Techno Classica 2011 in Essen – Kleiner Rückblick

Wie versprochen gibt es von mir noch einen kleinen Rückblick auf die diesjährige Techno Classica in Essen.
Ich habe mich kurzfristig umentschieden und bin bereits am Freitag Mittag in Richtung Essen aufgebrochen. So konnte ich bereits vor dem großen Besucheransturm erste Eindrücke mitnehmen. Waren zwar nur 2 Stunden, aber dafür war der Samstag um so entspannter.
Erster Anlaufpunkt war natürlich der Stand der Passat-Kartei-Deutschland in Halle 8.1.

Hier gab es nicht nur 20 Jahre Passat-Kartei zu feiern, sondern auch den ersten VW Santana auf einer Oldtimermesse.

tc 2011 santana

Der Santana GX5 von Michael aus Köln.

Zweites Fahrzeug auf dem Stand war der ´86er GT von Maik.

tc 2011 gt

Hier sind die beiden zusammen auf einem Foto.

Um mal einen kleinen Überblick über 20 Jahre Passat-Kartei-Deutschland zu geben, wurde unsere Stellwand mit vielen Fotos aus den letzten 2 Jahrzenten ausgestattet.

tc 2011 fotowand

Ist schon beachtlich was wir in dieser Zeit schon alles auf die Beine gestellt haben.

Direkt gegenüber gab es sogar noch ein Passat 32B zu bestaunen. KLE und Monsterbacke haben es mit Ihrem Fusselforum-Stand nun auch endlich geschafft, ans Tageslicht zu kommen.

tc 2011 fusselforum

Wenn man die obere Halle 8.1 über die Rolltreppe verläßt bietet sich immer ein toller Blick über die Halle 6. Hier laufen allerdings immer verdächtig viele Leute mit Krawatte herum.

tc 2011 halle 6

Nicht meine Welt und auch Autos, für die ich mich nur teilweise begeistern kann.

Da habe ich mich doch lieber erst mal etwas in der Halle des VW-Konzerns etwas umgesehen.

TC 2011 Passat Variant

Der ´74er Passat Variant, der Besuchern der Autostadt bekannt vorkommen dürfte.

TC 2011 Audi 100 coupe s

Den mußte ich natürlich auch fotografieren. Marathon-Metallic

tc 2011 passat 002

Der Vorserien-Passat aus dem Auto Museum in Wolfsburg. Fahrgestellnummer …002

tc 2011 karmann ceetah

Karmann Cheetah. Eine Studie aus dem Jahr 1970. Natürlich noch luftgekühlt. Ein echter Hingucker.

TC 2011 was das

Was ist das? Eine Studie zum ersten Passat?

tc 2011 fiat x1-9

´80er-Jahre Tuning in Reinkultur. Würde wohl heute keiner mehr so bauen.

tc 2011 a112

Autobianchi A112 im Rallye-Outfit. 70 PS in diesem Leichtgewicht dürften wohl langen. Macht bestimmt viel Spaß.

tc 2011 mercedes

Auch die Marke mit dem Stern hatte eine imposante Ausstellungsfläche zu bieten. Sehr effektvoll waren die Glitzervorhänge über den Fahrzeugen.

tc 2011 opel admiral

Opel Admiral Pick-Up. Gefällt wohl nicht mehr, war zu verkaufen.

tc 2011 triumph 2500

Den kannt ich vorher auch nicht wirklich. Einen Triumph 2500 MkII als Kombi.

Das ist aber ein recht günstiger Kurs für so ein Fahrzeug. Ein Iso Lele aus dem Jahr 1973. Wo ist der Haken? Klickt mal aufs Bild.

tc 2011 nsu spider

Ein NSU TT ohne Dach. Eigenbau? Studie? Keine Ahnung, hab ich vergessen nach Infos zu gucken.

tc 2011 audi coupe

Auch Sachen die vor wenigen Jahren noch völlig normal im Straßenbild waren, findet man heute schon auf einer Oldtimermesse.

tc 2011 golf cabrio

Hier noch eine Studie aus dem Hause Karmann. Der erste Golf Cabrio aus dem Jahr 1976.

Soweit die Techno Classica aus meiner Sicht. Jeder würde wahrscheinlich andere Eindrücke von hier mitnehmen und sicher auch andere Fahrzeuge im Bild festhalten.

Apropos Bild.

Eins von diesen Bildern gehört eigentlich nicht zu diesem Rückblick. Na wer kommt drauf….

7 Kommentare

  1. Buckaroo

    Im großen und Ganzen haben wir ja so ziemlich die gleichen Autos im Bild festgehalten :-).
    Aber ich habe noch 2 Anmerkungen: Der Karman heisst nicht Ceetah sondern Cheetah (jaja, ich weiß, klugscheißern und so^^) und zum anderen war der Fusselstand quasi zweigeteilt. Zur linken der Teil des DFT und zur rechten der Stand des Fusselforums.
    Der 32er mit der 002 am Ender der Fahrgestellnummer war schon klasse. Ich habe kein Auto aus mehr Blickwinkeln fotografiert und befilmt, als dieses schöne Wägelchen. Ein 32er hätte eurem Stand auch gut getan :-).

    Gruß,
    Buck

    Antworten
    1. OST

      Hallo Buck
      Das mit den Cheetah/Ceetah wird stimmen. Danke, ich habs korrigiert. Aber was ich sicher weiß, es heißt „Karmann“ und nicht „Karman“.
      Sorry, aber der mußte jetzt sein… 😉

      Antworten
      1. Buckaroo

        Natürlich, ich wollte dir ja auch nur eine Möglichkeit zur Revange geben 😉 …

        Antworten
  2. Nils

    Hallo OST,

    Dann kann ich auch mal besserwissern, hab nämlich die Info gelesen: Der Skoda hat eine interssante Geschichte. In den 70ern von Skoda bei Giugaro in Auftrag gegeben. Das Besondere: Der Wagen hat Frontantrieb und Längsmotor. Ursprünglich war es ein gemeinsames Projekt von Trabant, Wartburg und Skoda. Alle drei Marken sollten bei diesem neuen Modell sich die technische Plattform teilen, jedoch über unterschiedliche Karosserien verfügen. Die DDR-Marken haben irgendwann bei den anfallenden Investitionen kalte Füsse bekommen und das Projekt abgebrochen. Den Verantwortlichen war wohl nicht klar, dass man damit auf ewig den Anschluss verlieren würde.

    Antworten
  3. Harald

    Noch ein Klugscheisser: Der NSU ohne Dach nennt sich (wie fantasievoll) Speedster. Diesen Umbau macht das NSU Rennsportzentrum in Neuenstadt/Kocher.
    Nur gibts fast keine davon, da unbezahlbar – wie alle Autos von dort…

    Antworten
  4. Herbert

    Mein Wagen wurde in fast 10 jähriger Arbeit zu einem TT Speedster umgebaut.Dies ist ein einzelstück und wurde nicht vom Rennsportzentrum gebaut.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Danke für diese Info aus erster Hand. Genauer gehts wohl nicht!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close