Buchsentausch an der Schaltung

Heute gibt es eine ausführliche Beschreibung zum Buchsentausch bei der Schaltung des 74er VW Passat. Diese Arbeit war mit ein paar Stolpersteinen gepflastert, auf die ich hier dann auch gleich noch mit eingehe.

Es kommt ja selten vor, aber bei der Zerlegung der Schaltung musste ich zunächst kapitulieren. Ich war nicht drauf vorbereitet, dass sich an der Schaltbetätigung zwei Schrauben mit einem Vierkantkopf befinden.

schaltfinger-passat

Diese habe ich weder mit einem 8er Maulschlüssel noch mit einer stabilen Gripzange losbekommen.

Eine Idee hatte ich. Aber dafür brauchte ich eine Ölablassschraube eines Renault.

ablasschraube-renault-r5

Die gab es für kleines Geld, günstiger als jede Stecknuß und vor allen Dingen war sie sofort verfügbar.

Renault hatte die Eigenart ihre Ablassschrauben mit einem 8er Vierkant auszustatten. Wer schon einmal ein Ölwechsel an so einem Fahrzeug machen wollte und nicht vorbereitet war, stand sicher genauso dumm da, wie ich vor Jahren mal. Zum Glück ist das in bleibender Erinnerung geblieben.

So mutiert die Ablassschraube jetzt zu einem Werkzeug.

8er-vierkant

Eine aufgeschweißte Mutter machts möglich.

So war es ein jetzt überhaupt kein Problem mehr die beiden Schrauben zu lösen.

vierkantschraube-loesen

Damit war das erste Problem gelöst. Die Verbindung zwischen Schaltung und Getriebe war somit getrennt. Ich konnte mit dem Ausbau der Schaltstange weitermachen.

Auf dem Papier ein leichtes Spiel. Hier die entsprechende Seite aus dem Bildkatalog.

Schaltung-Passat-1974

Laut der Zeichnung löst man hinten die beiden Schrauben und kann den hinteren Lagerbock, in dem eine der Buchsen sitzt, nach unten abnehmen. Dann könnte man die Schaltstange etwas absenken, damit den von oben kommenden Schalthebel ausklinken und die Stange nach hinten heraus nehmen.

Geht aber nicht. Denn der hintere Lagerbock ist nicht abnehmbar, sondern fest verschweißt.

passat-1974-schaltungsbuchsen

Schrauben sucht man hier vergeblich. Das ist somit ein eindeutiger Fehler in der Ersatzteilzeichnung. Habe ich in dieser Form auch noch nicht gesehen.

Immerhin befand sich dann wenigstens im Reparatur-Leitfaden eine richtige Abbildung.

reparaturleitfaden-passat-b1

Es gibt einen abnehmbaren Lagerbock. Der sitzt aber vorne und die Schrauben kommen von unten.

Dieser Lagerbock kann dann aber abgenommen werden.

lagerbock-schaltung-passat

Die zerstörte Buchse kam nicht mit heraus und verblieb zunächst auf der Schaltstange.

Leider ist es jetzt nicht möglich die Schaltstange komplett heraus zu nehmen. Obwohl die Verbindung zum Getriebe nicht mehr besteht, lässt sie sich nicht soweit vorschieben, dass sie aus der hinteren Buchse herauskommt.

schaltstange-passat

Noch weiter nach vorne würde es jetzt nur gehen wenn man den Schalthebel nach oben herausnimmt.

In Anbetracht der völlig intakten hinteren Buchse habe ich darauf verzichtet. Ich werde nur die vordere Buchse erneuern.

passat-32-buchse-schaltung

Die alte Buchse wird einfach nach vorne von der Schaltstange genommen. Durch den abgenommen Lagerbock hat man genug Spiel um sie leicht durch die vordere Öffnung zu bekommen.

Jetzt ist es Zeit die neuen Buchse, in diesem Fall die Nachfertigung, in den Lagerbock einzusetzen.

passat-b1-buchse-schaltung

Sie wird von hinten durchgesteckt und von vorne mit einem Seegering gesichert.

Auf der Innenseite findet der Spannring der originalen Buchse wieder ihren Platz.

spannring-passat-b1

Er hält die Buchse etwas auf Spannung und gleicht entstehendes Spiel etwas aus. Gleichzeitig verhindert er so den Eintritt von Spritzwasser.

Der Lagerbock samt neuer Buchse wird dann von vorne über die Schaltstange geschoben.

Schaltung-audi-80

Die beiden Schrauben wieder zurück an ihren Platz und die Schaltstange ist wieder sauber geführt.

audi-80-schaltung

Die Klappergeräusche sind damit Geschichte.

Der Dämpfungsring am Schaltfinger war bei meinem Passat noch völlig intakt. Die bedien Teile konnte so wieder zurück an ihren Platz.

schaltfinger-passat-b1

Ein fehlender Ring ist auch ein heißer Kandidat für Geräusche.

Schaltfinger und Führungshülse kommen dann zurück und stellen die Verbindung zum Getriebe wieder her.

passat-b1-schaltwelle

Die richtige Position lässt sich durch die Vertiefungen in den Wellen und den Vierkantschrauben mit Spitze leicht wieder herstellen. Eine spätere Einstellung der Schaltung entfällt somit.

Fertig!

passat-1974-schaltstange

Wenn man das passende Werkzeug zur Hand hat ist man damit in gut zwei Stunden locker durch.

Wenn die Schaltung jetzt noch so gebaut wäre, wie sie im Ersatzteilekatalog abgebildet ist, wäre es sogar noch einfacher die hintere Buchse auch gleich mit zu erneuern. Vielleicht war das ja mal so geplant.

3 Kommentare

  1. Michael

    Moin

    Die Ersatzteilzeichnung ist nur als solches zu betrachten, und wenn dieser Lagerbock aus irgendwelchen Gründen ersetzt werden müsste dann ist die Ersatzversion zum anschrauben gedacht, nicht mehr und nicht weniger

    Gruss Michael

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Sehe ich anders. Wo ist dann der vordere abschraubbare Bock?
      Wieso trägt hier die hintere Buchse den Spannring?
      Für mich haben die hier ganz klar gepennt

      Antworten
  2. Dirk Marks

    Sicherungsdrähte nicht vergessen!

    Gruß,
    Dirk.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close