Schutzpolster für Endstufe & Consorten

Es wird wohl nur äußerst selten mal ein Mitfaher auf der Rücksitzbank mitfahren. Für den Fall der Fälle möchte ich jedoch gewappnet sein und habe daher die Rücksitzbank mit einem zusätzlichen Schutzpolster ausgestattet.

schaumstoffmatte

Dafür habe ich mir eine 200 x 60 cm große und 3 cm starke Schaumstoffmatte besorgt.

Wie sich raustellen sollte, blieb am Ende des Tages dann auch nicht merh viel davon übrig.

Zunächst galt es mal diese Matte in die Rücksitzbank einzuarbeiten. Noch ohne vorher irgendwo etwas abgeschnitten zu haben, was später dann eventuell fehlen würde.

schaumstoff-sitzbank

Da ich mich nicht für eine ganz weiche Schaumstoffvariante entschieden habe, war das schon ein kleiner Kampf.

Nachdem ich mit der Position zudfrieden war, ging es daran die Form abschließend anzupassen.

schaumstoffzuschnitt

Im wesentlichen brauchte ich aber zunächst nur an den beiden hinteren Ecken tätig werden.

An der hinteren Seite hatte ich mit dem überstehenden Material nämlich noch etwas vor. Hiermit wollte ich gleich die hintere Federnreihe einkleiden.

sitzbank-schaumstoff

Also zunächst mit der Matte so weit wie möglich unter die Federn, um die komplette Federnreihe anschliessend einmal komplett einzuschlagen.

passat-sitzbank

Durch das relativ enge Umschlagen trägt die Matte am der Strinseite hier nicht die vollen 3 cm auf. Das ist gut so und auch gewünscht. Soviel Platz hatten die Federn zur Endstufe ja nicht. Ungefähr einen Zentimeter habe ich wohl jetzt so verloren.

Gleiches passierte dann auch mit der vorderen Federnreihe.

sitzbank-passat-b1

Hier fehlte mir dann aber die Breite der Matte, um das in einem Stück zu realisieren. Genügend Material hatte ich aber noch von der überschüssigen Länge. Zwei Meter ist eine Passat-Sitzbank nun wirklich nicht breit.

Um ein Rausrutschen des angesetzten Stückes zu verhindern gab es ein paar Kabelbinder zur Fixierung.

kabelbinder-schaumstoff

Dann wieder Umschlagen, unter die vordere Kante schieben und auch hier mit ein paar Kabelbindern fixiert.

schaumstoff-schutz

Damit war ich mit dem Schaumstoff soweit durch. So ist alles optimal geschützt. Kratzer durch die Federn oder gar irgendwelche Beschädigung sensibler Bauteile sollte damit nicht mehr zu befürchten sein.

sitzbank-passat-32

Die beiden Metallstreben bekamen noch jeweiles ein kleines Schutzpolster aus einem Stück Kunstleder. Das soll häßliche Abdrücke auf dem Kunsterleder der Montageplatte der Endstufe etwas eindämmen.
Die beiden Streben liegen ja später direkt auf der Platte auf.

An die Rückseite kam dann noch eine kurzes Griffband. Hier musste eines von diesen unzähliegen Schlüßelbändern herhalten, die man überall hinterhergeworfen bekommt und irgendwie überhaupt nicht alle nutzen kann. Wenn ich ehrlich bin, nutze ich überhaupt kein Schlüßelband…

griffband

Mit dem Band kann ich die Sitzbank jetzt hinten ganz einfach hochziehen, um sie beim Ausbau hinter der Endstufe hervorzuholen.

Die Bank ist jetzt nämlich erstmal wieder im TS montiert. Ich musste ja wenigstens mal probieren, ob sie überhaupt noch reingeht.

passat-sitzbank-b1

Die kann sich jetzt einliegen. Man merkt schon, dass das Sitzpolster ein wenig starffer ist als vorher. Das war zwar nicht mein Ziel, schadet aber bestimmt auch nicht. Mal gucken ob ich nach ein paar Tagen ein paar deutliche Abdrücke im Schaumstoff erkennen kann. Ich hoffe es sind nicht so viele und zumindest die Deckplatte der Endstufe hat noch etwas Luft zum atmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close