Das letzte Drecknest an der Frontmaske ist Geschichte

Auch wenn das so jetzt gar nicht geplant war, die Frontschürze und der angrenzende bereich des vorderen Motorraums sind wohl jetzt auch zum größten Teil von Dreck, Moos und sonstigen Schweinkram befreit. Dabei wollte ich eigentlich nur eben den Kabelbaum zum rechten Scheinwerfer vorne aus der Frontschürze ziehen.

Flechten-passat

Also verschawand auch hier zunächst der Scheinwerfer aus seiner Behausung. Die ganzen Flechten sind mittlerweile übrigens schon komplett ausgetrocknet. Ein Weiterleben ohne weitere Feuchtigkeit ist wohl ausgeschlossen.

Schon beim linken Scheinwerfer ist mir aufgefallen, dass diese beiden Schrauben rot überlackiert sind.

Schraube-mitlackiert

Ich meine das war ab Werk nicht so. Bisher habe ich aber noch keinen richtigen Anhaltspunkt finden können, der den Lack auf den Schraubenköpfen erklären würde. Nachlackierte Bereiche habe ich zumindest noch nicht entdecken können.

Der Kabelbaum war ohne den Scheinwerfer jetzt zwar am rechten Ende frei, aus der Frontmaske herausgezogen bekam ich ihn aber trotzdem nicht. Der war mit mehreren Omega-Clipsen von innen befestigt. Somit mussten auch die beiden unteren Kunststoffverkleidungen zunächst weichen.

frontmaske-passat-32b

Jetzt konnte ich die Klammern durch die Öffnungen lösen und dann den kompletten Kabelbaum nach links heraus ziehen.

Hintern rechten Scheinwerfer befand sich dann das wohl letzte große Drecknest im vorderen Bereich des Motorraums.

megenteiler-gt

Das zog sich natürlich bis weit unter den Luftfilterkasten. Also das komplette Oberteile samt Mengenteiler und Stauscheibe hoch gebunden.

Das Unterteil vom Luftfiltergehäuse flog dann komplett raus.

loch-auf-dem-mond

Jetzt war der Weg frei fürs Großreinemachen. War zwar so jetzt nicht geplant, aber wenn schon alles da vorne zerlegt ist.

Um den schon recht sauberen Motor nicht gleich wieder einzusauen habe ich mal etwas Christo gespielt.

motor-verhuellt-christo

Was der kann, kann ich schon lange. Sogar ohne jahrelange Planung.

Nun ging es dem Dreck in mehreren Schritt an den Kragen. Zunächst kam die Tornador-Gun zum Einsatz. Damit konnte ich schon mal alles was wasserlöslich ist beseitigen.

Tornador-gun-im-einsatz

Alles hat die aber natürlich nicht wegbekommen. Da waren noch einige Durchgänge mit den unterschiedlichsten Putzmittelchen nötig.

Die gesamten untere Frontmaske war weniger stark vom Rost befallen als das obere Blech. Da werde ich nur punktuell mal etwas Lack nachtupfen müssen.

cleanjob-passat-32b

Ganz so unversehrt wie sie sich hier auf dem Foto zeigt ist sie dann leider doch nicht.

Damit konnte ich dann zum Schluss des Tages auch das machen, womit ich eigentlich anfangen wollte.

Kabelbaum-putzen

Kabelbaum putzen.

1 Kommentar

  1. Julian

    Ob du wohl wieder eine Maus wie beim TS findest? 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close