Raus mit den Originalteilen

Jetzt wo der GT auf der Bühne steht kann ich mich mal um den Auspuff kümmern.

Passat-32b-unterboden

Ganz nebenbei versuche ich mir auch so langsam mal ein Bild vom Gesamtzustand des Passat zu machen.

Was mich mittlerweile am meisten nervt, ist dieser ekelige schwarze Unterbodenschutz. Das Zeug findet sich an den unmöglichsten Stellen. Endspitzen, Heckblech, Schweller, vordere Längsträger und sogar von innen an der Motorhaube. Richtig nervig und ich weiß noch nicht so recht wie ich das wieder runter bekomme. Einzige Möglichkeit wird wahrscheinlich Trockeneisstrahlen sein. Da fehlt mir aber jegliche Erfahrung. Hier bin ich also noch ganz klar in der Findungsphase.

Klarer wird die Sache bei der Auspuffanlage.

vorschalldämpfer

Zumindest Hosenrohr, Vorschall- und Mittelschalldämpfer scheinen noch Originalteile zu sein.

So sehen sie dann leider auch aus. Wobei der Vorschalldämpfer vielleicht sogar noch gehen würde. Spätestens einen Topf weiter ist dann aber nix mehr mit gut.

mittelschalldaempfer-32b

Die ehemals erwartete Lebensdauer ist weit überschritten. Nach 34 Jahren hat die komplette Anlage bei mir jetzt ausgedient.

Die Schelle zum Endtopf hat es dabei auf besonders künstlerische Weise zerlegt.

endtopf-schelle

Fast schon ein Stillleben.

Das Bonbon kommt aber jetzt. Mit dem Ausbau des Hosenrohres bin ich gestern mal ganz spontan angefangen.

passat-gt-hosenrohr

Bei meinem TS habe ich genau diesen Krümmer und diesen Hosenrohr ja auch nachträglich verbaut. Schon da habe ich bei der Montage gekotzt. Besonders die obere Mutter hat es in sich.
Mit Knarre und Stecknuss nicht zu erreichen, da das Rohr in Weg ist. Es geht also nur mit einem Ringschlüssel und durchlangen irgendwo zwischen Mengenteiler, Kurbelgehäuseentlüftungsschläuchen, Batteriekasten, Federbeindom und Ansaugbrücke. Eine echte Strafarbeit.

Immerhin hatte ich Glück und alle Stehbolzen haben den Ausbau unbeschadet überstanden. Was wohl nicht zuletzt an den merkwürdigen Muttern lag mit denen das Hosenrohr am Krümmer befestigt war.
Einmal gelöst konnte ich sie nach kurzer Zeit schon mit zwei Findern herunterschrauben.

komische-mutter

Aber was sind das für merkwürdige Teile? Hab ich noch nie gesehen. Es sieht bald so aus, wie ein Stahlsechskant mit einen Helicoil-Gewindeeinsatz.

Sowas war mir bisher völlig unbekannt und ich wurde natürlich neugierig. Im Netz wurde ich dann fündig. Es ist in der Tat eine Helicoil Sicherungsmutter.

Warum kannte ich sowas bisher noch nicht? Das scheint ja eine völlig geniale Befestigungsvariante zu sein. Da muss ich doch mal gucken, wo ich die bekomme. Scheint wohl nicht ganz einfach zu sein. Diese Ausführung ist nicht mal direkt im herstellereigenen B2B eShop zu finden.

Weiß jemand ob die eventuell bei irgendeinem Fahrzeug serienmäßig verbaut worden sind? Die Mutter ist M1ß mit SW15.

Die drei anderen Muttern konnte ich dann mit einer Sammlung von Verlängerungen mit der Stecknuss erreichen.

unten-ist-nicht-oben

Auch hier war die Luftknarre eigentlich nur Alibi. Nach dem Lösen hätte ich die Verlängerungen auch mit der Hand drehen können. Ich bin immer noch völlig begeistert von diesen Muttern.

