Aufräumen ist doof

Ich finde mich in meinem Chaos im Grunde sehr gut zurecht. Man muss bei seinen Arbeiten nur immer im Flow bleiben, dann kommt auch nichts weg.

Jetzt ist aber die Gelegenheit mal wieder etwas den Ausgangszustand herzustellen. Also alles auf die Werkbank.

werkbank

Mein Sammelplatz für die nächsten Tage.

Alles was nach Müll aussah, flog gleich auf den Fußboden.

ausfegen

Immerhin habe ich es dann sogar noch geschafft die ganzen Reste zusammen zu fegen.

Beim Aufräumen bin ich dann aber über etwas gestoßen, was jetzt schon fast fünf Jahre in der Werkstatt liegt und auf die Montage wartet.

plane

September 2015 konnte ich da auf der, in eine Rolle Anhängerplane eingewickelte, Rechnung lesen. Diese Plane hatte ich mir damals bestellt, um die seitliche Abdeckung an den Hebebühnensäulen wieder herzustellen. Das alte Material war hart und brüchig und hatte sich damals so langsam zerlegt.

Vielleicht hätte ich die originale Verkleidung auch bei Nußbaum bekommen, aber in solchen Sachen bin ja immer auch erfinderisch. Einziges Manko an der Plane: Die Breite passte nicht. Ich brauchte zwei Streifen mit 120 mm.

plane-sägen

Mein Versuch mit der Bügelsäge scheiterte nach kurzer Zeit. Man mag es kaum glauben, aber dabei entstand soviel Hitze, dass die Plane das Sägeblatt irgendwann einschmolz. Die Säge ließ sich immer schwerer durchs Material bewegen.

Also doch elektrisch.

stichsaege-plane

Mit der Stichsäge schmolz die Plane zwar auch, aber die hatte natürlich genug Kraft sich da durchzubeißen.

Witziges Detail am Rande. Die Bühne hat eine integrierte Ölspritzkanne zum Schmieren der Spindel.

Das war mir so noch gar nicht bewusst. Von dieser Seite guckt man ja eigentlich nie. Sie war übrigens leer… Ich werde aber sowieso bei meiner bisherigen Handschmierung verbleiben.

Die Plane galt es jetzt noch eben einzufädeln.

plane-einziehen

Damit war der Blick auf die Ölkanne dann auch schon wieder Geschichte.

Oben und unten werden die Enden dann einfach eingeklemmt.

plane-einbauen

Dazu mussten natürlich noch zwei Löcher in die Plane.

Fertig! Das Werk nach fast fünf Jahren beendet.

nussbaum-hebebuehne

Und wie man sieht habe ich auch schon etwas ausgefegt…

4 Comments

  1. GLI

    Schön zu sehen, dass bei anderen in der Werkstatt auch Chaos herrscht…

    Reply
  2. Uwe Wachtmeister

    bist doch ein ordentlicher Mensch, sieht wieder ganz toll aus…

    Reply
  3. Poldi

    Hast du bei der Gelegenheit auch nach dem Zustand der Tragmuttern geschaut?

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das ist alles neu gekommen bevor ich die Bühne bekommen habe. Motor, Spindel, Tragmutter und Bolzen für die Tragarme. Bei der derzeitigen Nutzung wird die Bühne mich wohl überleben.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close