Blick ins Innere des Lenkhebels

Bevor ich das morsche Blech rausgeschnitten habe, wollte ich zuerst sicher sein, daß ich hinterher auch wirklich ein passendes Blech zur Reparatur zur Verfügung. Daher habe ich mich zunächst an die weitere Vorbereitung der Blechhälfte gemacht.

Höhenanriss

Dafür mußte mein Meßschieber mal als Anreißnadel herhalten.

Um die seitichen Kanten wieder nach außen zu bekommen brauchte ich eine gleichmäßig hohe Markierung. Das Blechstück habe ich dazu an dem Meßschieber entlang gezogen.

Entlang dieser Kante trat jetzt die Wasserpumpenzange in Aktion.

kante-umlegen

Das war nicht ohne. So ganz dünn ist das Blech ja nicht. Um den gewünschten Ergebnis näher zu kommen ging es mehrfach von links nach rechts und wieder zurück.

Stück für Stück. Bis die Kante in rechten Winkel nach oben stand.

kante-fertig

Gut, daß ich zunächst etwas mehr Blechüberstand hab stehen lassen. Was jetzt zuviel ist, kann ich einfach runterflexen. Hätte ich das überschüßige Blech vorher entfernt, wäre das Umlegen der Kante wohl nicht überhaupt nicht mehr möglich gewesen.

Das gleich Spiel auf der anderen Seite.

andere-seite

Zunächst wieder eine parallel zur Fläche verlaufenden Kante eingeritzt und dann wieder per Zange die Kante nach außen umgelegt.

Am Ende war ich selber überrascht wie gut mir das gelungen ist.

Reparaturblech

Das Rep-Blech liegt völlig plan auf der Werkbank auf. Kein Kippeln und auch keine Hohlräume zwischen Platte und Blech.

Es folgte die Anpassung der Rundung an die Form des Federbeinrohres.

rundung

Um das Blech hier später nicht stumpf mit dem Rohr verschweißen zu müssen, habe ich das Blech entlang der roten Linie nach oben gebogen. Deshalb auch die kleinen Einschnitte links und rechts.

Das sollte als grobe Vorarbeit genügen. Das sieht doch schon sehr vernüftig aus. Feinarbeit erfolgt später.

Dazu muss nämlich jetzt das originale Blech seinen Platz verlassen.

Reparatur-Federbein

Zu diesem Zeitpunkt war ich mir sicher, daß mein angefertigtes Blech später seinen Zweck erfüllt.

Also raus mit dem morschen Stücken.

Aufschnitt

An dieser Stelle gab es wie zu erwarten nur geringe Gegenwehr. Auf der anderen Seite war wohl noch annähernd die volle Blechstärke vorhanden.

So schlimm sah das dann auch gar nicht aus. Naturlüch war alles rostbraun und die Oberfläche auch alles andere als glatt. Richtig morsch waren aber wirklich nur die Bereich, die ich schon von außen mit dem Körner durchschlagen habe.

Lenkhebel-offen

Das hätte wohl auch mit den Löchern noch einige Jahre gehalten. Die Oberseite, hier unten, war nur mit leichten Flugrost behaftet. Hier ist noch die volle Materialstärke vorhanden. Da brauche ich mir wirklich keine Gedanken drum machen.

Noch mehr Feutigkeit wäre hier sowieso nicht mehr reingekommen.

rost

Die beiden kleinen Öffnung, links und rechts von der Buchse, waren nicht mehr vorhanden. Zugeblüht vom Rost.

Nach dem ersten groben Schnitt gehts es jetzt an die Feinarbeit.

putzen

Das alte Blechstück muss komplett raus, die Hülse für die Spurstangenaufnahme muss so vorbereitet werden, daß ich mein Blech dort später sauber verschweißen kann.

Dann brauche ich einen sauberen Übergang zum Federbeinrohr.

lenkhebelinstandsetzung

Da wird noch etwas Zeit ins Land gehen bis es Plug und play paßt. Aber es wird. Es wird bisher sogar ansehnlicher als ich vermutet hatte.

Am vorderen Ende ist noch genügend Material vorhanden. Hier kann ich mich ganz zum Schluß um einen würdigen Abschluß kümmern.

lenkhebel-Passat

Den Bogen habe ich auf jeden Fall schon mal ganz gut hinbekommen.

1 Kommentar

  1. MainzMichel

    Sieht gut aus. Beim nächsten kannst Du ja dann nur die Spitze machen, so grob bis in die Hälfte.
    Bei meinen (noch nicht verrosteten) habe ich auf der Unterseite nahe des Federbeins ein 10mm-Loch gebohrt, damit das Wasser wieder abfließen kann. Und ich habe den kompletten Hohlraum mit POR geflutet, gut geschüttelt und das überschüssige wieder ausgegossen. Sollte auch die nächsten paar Jahre halten.

    Adios
    Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close