Schlagwort Archiv: OST-Blog

Der OST-Blog wünscht Frohe Weihnachten

Ja, es ist tatsächlich schon wieder so weit. Wenn ich so aus dem Fenster oder aufs Thermometer gucke, ist mir nach allem nur nicht nach Weihnachten. Dazu kommt noch, dass sich der Kalenderersteller für dieses Jahr wirklich keine allzu große Mühe gegeben hat. Immerhin haben wir noch einen Tag zusätzlich um uns etwas zu entspannen, mit Freunden und der Familie ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Frohe-Weihnachten

Mehr will ich heute auch gar nicht loswerden. Feiert schön, futtert schön oder eben auch nicht. Jeder soll es so zelebrieren, wie er es für richtig hält.

In diesem Sinne wünsche ich Euch Frohe Weihnachten.

1000. Beitrag im OST-Blog

Gestern haben wir runtergezählt um den magischen Zeitpunkt nicht zu verpassen, heute geht es in die andere Richtung.
…. 998, 999, 1000!

Dieses ist der 1000. Beitrag im OST-Blog.

1000 ost-blog

Eine wahnsinnige Zahl. Das heißt ich habe jetzt 1000. Mal hier am Schreibtisch gesessen um den OST-Blog mit Leben zu füllen. Am 17.10.2010 habe ich den Entschluß gefasst, mir auch einen Blog aufzubauen. Wenn man sich die ersten zaghaften Versuche heute anguckt, glaubt man gar nicht, daß das jetzt schon 4 1/2 Jahre her ist. Und wie bescheiden die Beiträge damals noch waren. Mal drei Fotos, mal nur ein Foto. Der Unterschied ist schon gewaltig.

Mittlerweile habe ich sage und schreibe 6850 Fotos hier hochgeladen und gezeigt. Eine tolle Übersicht über die hier eingestellten Fotos hält google übrigens bereit. Macht Euch mal den Spaß und gebt mal die folgenden Begriffe in die Bildersuche ein: passat cuxland b1

Ich kenne den genauen Suchalgorithmus von google nicht. Über das Ergenbis bin ich irgendwann selber mal zufällig gestolpert. Ich habe kein Bild gefunden, welches nicht hier im Blog seinen Ursprung hätte. Bei mir sind´s 21 Seiten….

Dabei wäre ich auch schon bei einer kleinen Änderung. Sicher ist es Euch schon aufgefallen, alle Bilder haben seit ein paar Tagen ein Wasserzeichen bekommen. Ich habe mich lange dagegen gesträubt, aber jetzt wurde es mir zu bunt. Immer wieder bin ich in diversen Foren und bei Facebook über meine Fotos gestolpert. Natürlich ohne ein Verweis auf deren Herkunft.
Ich habe doch überhaupt nichts dagegen wenn meine Fotos anderen Leuten gefallen oder auch bei der Lösung irgendwelcher Probleme helfen. Dazu mache ich sie ja schließlich. Aber warum wird nicht einfach mal kurz gefragt?

Natürlich ist das kein hundertprozentiger Schutz, wenn jetzt aber einer die Guttenbergmouse auspackt, sieht man wenigstens wo der Ursprung liegt.

Guttenberg Mouse

In disem Sinne, wünsche ich Euch weiterhin viel Spaß hier.

Frohes Neues Jahr 2015

Ein Frohes neues Jahr.

2015 ost-blog


Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht.

Albert Einstein (1879-1955)

Getreu diesem Motto wünsche ich Euch für die bevorstehenden 365 Tage alles erdenklich Gute. Vor allen Dingen – bleibt gesund !

Ich freue mich auf kommende Herausforderungen und versuche Euch weiterhin etwas Unterhaltung zu bieten. Jedoch nicht ohne dabei zu vergessen, mich bei Euch zu bedanken.

Danke für´s fleißige lesen – Danke für die zahlreichen Kommentare – Danke für Eure Meinungen – Danke für Eure Tipps – Danke für Eure Unterstützung

Ohne diese Dinge, würde mir das alles hier nur halb soviel Spaß machen und mitunter wäre der Weg zum Ziel wohl etwas holpriger.

DANKE

Laßt uns gemeinsam ins neue Jahr starten! Lassen wir uns überraschen, was uns alles erwartet.

Abstimmung ums goldene 07er-Kennzeichen beendet

Bereits am Samstag Abend ist die vom youngtimer-blog initiierte Abstimmung ums goldene 07er-Kennzeichen zu Ende gegangen. Ich weiß zwar bis heute noch nicht wer den OST-Blog dort vorgeschlagen hat, aber auch wenn der OST-Blog erwartungsgemäß nicht als Sieger aus der Abstimmung hervorgegangen ist, war das Ergebnis für mich doch auch ein kleine Bestätigung für meine Schreiberei.

Der OST-Blog im Kreis von teils riesigen Foren. Das war wie Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen. Hoffnungslos!

Nun habe ich aber auch nicht mit aller Macht versucht auf Stimmenfang zu gehen. So ganz ohne wollte ich dann aber auch nicht. Ab und an mal ein paar kleine Anstöße über facebook habe ich dann doch gestartet.