Etwas was mir beim TS nicht gelungen ist, war die Befestigung des Hosenrohrs am Getriebe.

hosenrohr-Befestigung

Ich hab die ganzen Einzelteil irgendwie nicht richtig zusammengebracht. Jetzt weiß ich wie das aussehen soll. Auch hier übrigens wieder so eine Mutter und wenn ich mir das Hosenrohr so anschaue kann ich auch nachvollziehen warum. Das war mit Sicherheit nicht nur einmal draußen.

Neun oder zehn Flicken zähle auf den Hosenrohr und trotzdem noch Löcher.

hosenrohr-geflickt

Kein Wunder, dass es so geräuschvoll auf sich Aufmerksam gemacht hat.

So langsam beschleicht mich dass Gefühl, dass der Wagen einfach nur abgestellt wurde, weil die Kohle fehlte ihn weiter zu reparieren. Wenn man da nicht aufpasst kann man da auch ganz schnelll richtig Kohle loswerden. Auf der Suche nach dem Hosenrohr habe ich es mal gewagt bei Volkswagen Classic Parts nach dem Teil zu gucken.

Die haben ein passendes Hosenrohr sogar im Angebot. Allerdings in Langzeitausführung und für schlappe 379,- Euro. So alt kann der Passat gar nicht mehr werden.

17 Kommentare

  1. GLI

    Man beachte, dass auf dem Beispielbild der Firma Böllhoff ein getunter EA827 zu sehen ist…!

    Ist das Hosenrohr beim Passat generell so rostanfällig? Normalerweise sind die doch eher haltbarer als der Rest der Auspuffanlage.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Das kenne ich eigentlich auch nur so.

      Antworten
  2. pizza

    Die Mutterm hab ich zuhause. Sind orig. VAG. Kosteten ca. 2-2,50€/Stk. Nummer gibt es morgen Abend.
    Gruß, pizza

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Das wäre ja super. Danke

      Antworten
  3. Ingo Mols

    Eisstrahlen kann ich nur empfehlen, wenn es sich um bitumenähnliches Material handelt.
    Beim PVC-Unterbodenschutz rührt sich da nichts, aber wird top sauber.
    TimeMAX ist doch bei Dir um die Ecke…
    Gruß Ingo

    Antworten
    1. GTE

      Aber so richtig günstig sind die Jungs nicht….

      Antworten
      1. OST (Beitrag Autor)

        Genau das denke ich mir auch.

        Antworten
        1. Ingo Mols

          Ich hab meine DS einen Tag lang gestrahlt, war in einer Halle eines Bekannten, der das professionell macht. Seitdem kann ich diese Preise verstehen. Man sieht nicht den Aufwand, den Lärm, die Schmerzen hinterher… Das ist eine verdammte Maloche!

          Muß ja auch nicht TimeMAX sein, in HH gibt es viele andere.
          Aber nun bring ihn erst auf die Straße…

          Antworten
  4. GTE

    Moin,

    lohnen tut sich das originale Hosenrohr trotz des Preises aber allein schon wegen der Passgenauigkeit. Ich gehe mal frech davon aus, dass die Teile vom Audi Typ 81 GTE die gleichen sind, ein originales Mittelrohr könnte ich sogar noch liegen haben.
    Vielleicht ist auch eine Abgasanlage von BN-Pipes etwas für den Passat.

    Antworten
      1. OST (Beitrag Autor)

        Passt nicht und viel zu teuer….

        Antworten
  5. Heiner

    Diese schwarze Bitumenmatschpampe müsste original sein, kenn ich von meinem 83er auch so.
    Würde ich dranlassen, ist sehr gut und wasserabweisend.

    Am Tank fehlt das seitlich Hitzeschutzblech, nicht vergessen!

    Ansonsten sieht die Karre ja top aus.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Bitumenunterbodenschutz in schwarz war nie original. Das ist immer nachträglich da drauf gekommen.
      Für 5 Jahre taugt das Zeug was, danach ist es störend, da Du nicht mehr siehst wenn es drunter rostet.

      Antworten
  6. Kralle

    Eins mit dem rautenförmigen Flansch hab ich bei Ebay bekommen. Ich kann aber nicht sagen, ob es passt. Ich habs noch nicht verbaut.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Da hab ich es auch bestellt.

      Antworten
  7. MainzMichel
    1. OST (Beitrag Autor)

      Sollte passen ist aber zu spät.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close