Geschafft ! – Der Lack ist drauf.

Vor fast zwei Monaten, genau am 23.Oktober, hab ich Euch erstmals von der Instandsetzung des Wasserkastens an meinem Passat TS berichtet. Damals fand ich die tote Maus und die Auswirkungen die sie hinterlassen hat. Mir kam es ehrlich gesagt gar nicht so lange vor. Wenn ich die ganzen Schritte jedoch noch mal Revue passieren lasse, war das wirklich ein ganz schöner Aufwand. In der Zeit restaurieren andere Leute ein ganzes Auto. Und wenn ich nicht das Rettungsblech von Blogleser Andreas bekommen hätte, wäre das Endergebnis wohl auch nicht so gut geworden. Daher nochmals ein riesiges Dankeschön an Andreas!

Nun will ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Die Arbeiten des gestrigen Tages sind eigentlich schnell niedergeschrieben.

Bevor es endlich viperngrün wurde, gab es erstmal noch eine Schicht Grundierung.

Zum einen für die Bitumenmatten, aber auch für die kleinen Stellen, an denen nach dem Schleifen wieder blankes Blech zum Vorschein kam. Ohne Grundierung hätte ich die schwarzen Bitumenmatten wohl zigmal überlackieren müssen. Außerdem ist die Haftungsfrage natürlich auch nicht zu vernachlässigen.

Nach der Trocknung und dem leichten Anschleifen der Übergänge gings dann endlich los.

Passat TS Wasserkasten lakieren

Zunächst habe ich mal versucht so viel Lack wie möglich unter das Windlaufblech zu bekommen. Dazu habe ich wieder die Ausschnitte im Blech genutzt.

Passat TS Wasserkasten Lackierung

Das war an sich der Schritt, der am meisten Zeit in Anspruch nahm. Die anderen Flächen waren ja gut zugänglich.

Passat 32 Wasserkasten Lackierung

Erst links, dann rechts und zum Abschluß die Rückseite des Trennblechs zum Motorraum.

Passat 32 Wasserkasten viperngrün

Damit war der Basislack drauf. Fehlte noch der Glanz in Form von ein paar Schichten Klarlack.

Geschafft!

Passat TS Wasserkasten viperngrün

Passat 32 viperngrün Lackierung

Passat TS viperngrün Lackierung

3 Comments

  1. Nils

    Nicht schlecht.
    Für Präsentationszwecke würde ich eine Haube mit Plexiglaseinsatz bauen, damit der Hochglanzwasserkasten auch wirklich immer zur Geltung kommt. Wer hat soetwas schon.

    Reply
  2. Heiko Wachtmeister

    saubere Arbeit, Olaf… vom Profi an den Nichtfachmann gibts zwei Daumen nach oben… 🙂

    Und Nils hat Recht… so einen sauberen Wasserkasten sieht man nun wirklich nicht alle Tage.. viel zu schade um den dann nachher zu verstecken… 🙂

    Reply
  3. OST

    Danke. Aber nun bleibt mal auf dem Teppich. Schließlich habe ich eigentlich nicht mehr gemacht, als den Originalzustand wieder hergestellt. Die sahen doch irgendwann alle mal so aus.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close