Jetzt ist das Dreiecksblech drin

Was am Dienstag nicht geklappt hat, habe ich gestern nachgeholt. Das Dreiecksblech sitzt jetzt dort wo es hingehört.

Dreiecksblech-passat-32

Dabei bin ich mal etwas anders als üblich vorgegangen.

Ich habe im Vorwege keine Löcher in die Bleche gemacht. Weder am Dreiecksblech noch an der oberen Kante. Statt dessen habe ich mich Loch für Loch vorgearbeitet und diese immer erst direkt vorm Schweißen gebohrt.

schweissloch

Drei entscheidende Vorteile habe ich mir davon versprochen:
1. Die Punkte sitzen wirklich genau da wo sie optimalen Halt finden.
2. Die Löcher und der Untergrund sind frei von Farbe.
3. Die Farbe fehlt wirklich nur da, wo sie auch fehlen muss.

Verwendet habe ich dafür meinen Schweisspunktfräser, der das Material flächig entfernt. Mit einem normalen Bohrer hätte ich mittig jedes mal zu wenig Fleisch.

Außerdem wäre ich dann wohl mehr als einmal durch beide Bleche geschossen.

durchschuss

So ist mir das nur einmal passiert. Ausgerechnet beim letzten Loch. Da war ich wohl etwas zu euphorisch.

Damit herrscht jetzt wieder Stabilität im Vorderwagen.

dreiecksblech-passat

Nur eins habe ich leider vergessen. Das ist mir aber auch erst beim Schreiben dieses Beitrags aufgefallen. Bin mal gespannt ob einer von Euch drauf kommt.

Grundiert oder lackiert habe ich noch nicht weiter. Ich muss Pinsel sparen. Jeden Tag zwei Pinsel verheizen muss ja nicht sein.

Dafür habe ich mich noch einer anderen Stelle gewidmet.

Es gab da ja neulich einen Kommentar vom KLE, in der er mich auf diese Lücke ansprach. Natürlich gehe davon aus, dass er mich damit öffentlich bloßstellen und mich des Pfuschens bezichtigen wollte.

pfusch

Aber den Wind konnte ich ihm gleich aus den Segeln nehmen. Die Ecke habe ich weder vergessen, noch habe ich versucht sie zu verheimlichen.

Dieser Bereich war einfach noch nicht an der Reihe und er besteht aus etwas mehr, als nur dieser kleinen Lücke.

ecke-unterboden

Der Innenseite der unteren Schwellerkante hatte ich mich bis dato ja noch überhaupt nicht gewidmet. Da waren noch die Schweißpunkte, da war noch Rost und da war noch die umgeknickte Kante.

Zuerst einmal die Kante wieder zurückbiegen.

kante-biegen

Nur so hatte ich überhaupt ein Chance halbwegs vernünftig in die Ecke zu kommen, um dort losen Steinschlagschutz und Rost zu entfernen.

Hier wäre jetzt ein Sandstrahlpistole ganz hilfreich. Aber das wird mir zu viel Sauerei.

unterboden-vorne

Ich denke so wird das schon gut gehen. Wenn da vernüftigt Grundierung, Lack und Steinschlagschutz drauf ist, langt das wohl. Dafür dass mein DEKRA-Prüfer mir vor 20 Jahren schon in den Prüfbericht „Kantenrost an Schwellerunterseite beobachten“ reingeschrieben hat, ist der Bereich noch ganz gut in Schuß.

7 Kommentare

  1. KLE

    Na n bissi Frotzeln wird doch wohl erlaubt sein 😉
    Aber sag mal, wolltest Du das Dreiecksblech nicht vor dem Einschweißen von innen lackieren?

    Antworten
  2. Dirk Marks

    Was ist mit den Schraublöchern für die Kotflügelschrauben in der A-Säule?

    Kommst Du da noch ordentlich hin, jetzt wo das Dreiecksblech bereits drin ist?

    Gruß, Dirk.

    Antworten
  3. Julian

    Was du vergessen hast? Von dem was ich da auf dem Bild sehe.. muss das Antennenkabel nicht durch das eine Loch im Dreiecksblech?
    Glaub aber das geht auch nachträglich noch..

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Genau das meine ich. Das Kabel muss durchs Loch. Ich habe nicht gecheckt, ob ich die ganze Antenne da jetzt noch durchbekomme.

      Antworten
  4. markus

    Für genau solche Entrostungsarbeiten,wie die vordere Schwellerkante.kann ich nur die Sandstrahlpistole z.B. Berner „Sandy“ empfehlen.Wenig Staub,sehr effizient.Verschiedene Mundstücke werden mitgeliefert.
    Viele Grüße
    Markus

    Antworten
    1. Dirk Marks

      Kann ich bestätigen. „Sandy Rostesser“ – so nenne ich sie immer – funktioniert echt sehr gut und staubarm.

      Antworten
      1. Markus

        Danke Dirk Marks!Gerade bei so zerküfteten Stellen,wie die Aufnahme der werkseitigen Bandmontagepunkte.Da schleift man sich einen Wolf.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close