OST-Blog (mehr …)

Abstimmung ums goldene 07er-Kennzeichen

Etwas überrascht war ich schon, als ich am Wochenende eine Mail vom yountimer-blog erhielt:

„Auf unseren Aufruf hin wurde der OST-Blog von den Lesern des Youngtimer-Blogs vorgeschlagen, am Contest der Youngtimer-Seite mit Herz teilzunehmen“

Ich hatte von dem Contest zwar etwas mitbekommen, allerdings nicht im Traum daran gedacht, den OST-Blog dort vorzuschlagen. Das war also irgendeiner von Euch! Oder gleich mehrere?

youngtimer-blog

Nun gehört der OST-Blog also zu einem der 16 Auserwählten und muss sich der Konkurrenz stellen. (mehr …)

OST-Blog wünscht ein Frohes Neues Jahr

Einmal im Jahr erweist sich die Uhrzeit für die Veröffentlichung neuer Artikel als nicht sehr geeignet. Dieser Tag ist heute, Neujahr!

Ich hoffe wenn dieser Artikel erscheint, seid Ihr alle noch artig am Feiern und laßt den OST-Blog mal OST-Blog sein. Ich weiß ja, daß viele immer der magischen Uhrzeit entgegenfiebern. Aber bitte nicht heute!

Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen tollen Start ins neue Jahr und ein erfolgreiches und gesundes 2014.

Frohes-neues-jahr-2014

Auch in diesen Jahr möchte ich natürlich versuchen, Euch den Start in den Tag mit etwas kurzweilliger Unterhaltung zu erleichtern. (mehr …)

2 Jahre OST-Blog

Dieses Jahr habe ich es tatsächlich vergessen. Der OST-Blog wurde gestern 2 Jahre alt.

2 Jahre OST Blog

Seit dem 18.10.2010 lasse ich hier nun meine geistigen Ergüsse über euch ergehen. Mittlerweile in einer Intensität, die nur noch schwer zu steigern ist. In schöner Regelmäßigkeit finde ich tatsächlich immer wieder Sachen, über die ich hier berichte. Für mich ist es mittlerweile schon fast zu einer Sucht geworden. Aber eine Sucht die Spaß macht.

Warum mache ich das? Ich kann es ehrlich gesagt gar nicht genau sagen.

Ich weiß aber, daß es mir immer noch riesigen Spaß macht meine Erlebnisse mit Euch zu teilen. Vielleicht auch um zu zeigen, daß Autoschrauben gar nicht so schwer ist und gerade wir an unseren alten Kisten sehr viel selber machen können.

Ich werde weiter schrauben und auch weiter darüber berichten. Themen gibt es mehr als genug. Ich hoffe das interessante Sachen für euch dabei sind. Ich denke aber schon, denn es gibt bald kein Bauteil mehr, welches in den letzten zwei Jahren nicht schon einmal in einem Artikel behandelt wurde.

Die Anzahl der Seitenbesuche und auch die der Kommentare ist im letzten Jahr noch einmal deutlich in die Höhe geschoßen. Zum einjährigen Bestehen hatte ich noch geschrieben, daß die großen Zuwächse wohl vorbei sind. Weit gefehlt. Es werden immer noch Leser. Viel mehr!

Das merke ich auch draussen vor Ort auf den diversen Treffen. Kaum eine Zusammenkunft, wo ich nicht auf den Blog angesprochen werde. Dabei ernte ich durchweg nur positive Kritik. Das bestätigt mich und macht mich natürlich auch ein wenig stolz.

Und natürlich möchte ich mich auch bedanken. Bei allen die mit Tipps und Ideen zur Seite stehen. Bei allen die den OST-Blog durch Kommentare mit Leben füllen. Einfach bei allen Lesern!
Ohne Euch wäre das Projekt wahrscheinlich schon lange wieder in der Versenkung verschwunden.

DANKE

Zum Schluß noch ein paar Zahlen aus der Blogstatistik:

Beiträge: 471
Kommentare: 801
Bilder: 2376 (ohne Galerie-Bilder)
Seitenaufrufe: 532266
durchnittliche Pageviews pro Tag: 1278

Dez. 2010 : 4134
Jan. 2011 : 5370
Feb. 2011 : 10504
Mar. 2011: 10319
Apr. 2011 : 10447
Mai 2011 : 12976
Jun 2011 : 12922
Jul 2011 : 13627
Aug 2011 : 16124
Sep 2011 : 15480
Okt. 2011: 18165
Nov. 2011: 23223
Dez. 2011 : 28681
Jan. 2012 : 32796
Feb. 2012 : 28559
Mar. 2012 : 34741
Apr. 2012 : 36198
Mai 2012 : 40180
Jun 2012 : 32904
Jul 2012 : 33880
Aug 2012 : 39125
Sep 2012 : 42417

Damit haben sich die Besuche seit Dezember 2010 ungefähr verzehnfacht!

