Monatliches Archiv: Mai 2014

Die erste Schicht Zaino ist drauf

Der nächste Tag mit Polierpasten, Putztüchern und Licht vom LED-Strahler ist geschafft. Jetzt ist aber endlich ein Ende in Sicht. Die erste Schicht der Zaino-Versiegelung ist jetzt drauf und kann jetzt 24 Stunden aushärten.

Los ging es aber mit dem noch ausstehenden Finish der Seitenbereiche.

Passat-TS

Kotflügel, Türen und Seitenteile bekamen noch die anschließende Abreibung mit dem FP4000 von Menzerna. (mehr …)

Fotos vom Passat / Audi 80-B1-Meeting in den Niederlanden

Ich habe von Ruud mal wieder ein paar Fotos von deren B1-Frühjahrsmeeting bekommen.

Stattgefunden hat es bereits am letzten Sonntag in Geldermalsen. Wie auch bei uns üblich findet das Meeting immer an wechselnden Orten statt. Diesmal ging es fast zum geographischen Mittelpunkt der Niederlande. Wenn ich es richtig verstanden habe, stand dann dort noch eine 30km lange Tour auf der Linge auf dem Programm.

Passat-meeting-netherland

In den letzten Jahren haben die Jungs es immer hinbekommen sich zweimal im Jahr zu treffen. (mehr …)

Poliermaschine hinüber, also nochmal ran an die Hinterachse

Manchmal in es aber auch wirklich zum Haare raufen. Ich bin jetzt seit über einer Woche dabei und will den TS etwas auf Hochglanz bringen. Ich bin jetzt zumindest soweit, daß die ganzen matten Stellen wieder rauspoliert sind. Somit sind Dach , Heckklappe und Motorhaube jetzt bereit für die beiden letzten Durchgänge mit den Finishpasten, um dann endlich mal mit der Versiegelung anzufangen.

Fehlt noch der Rest. Die kompletten Seitenflächen und die Säulen brauchen auch noch ihre Vorbehandlung.

Passat-b1-politur

Das stellt allerdings einen viel kleineren Aufwand dar. (mehr …)

Der röhrende Elch

Am Sonntag machte mein Volvo seinem Ruf wirklich alle Ehre. Ich war gerade auf dem Weg an die Ostsee, als es kurz vor Lübeck schlagartig ein lautes Getöse gab. Ganz klar, da hat sich irgendwas am Auspuff zerlegt. Und so wie sich das anhörte, war das keine Kleinigkeit. Der Elch war wirklich gewaltig am Röhren.

Es klapperte aber nichts und der Motor lief auch weiter völlig problemlos. In knapp 10 Minuten wollte ich eh von der Autobahn runter, so setzte ich meine Fahrt zunächst einfach fort. In den zehn Minuten ging mir natürlich so einiges durch den Kopf. Was da wohl passiert? Verbindung zwischen Hosenrohr und Kat gelöst? Hosenrohr gerissen? Irgendsowas mußte es sein. Auf jeden Fall mußte der Defekt vor irgendeiner schalldämpfenden Maßnahme liegen. Hinterm Kat oder irgendeinem Schalldämpfer würde es nicht so einen Krawall geben.

Ausnahmsweise hatte ich mal Klammotten an, mit denen es äußerst ungeschickt wäre, sich damit unters Auto zu legen. Dafür habe ich dann mal mein Handy in Richtung Lärmquelle gehalten und ein paar Fotos gemacht. Nach ein paar Versuchen war dann auch was brauchbares dabei.

Loch-im-Hosenrohr

Aber was ist das? (mehr …)

Die Restauration – Von der Lackierung bis zur ersten Fahrt

Kennt Ihr eigentlich schon die OST-Auswahl? Den Link dorthin findet Ihr permanet oben in der Menüleiste. Vielleicht habt Ihr ihn auch schon bemerkt, aber Euch noch nicht getraut mal drauf zu klicken.

Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine Auswahl von Fotos von meinem Fuhrpark.

Jetzt wo der TS eigentlich soweit fertig ist, habe ich auch endlich mal die die Rubrik „Von der Lackierung bis zur ersten Fahrt“ mit Leben füllen können.

