Glätte, Glanz und Licht

Heute wieder in gewohnter Reihenfolge. Der aufgetragene Spachtel musste natürlich zum größten Teil wieder runter.

Spachtel-Felgen

Zunächst habe ich es trocken versucht, bin dann aber ganz schnell zum Naßschliff übergegangen. Dauert zwar aber etwas länger, wird aber schöner und das Schleifpapier hält auch länger durch.

Das sind dann die kläglichen Überreste vom Spachtel, die am Ende des Schleifdurchganges noch sichtbar waren.

macken-gespachtelt

Die Rechnung sieht dann am Ende wohl so aus: 100 % angerührt, davon 40 % verbraucht und von den 40% dann wieder 95% weggeschliffen. So ist das mit der Spachtelmasse ja fast immer.

Auf jeden Fall war ich mit dem Ergebnis danach zufrieden und konnte die wohl abschließende Grundierung aufsprühen.

grundierung

Jetzt ist der Untergrund richtig glatt und ohne Macken und das zeigte sich dann auch sofort.

felgenglanz

Ich denke die Oberflächenbeschaffenheit ist ausreichend für den späteren schwarzen Grundlack.

Nach angemessener Trocknungsphase habe ich mir dann gleich die nächste Felge geschnappt.

Felge-innen-schleifen

Diesmal gleich die Felge, von deren Innenbett ich fast ein Viertel mit Spachtelmasse überzogen habe.

Ähnlich wie auch bei den kleinen Spachtelklecksen blieb auch hier am Ende fast nix mehr davon übrig.

felge-glatt

Ich habe mich selber schon gefragt was ich da am Vortag gesehen bzw. gefühlt habe. Waren da vorher wirklich irgendwelche unsauberen Stellen?

Um wirklich sicher zu gehen hier am Ende ein passable Fläche zu bekommen, gab es hier jetzt zunächst noch mal eine Schicht Füller.

feuller-innen

Ob´s wirklich nötig tat, mag ich nicht zu sagen. Schaden tut es aber nicht.

Danach wieder eine kurze Trocknungspause, in der ich mich anderweitig beschäftigt habe. Dazu aber später mehr.
Im Anschluss habe ich den Füller wieder geschliffen.

Wasserglanz

Das ist jetzt mal wieder der Glanz vom Wasser. Da kann man schon ganz gut abschätzen ob die Schleifversuche erfolgreich waren.

Ich war der Meinung, es langt und auch hier gab es zum Abschluss jetzt die Grundierung.

Grundierung-Gotti

Auch die durfte jetzt in Ruhe trocknen und kam danach wieder zu den anderen Felgen auf die Werkbank.

vier-felgen

Damit sind jetzt die Innenseiten von zwei Felgen schon mal fast fertig. Immerhin.

Nur einmal anschleifen werde ich die Grundierung später vor der Lackierung noch einmal.

grundierung-grau

Würde es vom Ablauf her passen, hätte ich hier auch gleich Nass-in-Nass überlackieren können. Das klappt bei dieser Sisyphusarbeit nur leider nicht.

Zum Schluss noch ein kurzer Schwenk zum Rallye-Passat. Hier habe ich in den Trocknungsphasen die Zeit sinnvoll genutzt und schon mal den LED-Streifen am Armaturenbrett unter Strom gesetzt.

Nachtlicht

Der sorgt jetzt schon einmal für eine gewisse Grundhelligkeit auf der Beifahrerseite. Ohne Leseleuchte wird das aber nichts, dazu sitzt der Streifen zu tief. Die folgt dann nächste Woche noch.

2 Kommentare

  1. Stan

    hat das einen Grund das du 1 K mit 2 K mischst. das macht doch nur Probleme

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Das ist einfach nur Faulheit. Allerdings erwarte ich deswegen keine Probleme.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close