Ich wünsche Euch auf jeden Fall weiterhin ein paar unterhaltsame Momente im OST-Blog. Man liest sich um 0:02 Uhr. 😉

Unterwegs als Plakatierer

passat_treffen_plakate

Bereits am Freitag Mittag war noch mal eben an der Oldtimer-Tankstelle um abzusprechen, wie es denn mit ein bisschen Werbung für das Passat-Treffen aussieht.
Plakate in verschiendenen Größen hatte ich schon mit.

passat_treffen_plakate

„Kleb´ die doch einfach an den Pfeiler von der S-Bahn-Brücke, die Fläche wollen wir in Zunkunft sowieso für Bekanntmachungen nutzen“, bekam ich da zu hören.

Leichter gesagt als getan. Womit klebt man Fotopapier an einen rohen Betonpfeiler? Alex gab mit ein Rolle breites Klebeband, aber damit wurde das schon mal gar nichts. Der Beton war viel zu sandig. Auch vorheriges abwischen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Erst mal Aktion abgebrochen.

Gestern habe ich mich dann mit einem Eimer Kleister bewaffnet und habe den zweiten Versuch gestartet.

passat_treffen_kleister

Kleister ist für Fotopapier zwar auch nicht optimal, aber eine bessere Idee hatte ich auch nicht parat. Ich habe den dann mit extra wenig Wasser angerührt. Um eine bessere Haftung zu erzielen gab´s zunächst ein Lage Packpapier am Pfeiler. Erst dann kam das eigentliche Plakat.

passat_treffen_plakat

Optimal ist das mit dem Fotopapier zwar nicht, aber das war die schnellste Möglichkeit an solche Plakate zu kommen.
Nachdem ich dann noch eine handvoll Flyer an der Tankstelle hinterlegt hatte, hab ich mich erst mal aus dem Staub gemacht. Spät abends bin ich dann noch mal kurz dort vorbeigefahren um zu sehen ob das Plakat noch hängt.

passat_treffen_plakat_nachts

Es hing noch. Aber so richtig gefiel mir das noch nicht. Also habe ich kurzerhand noch zwei kleine Papierstreifen zurechtgeschnitten und die Kanten oben und unten zusätzlich überklebt. Da war vom Druck eh ein ca. 2 cm weißer Rand.

Wie abgesprochen habe ich den Eimer mit dem Kleister dann vor Ort gelassen. Ist nur Kleister, Jungs. Also nicht denken, da hat einer seinen Müll entsorgt. 😉

21.April: VW Passat-Treffen an der Oldtimer-Tankstelle in Hamburg

Passat-Treffen an Oldtimer-Tankstelle

Ganz kurzentschloßen und Dank dem sehr entgegenkommenden Team von der Oldtimer-Tankstelle habe ich für den 21.April ein kleines Passat-Treffen angesetzt.

Passat-Treffen an Oldtimer-Tankstelle

Ich war ja, wie berichtet, am Samstag kurz vor Ort und habe den Termin mit Alex abgesprochen. Gestern Abend kam dann die Freigabe für den Plakatentwurf.

Das Treffen steht unter der Schirmherrschaft der Passat-Kartei-Deutschland. Das bedeutet, es ist offen für alle Passat und Santana der Baujahre ´73-´88.

Wir bekommen eine separate Stellfläche für unsere Schätze und können uns nach Herzenslust auf dem Gelände austoben. Alleine die unter Denkmalschutz stehende Tankstelle ist es wert mal einen Ausflug nach Hamburg zu machen. Die gesamte Inneneinrichtung versetzt einem mit einem Schlag ungefähr 50-60 Jahre zurück.
Während des Treffens wird der ganz normale „Tankstellenbetrieb“ weiterlaufen. Das heißt, wir werden bei weitem nicht die einzigen Oldies im Laufe des Tages sein. Ein ständiges kommen und gehen von automobilen Schätzen sollte ein zusätzlicher Anreiz sein.
Falls jemand noch eine HU für seinen Passat braucht: Auch das ist den Samstag zwischen 13.00 und 16:00 Uhr vor Ort möglich.

Anstandshalber möchte ich darum bitten, das Angebot an Speisen und Getränken aus dem Erfrischungsraum der Tankstelle wahrzunehmen und auf größere Mengen selbstmitgebrachter Sachen zu verzichten.
Das ist jetzt keine Forderung von mir oder dem Tankstellen-Team, aber ich finde das gehört sich einfach so.
Immerhin ist das Treffen für Euch ansonsten völlig kostenlos!

Alex und Jann, das gesammte Team der Oldtimer-Tankstelle und ich, freuen uns Euch in Hamburg begrüßen zu dürfen. Wir sind gespannt, wer und was so alles den Weg nach Hamburg findet.

Für weitere Information oder Fragen und Anmeldungen verwendet bitte das Kontakformular. Es wäre gut wenn Ihr Eure Teilnahme vorher bei mir anmeldet, damit wir die nötigen Stellplätze freihalten können. Danke.

Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Tanken müßt Ihr woanders.

oldtimer_tankstelle_zapfsäule

Die historischen Zapfsäulen sind in Arbeit, aber noch nicht funktionsfähig.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close