Ab jetzt tut jeder falsche Schnitt richtig weh

Bisher waren fast alle Schnitte ja in totem Material. Wenn da mal was nicht so ganz genau paßt, wars nicht so wild. Fliegt sowieso alles raus.
Jetzt beginnt langsam die Phase, in der Fehlschnitte richtig weh tun.

Rettungsblech Passat TS

Anzeichnen, abschleifen, anhalten. In ganz kleinen Schritten hab ich mich an den endgültigen Verlauf rangetastet. Erst vorne und dann hinten. Auch hier erst angezeichnet und dann den ersten Schnitt mit etwas Luft zur Seite angesetzt.

Passat TS Wasserkastenblech

Die oberen Schnitt habe ich erstmal ganz grob ausgeführt. Das wird wohl der letzte Schritt sein, wenn es links und rechts passt. Wichtig war erstmal, daß der ganze alte Kram dort verschwindet wo später wieder einzenlen Schweißpunkte auf die Verstärkungen gesetzt werden müssen.

Passat TS Verstärkungen

Als das dann auch noch raus war gabs einen wirklich nicht alltäglichen Anblick.

Passat TS Wasserkasten

In dieser Größenordnung hab ich hier bisher auch noch nichts instandsetzten müssen. In Endeffekt kann man in der Zeit wahrscheinlich auch 6 Dreiecksbleche, 4 Schweller, 4 Endsptizen und 2 Kotflügelkanten schweissen. 😉

Um das neue Blech für die weitere Bearbeitung sicher zu fixieren, hab ich die mal eine Blechschraube durchgeschraubt, wo später ein Schweißpunkt sizten wird.

Passat 32 Wasserkastenblech

So kann ich für die weitere Bearbeitung sicher sein, daß das Blech wirklich immer an der richtigen Stelle sitzt. Es geht im Endeffekt nachher um jeweils einen Millimeterspalt links und rechts. da muß das Blech schon sicher sitzten. Sonst heißt es nachher:
Zweimal abgeschnitten und noch zu kurz.

Auf dem Bild kann man auch mal wieder sehr schön sehen, in welchen Zustand sich der Lack auch im Innenraum befindet. Den kann man mit bloßen Händen einfach wegwischen. Hier muß also auf jeden Fall auch noch was passieren. Dafür sind aber noch so einige Sachen im Weg. Pedale und der Motorkabelbaum verschwanden als erstes.

Passat TS Pedale

Damit war jetzt eigentlich nur noch die Lenksäule im Weg. Hier mußte ich tatsächlich die Schrauben am Lenkradschloß aufbohren. Ich kann mich nicht daran erinnern, das schon mal gemacht zu haben.
Bei meinem 77er GLS waren die Schraubenköpfe an den Abreißschrauben noch dran. Die konnte ich einfach so abschrauben.

Passat TS Lenksaeule

Oben war die Lenksäule damit schon mal los. Unten mußte ich dann die Schelle wieder lösen, die ich beim Manschettentausch der Lenkung gerade erst in den Fingern hatte.

Passat TS Lenksaeule unten

Mit Bühne ging das bedeutend einfacher. Aber auch so hab ich die Schelle vom Motorraum aus zu fassen gekriegt. Das Verbindungstück konnte ich dann nach innen reinziehen und den ganzen Plumpaquatsch zur Seite legen.

Fehlt noch das Gaspedal. Aber da hatte ich keinen Bock mehr drauf. Lieber noch ein bisschen mit der Drahtbürste hantiert und wenigstens den losen Lack schon mal soweit wie möglich runtergeholt.

Passat TS Pedalbock

Eine erste Schicht Lack will ich auf jeden Fall schon mal aufbringen bevor der Wasserkasten wieder von oben geschlossen wird.

Passat TS

So eine Chance kommt wohl nicht wieder.

1 Kommentar

  1. Ralf

    Mein tiefen Respekt, für deine Arbeit und Durchführung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close