Kleben und Nieten

Nach meiner Vergnügungsreise zur Retro Classics wird es mal wieder Zeit am Armaturenbrett die nächsten Schritte einzuläuten.

Der Verklebung des ersten Hochtöners ist mittlerweile ausreichend durchgehärtet. Hält besser als ich gedacht hätte.

Passat TS Hochtöner Armaturenbrett

Auch das Stoffstück ist wirklich schön blickdicht. Selbst der Blitz der Kamera offenbart nichts silbernes mehr.

Jetzt noch das Abdeckgitter drauf und dann ist der direkte Blick in den Ausschnitt sowieso schon nicht mehr möglich. Das Gitter muß ich jetzt allerdings ebenfalls einkleben.

Passat TS Ausströmer Armaturenbrett

Den beiden Rastnasen ist der bündig verklebte Hochtöner jetzt natürlich im Weg. Die Nasen halten die Ausströmer aber eh mehr schlecht als recht im Armaturenbrett.

Danach machte ich mich daran die lange Holzleiste wieder am Armaturenbrett zu befestigen. Erst im letzten Moment fiel mir auf, daß in die Leiste vorher ja noch die Gummitülle ums Zündschloß montiert werden muß. Da hätte ich mir beinahe ein verfrühtes Osterei ins Nest gelegt. Eine vernüftige nachträgliche Montage wäre kaum machbar. Auch so gestaltete sich das schon etwas aufwändiger. Die zwei äußeren Haltstifte, waren wie bei eigentlich fast allen Leisten, bereits nicht mehr vorhanden. Eine bekannte Passat-Krankheit.

Passat TS Zündschloss Tülle

Also auch hier wieder zum Kleber gegriffen und das ganze dann mit Klammern fixiert.

Den Kleber brauchte ich dann auch noch für die Montage des zweiten Hochtöners.

Passat TS Hochtöner einkleben

Die vier Klebepunkte scheinen ja auszureichen, also auch hier wieder nur punktuell verklebt.

Der nächste Schub aus der Kleberkartusche diente dann wieder zur Stabilisirung des Armaturenbretts und gleichzeitig auch zur Abdichtung des Luftkanals.

Passat b1 Armaturenbrett

Welches mehr an Luft bei intakter Abdichtung oben an der Scheibe ankommt, konnte ich schon bei anderen überarbeiteten Armaturenbrettern spüren. Jetzt sind auch noch die seitlichen Düsen verschlossen, somit sollte es für eine ordentliche Fönfrisur wohl allemal langen. Den entgegen steht mittlerweile nur meine etwas spärlich gewordene Haarpracht. 😉

Damit hatte der Kleber gestern erstmal ausgedient. Weiter ging es mit der einen fehlenden seitlichen Niete. Oder besser gesagt mit den Nieten, denn mittlerweile bin ich damit wohl ausreichend bestückt. Drei Nieten konnte ich mir letzte Woche schon organisieren. Allerdings waren das Nieten die nur zur Hälfte hohl gebohrt waren. Eine weitere Niete hatte ich vorgestern im Briefkasten. Die hatte Dirk mir freundlicherweise zugeschickt. Und dafür mußte er sogar noch Nachporto berappen. Der Brief kam zu ihm zurück, obwohl weder Gewicht noch irgendwelche anderen Abmaße überschritten waren. Da haben die Korinthenkacker von der Deutschen Post mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Passat 32 Hohlniet

Noch bevor ich die Niete von Dirk in den Händen hielt, habe ich mich daran gemacht die mir bis dato zur Verfügung stehenden Nieten komplett durchzubohren. Der erste Versuch endete mit den Durchbohren der Seitenwand, der zweite Versuch war schon besser. Allerdings bin ich auch hier nicht ganz mittig an anderen Ende angelangt. Eine entsprechend dicke Schraube paßt aber schon mal durch. Die Niete von Dirk war komplett hohl, aber hier paßt die Schraube leider noch nicht ganz durch. Ich denke ein halber Millimeter fehlt noch zu meinem Glück. Das werde ich jetzt mal versuchen noch aufzubohren. Die Niete würde sich dann auch leichter umbördeln lassen.

Passat 32 Hohlniete

Etwas einkürzen muß ich sie auch noch. Aber das ist ja das geringste Problem. Die entsprechende Markierung dafür habe ich schon mal angebracht.

4 Kommentare

  1. Stan

    du brauchst so ne minidrehmaschine, glaub mit 😉

    Antworten
    1. OST

      😉

      Antworten
  2. MainzMichel

    Das geht auch mit eine Standard-Drehbank. Die Niete ins Futter und den Bohrer feststehenlassen.
    Zum Umbördeln empfehle ich, eine Senkkopfschraube (5mm?) zu benutzen. Vorher den Bördelrand noch kürzen, Du brauchst ja nicht viel.

    Adios
    Michael

    Antworten
  3. Stan

    du meinst eher eine ständerbohrmaschine, dort die niete ins bohrfutter und den bohrer aufspannen, ein 2,5mm zentrierbohrer zentriert sich so quasi ganz von alleine 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close