Langwierig, aber sooo wichtig

Heute gibt es eine Zusammenfassung der Arbeiten vom Montag und Mittwoch. Vorher hatte ich ja noch gar keine Möglichkeit hiervon etwas zu berichten.

kontrollschwarz

Ende letzte Woche hatte ich ja das Dach gefüllert. Der Füller musste nun glatt geschliffen werden. Dazu gab es zuerst wieder einen Hauch Schwarz Matt als Kontrollschwarz.

Um möglichst wenig Staub zu produzieren habe ich mich für den Nassschliff entschieden.

fuellerschliff

Zu Beginn habe ich dabei zu Schleifpapier mit 1000er Körnung gegriffen.

Das war dann aber eine sehr langwierige Geschichte.

schliff-kontrolle

Ich bin dann ziemlich schnell auf 600er Körnung umgeschwenkt.

Um den Basisschliff zu erstellen sollte das auch noch gerade so gehen. Trotzdem habe ich es am Montag nur geschafft eine Dachhälfte abzuschleifen. So ein Dach hat doch eine ganz schön beachtliche Fläche. Mal wieder haute meine Zeitplanung nicht hin.

So kleine Dellen, die beim Schleifen zum Vorschein kamen, waren dabei noch das geringste Übel.

delle-fueller

Solange sie in diesem Ausmaß bleiben, kriege ich nur mit dem Füllerschliff egalisiert.

Für die zweite Dachhälfte habe ich dann Anfangs zum Exzenterschleifer gegriffen.

fueller-exzenterschliff

So habe ich trocken und mit einem 400er Schleifpapier zunächst die groben Unebenheiten plan geschliffen. Auf der Fläche war das auch überhaupt kein Problem. Nur an den Kanten war man damit dann im Nu durch bis aufs Blech.

fueller-durchschliff

Diese Kante am hinteren Dachabschluss war allerdings auch besonders fies. Erst jetzt beim Schleifen ist mir aufgefallen, dass hier kurz vor der Kante noch ein ganz leichte Sicke im Blech ist.

Der zweite Durchgang erfolgte dann wieder im Nassschliff.

dach-schleifen

Immer in möglichst langen Bahnen von vorne nach hinten und wieder zurück. Später noch einmal um 90° gedreht, quer zur Fahrtrichtung.

Auch die äußere Dachkante und der Übergang zum Altlack bekam schon mal das Schleifkorn zu spüren.

uebergang-schleifen

Es wird so langsam.

schleifen-fueller

Es wurde mal Zeit ein kleines Zwischenfazit zu ziehen.

Also das ganze Dach von den Schleifrückständen befreit. In mehreren Durchgängen immer wieder mit dem feuchten Lappen, den im Wasser gelösten Staub aufgenommen.

Bei den derzeitigen Temperaturen dauerte es dann auch nicht lange bis die Fläche komplett trocken war. Bisher habe ich dann nur zwei kleine Fehlstellen gefunden. Ich habe sie hier im Bild mal etwas gelb unterlegt.

fehlstellen

In Spiegelbild der Glasbausteine erkennt man an den beiden Stellen jeweils einen leichten Versatz. Hier stimmt irgendwas noch nicht. Merkwürdigerweise sind das Stellen, die ich zuvor nicht gespachtelt hatte.

Fühlbar waren diese Stellen nicht und daher hoffe ich, dass ich mit einer zusätzlichen Füllerschicht heraus geschliffen bekomme.

ausbesserung-dach

Das wird sich dann heute zeigen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close