Raus ist die Hinterachse schon mal

Es gibt wahrlich bessere Temperaturen um am Auto zu schrauben. Hilft aber nichts, es muss ja weitergehen. Zum Glück sorgt die Heizung in der Werkstatt immerhin für Temperaturen, dass man nicht noch in einer dicken Jacke schaffen muss. Richtig warm ist aber definitiv auch anders.

rad-runter

Also Räder hinten auch noch runter um die Bremse von der Achse zu entfernen.

Der übliche Stich mit dem Schraubenzieher durchs Radschraubenloch um den Nachstellkeil hoch zu schieben.

bremse-nachstellung

Danach ist ordentlich Spiel zwischen Belägen und Bremstrommel um die Trommel ohne Probleme abnehmen zu können.

Viel mehr habe ich an der Bremse nicht mehr auseinandergenommen.

bremse-abnhemen

Ziel war es, sie komplett von der Achse abzunehmen. Drei der vier Schrauben pro Seite verschanden dann jeweils sofort.

Mit den beiden unteren Schrauben wird zusätzlich noch ein kleines Halteblech fürs Handbremsseil befestigt.

handbremse-seil

Ist das weg, kann der Handbremszug aus dem hebel ausgehakt werden.

Das Seil verschwindet dann inklusive der Gummidurchführung von der Achse.

seilgummi-bremse

Fehlt noch die Trennung der Bremsleitung.

bremse-ab

Um nicht die ganze Bremsflüssigkeit zu verlieren, habe ich mir zwei alte Bremsen aus dem Lager geholt und diese an den Schlauchenden verschraubt.

Damit ist jetzt nichts mehr im Wege um auch die letzte der vier Schrauben aus der Achse herauszuschrauben und die komplette Bremse samt Achsstummel abzunehmen.

bremse-komplett

Das war dann auch schon der zeitaufwendigste Teil.

Panhardstab raus, Achse mit dem Heber abgefangen, …

panhardstab-passat

die unteren Schrauben der Stoßdämpfer raus, …

schraube-daempfer

Schrauben zwischen Achse und Karosserie raus, Achse leicht absenken und Federn herausnehmen.

feder-passat-mk1

Achse aus den Führungen ausfädeln und absenken.

hinterachse-passat-mk1

Soweit so gut.

Spätestens als ich die Federn in den Händen hatte, kam wieder diese alte Idee in mir hoch. Ich würde ihn hinten gerne einen kleinen Tick härter gefedert haben. Dazu würden sich Federn vom Variant anbieten. Aber wenn ich die so einbauen würde, kommt die Limo hinten mit dem Arsch hoch. Das wäre kontraproduktiv.

Ich müsste also die etwas stärkeren Vari-Federn etwas einkürzen. Es weiß nicht jemand zufällig wie viel das sein muss, um die jetzige Höhe beizubehalten?

5 Kommentare

  1. Käfertönni

    Moin Olaf,
    ich hatte bei meinem damals einen Ring abgeschnitten, er stand aber immer noch etwas zu hoch. Die Federn hat der Jürgen Arnold mal bekommen, ich glaube aber die sind an Pandora´s Büchse nie zum Einsatz gekommen… 😉
    Gruß Stephan
    PS: Wo hattest Du die Stahlflex-Leitungen eigentlich her?

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Super, das ist doch mal eine Aussage. Danke
      Stahlflex war ein Standardsatz. Muss mal gucken woher der kam Das ist er: https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F161794644433

      Antworten
  2. GLI

    Zum Verschließen von offenen Bremsschläuchen (bzw. anderen Bremsenbauteilen) hab ich ein paar alte Nippel mit einem kurzen Stück Bremsleitung das ich zugelötet habe. Das ist etwas handlicher…

    Antworten
  3. GLI

    Wenn man sich die Aufnahme des Achsstummels an der Achse so anschaut, könnte man da ja hinten evtl. auch richtige Bremsen montieren.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Du meinst sicher ne Scheibenbremse. Geht ohne Probleme, ist in meinen Augen overdressed. Die Karre ist so leicht hinten.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close