Finale mit Stolperstein

Ich kann wirklich nur von Glück reden, dass ich mich nun doch dazu entschlossen habe die rechte Radhausschale doch noch reinzuhängen. Was soll sie weiter nutzlos in der Werkstatt herumfliegen. Dann lieber rein damit. Nur das Fett habe ich mir erspart. Das macht bei dem jetzigen Zustand einfach keinen Sinn.

Also Rad wieder runter und noch einmal das Umfeld gecheckt. Lieber nicht so genau hingucken und bloß schnell die Schale davor.

passat-radhaus

Aber seht Ihr auch was ich sehe?

Dieser riesige dunkle Fleck im Radkasten. Hier ist was im Busch. Viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht. Eigentlich nur eine, die für so einen Schweinkram in Frage kommt.

gelenkwellenmanschette-passat

Die Manschette der Antriebswelle. Die hat es dann auch gleich richtig zerlegt. Viel Fett hat die nicht mehr in sich behalten können.

Ist wohl besser die eben noch neu zu machen.

passat-b1-manschette

Viel länger als der Tausch der Manschette hat es gedauert den ganzen Schweinkram zu beseitigen. Das Gelenkwellenfett ist mit das ekeligste was es am Auto gibt.

So nun aber zum geplante Programm. Die 32B-Radhausschale war schnell angepasst und hing dann noch schneller im Radhaus.

passat-b1-radhausschale

Hier bin ich meiner alt gewohnten Linie wieder treu geblieben und habe sie lediglich mit einer Schraube fixiert. Das Dreiecksblech war sogar noch so stabil, dass ich da festen Halt mit der Schraube bekam.

Auf dieser Seite ist Etwas mehr Anpassungsarbeit nötig als links. Das hängt mit einer Ausbuchtung im Blech zusammen, die es nur beim 32B gibt. Hier wurde etwas mehr Platz für Luftfilterkästen gebraucht.

radhausschale-anpassung

Per Heißluftföhn habe ich den Kunststoff gefügig gemacht und an die Form beim B1 angepasst.

Jetzt konnte das Rad wieder rauf und das Motoröl runter.

oelwechsel-passat

Den Ölwechsel habe ich ganz spontan noch mit eingeschoben. Der Motor muss ja des öfteren mal zeigen was in ihm steckt und da gehe ich lieber auf Nummer sicher. Das Öl hatte jetzt gut 2 Jahre und knapp 7000 km auf dem Buckel.

Die Zeit in der die Ölwanne ausblutete habe ich anderweitig sinnvoll genutzt.

gti-streifen

So habe ich den GTI-Streifen etwas geflickt und die Batterie mal richtig befestigt.

batteriebefestigung

Die wurde bei der letzten technische Abnahme moniert, da sie hinten etwas locker in der Schiene saß. Zwei dicke Gummistreifen sorgen hier für einen sicheren halt.

Eine Kunststoffmutter für den am Samstag blank geblieben Gewindestift hatte ich mir inzwischen auch besorgt.

kunststoffmutter

Wenn schon, denn schon!

Dann gings noch kurz daran den Luftdruck einzustellen. Nach der Montage wurden auf alle Reifen 2,3 bar gegeben. Das ist natürlich etwas zu viel. War aber ganz gut zur Kontrolle. Alle Räder wiesen noch exakt diesen Luftdruck auf. Scheint also alles dicht zu sein.

luftdruck-kontrolle

Ich versuche es jetzt mal mit 2,0 bar vorne und 1,8 bar hinten.

Der kleine Adapter, ohne den bei den versteckten Ventilen nichts geht, packe ich mir jetzt in die Mittelkonsole.

luftdruck-adapter

Ich hoffe der ist auch noch da, wenn ich ihn mal wieder brauche.

So, Zeit sinnvoll überbrückt. Das Öl war raus, die Ablassschraube konnte wieder rein und frisches Motoröl oben rein.

motoroel-einfuellen

Bis auf eine Sache war es das jetzt.

Die Mutter der Antriebswelle wollte ich noch mal nachziehen. bei den dicken Teilen traue ich dem Schlagschrauber nicht.

antriebswellenmutter

Die packe ich doch lieber noch mal selber an.

Jetzt aber raus an die frische Luft. Noch mal eine kleine Runde drehen und das letzte Tageslicht nutzen.

passat-b1-bingo

Für mich gibt es keine Fragen mehr. Alles richtig gemacht! Die Felgen sehen genial aus und die schwarzen Votex-Kappen sind genau die richtige Entscheidung gewesen.

Die kleine Runde ist dann etwas größer geworden und ich bin nur noch einmal kurz in die Werkstatt gefahren. Um den Volvo reinzustellen… 😉

Ich konnte mich einfach nicht trennen und bin mit dem Rallye-Passat nach Hause gefahren.

4 Kommentare

  1. Hans-Günter

    Dann sehe ich morgen Abend (Stammtisch in Maschen) dieses Schmuckstück?

    Antworten
  2. Markus

    Schön zu sehen,daß die defekte Manschette gleich das Radhaus konserviert.

    Antworten
  3. Günter

    Das ist ja ganz untypisch für Olaf, von dem Manschettenwechsel keine Beschreibung und Bilder einzustellen.
    Waren wohl die Finger zu schwarz für den Fotoapparat ???

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Ich habe natürlich Bilder gemacht. Sind aber leider alle unscharf geworden.
      Dass das aber auch sofort auffällt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close