OST-Auswahl

(mehr …)

Wichert Classic Car 2014 – Rückblick

Freitag mittag klingelte mein Telefon: „Kommst Du morgen auch zur Wichert Classic Car?“ Michael stellt mir diese Frage, die meine Planungen jetzt komplett durcheinander warfen. Bis dahin hatte ich nämlich noch gar nichts von diesem Termin gewußt. Dabei ist mir die Veranstaltung durchaus geläufig. Nur auf dem Schirm hatte ich sie überhaupot nicht mehr. Das letzte mal fand sie 2012 statt, damals allerdings im September und an anderer Stelle.

Wichert-Classic-car-2014

Vorbeigucken wollte ich hier auf jeden Fall, denn letztes Mal hat es mir wirklich gut gefallen. Bunte Mischung an Fahrzeugen aller Richtungen, wobei das Hauptaugenmerk natürlich aus den Häusern Audi und VW stammt. (mehr …)

Ich mach dich glatt!

Auch wenn es immer noch unheimlich mühselig ist: Ich kriege den Lack schon weider hin! Den Schuldigen an der Misere kann ich wohl mittlerweile ziemlich genau bestimmen. Es scheint wohl dieses Kovax-Trockenschleifsystem zu sein. Obwohl extra für solche Arbeiten vorgesehen und mit 3000er Körnung nun wirlich nicht grob, hinterläßt es wohl diese unschönen Spuren. In einen Kommentar zum letzen Beitrag sprach Kai von genau denselben Problemen. Kann allerdings auch sein, daß ich es einfach falsch angewendet habe. Denn alles was man darüber im Netz findet ist durchaus positiv.

Auf in die nächste Polierrunde. Diesmal mit mit dem FG400 von Menzerna. Laut Beschreibung genau das richtige. „Fast Gloss FG 400 ist die innovative Schleifpolitur für Automobil-Klarlacke. FG 400 beseitigt Schleifspuren der Körnung 1200 so wíe Gebrauchsspuren in kürzester Zeit und garantiert eine perfekte Oberfläche.“

Menzerna-fg400

Das ist jetzt also schon eine richtige Schleifpolitur und zugleich das gröbste aus der Menzerna-Reihe. (mehr …)

Was ist hier bloß los?

Also nicht hier im OST-Blog, sondern gemeint ist mein Kampf mit dem Lack auf dem TS. Da hab´ ich mir ja ein richtiges Ei ins Nest gelegt. Das schlimme ist, ich kann noch nicht mal sagen woran es jetzt genau liegt. Ich habe riesige Mühe, die angeschliffenen Stellen wieder auf Hochglanz zu bekommen.

Nächste Runde. Mit komplett neuer Ausstattung. Ich habe mir jetzt neue Politur und die dafür empfohlenen Teller besorgt. Für die erste Runde kam das PF2500 von Menzerna mit einem harten Schleifpad zum Einsatz. PF2500 soll nicht anderes bedeuten, als das diese Politur Gebrauchsspuren und Schliff der Körnung 2500 entfernt.

menzerna-pf2500

Ich habe mit 3000er Körnung angeschliffen, das sollte also locker langen. (mehr …)

Videonachtrag von der Tour de Nostalgie

Ich war mir zuerst gar nicht sicher ob ich das Video überhaupt öffentlich einstellen sollte oder nicht. Im Endeffekt ist es jetzt auch kein Meisterwerk der Filmkunst geworden, aber ich finde trotzdem zu schade um im Verborgenen zu versauern.

Hintergrund dieses Videos ist einzig und alleine nur ein reiner Versuch mich etwas mit neuer Kamera und neuer Software langsam anzufreunden. Es waren praktisch die ersten Aufnahmen mit dem neuen Equipment und gleichzeitig auch gleich noch die ersten Gehversuche mit einem neuen Programm für die Videobearbeitung.

Sony-movie-studio

Nach langen hin und her und Ausprobieren vieler Freewares habe ich mich jetzt letztendlich doch für eine Vollversion vom Sony Movie Studio 12 Platinum entschieden. (mehr …)

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close