Die letzten drei Schweißpunkte

Freitag Vormittag war ich noch eben schnell los um mir eine neue Buddel mit Sagox 18 zu holen. Damit konnte ich dann auch die letzten drei Schweißpunkte endlich setzten. Zumindest die letzten drei am Heck.

heckblech-32b-passat

Damit war jetzt alles vorbereitet um Heckblech und Schlossträger auch von innen zu grundieren.

Im Wege standen mir noch diese unsäglichen Kleberreste. Vermächtnisse des Filzteppichs.

kleber-entfernen

Diese sind Dank intensiven Einsatz von Verdünnung nun jetzt aber auch Geschichte.

Jetzt noch alles anschleifen, Kofferraum einmal durchgesaugt und feucht durchgewischt. In die Kante zwischen Kofferraumboden und Heckblech habe ich vor dem eigentlichen Lackiervorgang die Grundierung mit einem Pinsel gezielt in den Spalt laufen lassen.

splat-heckblech

Mit der Pistole war ich dann auch nicht sparsam. Lieber etwas mehr Epoxygrundierung an diese neuralgische Stelle.

Der eigentliche Schlossträger war danach war im Vergleich zu den Vorarbeiten ein Klacks.

epoxygrundierung-passat-32b

Zwei Durchgänge und innen sah es so aus wie außen.

Fehlte noch etwas Vorsorge von unten. Das Heckblech selber hatte ich ja schon vorm Einbau einmal komplett von innen grundiert.

heckblech-innen-passat-32b

Hier trat teilweise die Grundierung von oben schon wieder aus. Sehr gut. Trotzdem gab es auch hier noch ein paar kräftige Spühstöße und die Nahtstelle bekam noch etwas Nacharbeit mit dem Pinsel.

abschlepphaken-passat-32b

Jetzt fehlt noch Karosseriedichtmasse und Steinschlagschutz.

Und dann? Ist das Heckblech von innen eigentlich gezielt lackiert worden oder war da nach dem Steinschlagschutz Schluss?

4 Comments

  1. Roman

    Ab Werk wurden die Fahrzeuge tauchlackiert.
    Rohkarosse -> Grundierung -> Abdichtung -> Bitumenmatten einkleben (z.B. im Wasserkasten) -> Tauchlackierung -> Konservierung (Unterbodenschutz, Hohlraumwachs etc.).

    Reply
    1. OST (Post author)

      Tauchlackierung beim Endlack kann nicht sein.

      Reply
  2. André

    Darf man als „Neuling“ in der Passatrestauration erfragen, was für eine Grundierung und was für einen Steinschlagschutz, sowie welche Karosseriedichtmasse du verwendest und warum?
    🙂

    Reply
    1. OST (Post author)

      Natürlich darfst Du das.
      Obwohl ich da kaum irgendwo zu einem ganz bestimmten Produkt raten kann, was auch daran liegt, dass die Hersteller alle Jahre ihr Sortiment ändern.
      So gibt es z.B. den Steinschlagschutz mit der flachen Struktur vom 3M (08886) wohl leider überhaupt nicht mehr.
      Auch bei der 2K-Epoxygrundierung habe ich schon diverse Sorten durch und kann in der Verarbeitung keine Unterschiede ausmachen. Gleiches Gilt für die Karosseriedichtmasse.
      Ich denke wenn man da beim Fachhandel kauft und Sprühdosenware mal außen vorlässt, passt das schon.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close