Schlagwort Archiv: Domlager

Probefahrt mit den neuen Alu-Domlagern

Es war zwar nicht wesentlich kühler gestern, trotzdem habe ich den Tag genutzt um eine kleine Probefahrt mit den frisch eingebauten Alu-Domlagern zu unternehmen. Damit ich dabei nicht völlig sinnlos durch die Gegend fahre, habe ich mir als Ziel die Oldtimer-Tankstelle auserkoren. Dort fand gestern das 1. Old- und Youngtimer Audi Treffen statt.

passat-ts-audi-treffen

Viel zu berichten gibt es zur Probefahrt dann allerdings nicht. (mehr …)

Alu-Domlager sind drin

Was macht man, wenn es draußen über 30 °C sind? Man geht in die kühle Werkstatt und schraubt. So richtig kühl war es hier zwar auch nicht mehr, aber mit 24 °C doch schon sehr viel angenehmer.

Der Einbau der in meinem Auftrag angefertigten Alu-Domlager sollte jetzt endlich mal angegangen werden. Gut zwei Wochen sind sie nun schon bei mir. Angefangen hat das alles bereits Anfang Juli. Da habe ich angefangen einen Anbieter zu suchen, der mir Lager für den B1-Passat anfertigt. Eine komplette Neukonstruktion war dabei gar nicht nötig, denn im frühen Golf 1 waren exakt die selben Domlager verbaut. Alu-Domlager für Golf 1 gibt es reichlich, nur ist die Einbauposition im Golf leicht anders. Für den ersten Passat brauche ich also Alu-Domlager vom Golf deren Befestigungspunkte um 30° verdreht sind. Nach etwas hin- und her und Ausloten der Möglichkeiten habe ich jemanden gefunden, der mir die Lager in der gewünschten Form herstellt.

Nebenbei war das auch gleich mal eine gute Möglichkeit die „neuen“ Felgen auszuprobieren.

Gotti-Alufelge

Die hatte mir Johannes ja neulich aus Bayern mitgebracht. Gotti Alufelgen in 6Jx14 mit ET35. Also absolut nix, was nicht fahrbar wäre. Sie passen, sie drehen sich, also soweit alles gut. Sie sind allerdings leicht überarbeitungswürdig. Das war mir aber klar und kommt mir auch entgegen. Denn diese hochglanzgedrehten Partien am Felgenbett und an den Speichen gehen nun wirklich gar nicht. (mehr …)

Es wird

Ich hatte ja neulich schon mal kurz berichtet, dass ich in Sachen Domlager auf der Suche nach einen Hersteller bin, der mir Domlager umkonstruiert, die eigentlich für einen Golf 1 vorgesehen sind. Die reine Bauform ist identisch, der frühe Golf 1 hatte schließlich völlig identische Domlager zum ersten Passat. Unterschiede gibt es nur in der Einbaulage. Während beim Golf die beiden Befestigungsbohrungen in der Karosserie längs zur Fahrtrichtung sind, sind sie beim Passat um 30° verdreht.

Gestern, nach mehrfachen Nachfragen und gut einem Monat bangen, bezahlt habe ich die Teile nämlich schon, bekam ich jetzt wenigstens schon mal ein Foto von meinen Domlagern.

uniball-domlager-passat-b1

Wie man gut erkennt sind die Befestigungen jetzt genau um die erforderlichen 30° verdreht.

Angeblich sollen die Lager diese Woche noch verschickt werden. Ich bin gespannt.

Reifen runter, Winkel ermittelt

Seit Montag hatte ich ja die Alufelge mit dem alten Reifen im Kofferraum. Dienstag habe ich den ersten Versuch gestartet, den Reifen von der Felge zu holen. Hat nicht geklappt, da die Reifenmontiermaschine bei Bernd zugebaut war. Da lehnte gerade ein frisch lackierte Tür dran und die war es nicht wert dafür extra umzuräumen. Zeitdruck habe ich bei der Geschichte ja nun wirklich nicht.

Reifen-runter

Gestern hat es dann geklappt. Die Tür war weg und ehe ich mich versehen konnte, hatte Bernd den Reifen schon runter. Ich hätte es ja selber gemacht, aber dazu kam ich gar nicht erst. (mehr …)

Und die nächste Variante

So ganz glücklich bin ich mit den Fox-Domlagern noch nicht. Zu viele Kleinigkeiten, die mir nicht gefallen, bzw. bei denen ich eigene Änderungen vornehmen müsste.

Ich will jetzt aber endlich eine haltbare und endgültige Lösung haben. Eine Lösung ohne Kompromisse.

Diese Lösung wäre ja an sich so einfach, wenn da nicht diese um ca. 32° verdrehten Montagepunkte wären.

montage-domlager

Diesen Winkel habe ich mal versucht so genau wie möglich aus einem Foto herauszumessen. Natürlich ist das jetzt nicht ganz genau, aber um das Problem darzustellen, langt das. (mehr …)

Was ist hier eigentlich los?

Das frage ich mich ganz ehrlich auch. Ich musste erst einmal überlegen, wann ich den Rechner das letzte mal an hatte. Das war tatsächlich am Donnerstag Abend. Krass, das ganze Wochenende fast komplett ohne e-Mails, facebook und Co. Und ich habe es tatsächlich überlebt.

Freunde, Fussball, Sommer und Wohnung hatten in den letzten Tagen einfach mal Vorrang. So blieb es auch hier im Blog ruhig. Gestern habe ich dann mal wieder ein Schritt in die Werkstatt gewagt. Ich wollte eigentlich nur eben das Rad, was ich aus Bockhorn mitgebracht hatte, abholen.

alufelge-vw-passat

Das lag immer noch im Beifahrerfußraum vom GLS. (mehr …)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close