…, fertig, …

Putzen, insbesondere Scheibenputzen, lag mir noch nie.

Der Staub der letzten Monate musste aber irgendwie runter.

So halbwegs habe ich jetzt wieder freien Durchblick. Die Wahrheit werde ich wohl erst sehen, wenn ich auf dem Weg zur Waschbox sein werde um den Dreck vom Lack herunter zu spülen.

Ich hoffe, dass dann außen die letzten Schlieren auch Geschichte sind und von innen nicht so viel Streifen übrig sind.

Eine Kleinigkeit ist mir dann an der A-Säulenverkleidung aufgefallen. Hier lag die Dichtlippe der Türdichtung auf der Verkleidung. Die gehört aber unter die Verkleidung.

So gehört das!

Nach den Scheiben war dann noch der Innenraum, insbesondere das Armaturenbrett und die Mittelkonsole an der Reihe.

Hier machte das Wischen dann gleich viel mehr Spaß. Nach einer Runde mit einem Reiniger, gab es dann noch etwas Kunststoffpfleger.

Wirklich schön ist so ein 32B Armaturenbrett ja nicht. Es herrscht durchgehend nüchterne Sachlichkeit. Diese wirkt aber auch nach jetzt 37 Jahren, immer noch erstaunlich modern.

Damit wäre ich jetzt eigentlich auch schon durch gewesen. Ich habe noch mal alle Schalter, Hebel, Knöpfe und Regler durchgetestet. So weit funktioniert alles.

Mehr durch Zufall hab ich dann noch mal das Lenkrad hin- und herbewegt. Dabei konnte ich ein deutliches Knacken vernehmen. Das war auch jeden Fall nicht normal.

Ein beherzter Griff an die linke Spurstange brachte dann den Übeltäter zum Vorschein.

Hier konnte ich das Knacken deutlich hör- und spürbar hervorrufen.

Kein Wunder, waren doch die beiden Muttern der neuen Spurstange doch nur handfest angedreht.

Nach einer kleinen Turneinlage war das dann alsbald Geschichte.

Nun sollte wohl alles fertig sein.

Ich habe ein gutes Gefühl. Irgendwie werde ich es schon zur Oldtimer-Tankstelle schaffen.

14 Comments

  1. Alexander Engelke

    „Wirklich schön ist so ein 32B Armaturenbrett ja nicht. Es herrscht durchgehend nüchterne Sachlichkeit. Diese wirkt aber auch nach jetzt 37 Jahren, immer noch erstaunlich modern.“
    Viel mehr braucht es doch auch nicht. Angst bekomme ich bei den aktuellen Bedienelementen mit gefühlt Riesen-Smartphones oder gar Tabletts eingebaut.
    180 auf der Autobahn und nebenbei noch die Mails checken oder seinem Auto Kommandos per Sprach-Eingabe oder Handzeichen geben.
    Tolles Ergebnis!!! Alleine für den ganzen Werkspfusch der aufgedeckt wurde. Habe gerne die letzte Monate gelesen, was alles dahinter steckt.
    RESPEKT!!! Ein Auto das wohl nie zum Klassiker konstruiert wurde mit weil Liebe zum Detail hergerichtet zu haben.

    Reply
    1. Dirk Marks

      Wohl wahr. Hat zwar nichts mit Olafs GT zu tun… Aber ich hatte die Tage einen Golf 8 als Leihwagen. Eine einzige Katastrophe in Sachen Bedienbarkeit. Schlimmer geht es glaube ich kaum noch.
      So eine permanente Ablenkung, Datensammlung und Bevormundung sollte schnellstens verboten werden. Ein paar Schalter oder Drehregler, zwei Hebel neben dem Lenkrad… Mehr braucht es nicht um glücklich und sicher Auto zu fahren!
      Gruß,
      Dirk.

      Reply
  2. Roman

    Wie fährst du zur Oldtimertankstelle?
    Auf einem Anhänger?
    Oder hat der GT schon eine gültige HU?
    Kurzzeitkennzeichen gibts nämlich seit einigen Jahren nur für Fahrzeuge mit gültiger HU.

    Es ist schon erstaunlich, wie man ein Fahrzeug wieder herrichten kann.
    Wenn man sich die Bilder vom Anfang so anschaut und das mit den aktuellen Bildern vergleicht, glaubt man kaum, das es das selbe Fahrzeug ist.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Kurzzeitkennzeichen erhält man auch für die Fahrt zur Prüfstelle innerhalb des Zulassungsbezirks.

      Reply
      1. Tilo

        Also ich hoffe das ist Bundesweit einheitlich. Du kannst mit gültiger Versicherungsnummer (die wo Du auch für die Anmeldung brauchst) und den zukünftigen Kennnzeichen ohne Umwege direkt
        zum TÜV fahren und danach zur Zulassungstelle.

        In BW ist das so, und auch schon oft von mir praktiziert.

        Reply
        1. Dirk Marks

          So kenne ich das auch.
          Und Kurzzeitkennzeichen gibt es hier nur mit gültiger HU.

          Gruß,
          Dirk.

          Reply
          1. GLI

            Kurzzeitkennzeichen erhält man auch für die Fahrt zur Prüfstelle innerhalb des Zulassungsbezirks oder des benachbarten Bezirks.

            Reply
  3. Jens-Peter Berthmann

    Ich bin total begeistert über das Ergebnis und die Konsequenz, mit der Du solch eine Nummer durchziehst, meinen Respekt! Traurig bin ich aber, weil dieser tolle Bericht nun quasi sein Ende findet – nicht ganz, mir ist klar, Du wirst weiter bloggen, aber ich denke, Du weißt, was ich meine.

    Ich schaue hier wirklich jeden Tag rein und freue mich immer, wenn es etwas Neues gibt.

    Denkst Du nicht auch, jetzt könnte noch ein 32er Variant ins Portfolio? 🙂

    Beste Grüße
    Jens

    Reply
    1. OST (Post author)

      Ins Portfolio würde der natürlich perfekt passen. Aber noch ein Auto….

      Reply
      1. Alex Engelke

        Langsam wird wohl auch die große Garage voll 🙂

        Reply
      2. MainzMichel

        Ja natürlich. Etwas zwischen 32 und 32b. Ergo ein 33 Facelift.

        Adios
        Michael

        Reply
        1. Kuddl

          Oder einen phönixroten 32er 4-Türer zur Cabrio-Limousine umbauen…

          Reply
  4. Lalli

    Na dann mal gutes Gelingen Olaf, der Prüfer ist eh erst mal von den Socken denk ich wenn er den GT „Neuwagen“ sieht!
    Nimm doch am Besten gleich noch die Bilder von Kiesow mit zum Vergleich, denn der wird es ansonsten nicht glauben wollen! 😀

    Ich drücke jedenfalls beide Daumen und freue mich schon, Ihn nun mal fertig komplettiert zu sehen!

    Gruß
    Lalli

    Reply
    1. OST (Post author)

      Naja, der sieht ja jeden Tag solche Autos. Du kennst ihn ja….

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close