Tag der offenen Tür

Die Konstruktion der Türen wollte ich mir doch mal genauer angucken. Gestartet bin ich mit der Fahrertür, da das zur Zeit noch die einzige Tür ist, für die ich noch keine brauchbare Alternative in Aussicht habe.

rost-tuerunterkant-32b

Also runter mit der Dichtmasse und dann auch gleich das ganze Elend zu Gesicht bekommen. Über die ganze Länge finden sich immer wieder Durchrostungen verschiedenster Ausmaße.

Wie ich schon vermutet hatte, gibt es hier unten tatsächlich keinerlei Schweißpunkte.

blechfalz-oeffnen

Die gesamte untere Kante hält nur durch die Dichtmasse im Falz. Diese Falz galt es jetzt über die gesamte Länge zu öffnen.

Das kostete etwas Zeit aber irgendwann konnte ich die äußere Türhaut auf dem Falz befreien.

32-b-passat-tuer

Dass hier kein blankes Blech zum Vorschein kommt, war mir klar. Immerhin ist es überhaupt noch da. Das ist doch auch schon mal was.

Um die Türhaut etwas weiter abheben zu können, folgen dann die beiden seitlichen Kanten.

falz-tuer-32b

Auch hier keine Schweißpunkte.

passat-falz-aufbiegen

Auf gut zehn Zentimeter habe ich das Blech jetzt aufgebogen.

Im hinteren Bereich das gleiche Spiel.

instandsetzung-32b-tuer

Hier hat der Rost eindeutig schon stärker zugeschlagen.

Daher habe ich dann hier auch gleich ein Stück der Außenhaut herausgeschnitten.

unterkante-tuer-32b

Sehr weit zieht sich der Rost zum Glück nicht nach oben.

Trotzdem wird das die anspruchsvollste Aktion.

blech-ersetzen

Das anzufertigende Blech hat doch beträchtliche Kanten, Rundungen und Sicken. Das wird wohl etliche Hammerschläge kosten.

Während die Vorgehensweise hier weitestgehendst fest steht, bin ich mit mir noch nicht im Reinen, wie ich mit den partiell auftretenden Durchrostungen umgehe.

rost-tuer-passat-32b

Ich möchte es eigentlich vermeiden die komplette untere Kante zu ersetzen.

Zumal es in vielen Bereich einfach nicht gerechtfertigt ist.

tuerhaut-32b

Solche Stellen kann ich entrosten, grundieren und versiegeln.

Selbst an der vorderen Ecke ist es fraglich, ob der Einsatz des Schweißgerätes hier nicht mehr Schwachstellen schafft, als jetzt vorhanden sind.

vielleicht-nur-entrosten

Stabil ist die Ecke jedenfalls noch.

8 Comments

  1. Ingo Mols

    Es gibt mittlerweile einen 2K-Zinnersatz. Dieser ist pastös, gut zu verarbeiten und zieht kein Wasser. Wenn man also nicht unbedingt drauf besteht, alles in Blech zu machen… Zumindest diese kleinen punktuellen Durchrostungen kannst Du damit elegant und haltbar verschwinden lassen.

    Kann mich an einen 32b im ersten Gesellenjahr erinnern: da waren die Türen unterhalb der Fensterschachtleiste durch und ich sollte da was reparieren. Hab dann aus ner Unfalltür den Teil raugeschnitten und da eingeschweißt. Ne ungewöhnliche Stelle…

    Reply
    1. OST (Post author)

      Sehr interessant. Kannte ich noch nicht. Allerdings sind rund 40,- Euro für so ein kleine 180 ml Kartusche schon eine Ansage.

      Reply
    2. Lalli

      @ Ingo Mols
      Doch doch, das kenne ich schon auch mit dem Rost bzw. Durchrostungen unterhalb der Fensterschachtdichtung. Selbst mein 88er GT, de ich damals in einem Alter von 6 Jahren (also 1994) gekauft habe, hatte als wirklich einzigen Rostansatz genau diese Stellen!

      Reply
  2. dette ecker

    als „Zinnersatz“ habe ich zur Zeit Mipa E80 Kaltzinn + Härter EP verwendet. Langzeiterfahrung habe ich noch keine. Die Verarbeitbarkeit hat mir sehr gut gefallen. Ich werds weiter verwenden.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das liegt ja preislich weit unter der Hälfte. Wenn das vergleichbar ist, wäre es einen Versuch wert.

      Reply
      1. dette ecker

        ich habe nie mit Zinn gearbeitet, daher kenne ich den Vergleich nicht.
        Ein FIAT-Kollege hat das Zeugs vor ein paar Tagen zum ersten Mal verwendet und ist auch überzeugt.
        Da sind wir also schon 2. 😎

        Final kommt da noch eine dünne Schicht Feinspachtel drauf.

        Hier habe ich ein paar Fotos und Buchstaben zu meinen Versuchen:
        https://www.scuderia-wallachei.de/blog-dette/blog-dette-2019/22-chop-weiter-gehts/

        Reply
  3. Heiner

    schau auf jeden Fall erstmal unterhalb der Fensterschachtdichtung von innen rein, manchmal war es das dann schon mit der Tür.
    Einmal hab ich so einen Fensterschacht von einer Tür in die andere geschweißt, geht, ist aber nicht so lustig.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Da ist alles chico.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close