Es bleibt schwierig

Gestern flog der Zahnriemen runter und ich habe jetzt auch einen Grund gefunden warum er an der Zwischenwelle offenbar übergesprungen ist.

Zuerst aber die Zentralschraube von der Kurbelwelle lösen. Das Zahnriemenrad muss ja runter weil ich den Stirndeckel tauschen muss.

zentralschraube-Kurbelwelle

Mit einem langen Rohr und einem eingesteckem Schraubenzieher hinten am Anlasserzahnkranz kam die Schraube dann auch recht mühelos.

Ebenfalls im Weg um den Stirndeckel zu demontieren ist das Rad der Zwischenwelle.

Rad-Zwischenwelle

Das blockiere ich immer mit einer Nuss oder einem gekröpften Ringschlüssel den ich auf eine der beiden Schraubenköpfe des darunter liegenden Lagerdeckels stecke.

Dabei ist mir dann aufgefallen, dass sich die Zwischenwelle sehr schwer dreht. Also deutlich schwerer als ich das sonst kenne. Ich könnte mir vorstellen, dass das der Grund für den übergesprungenen Riemen ist. Nun gut, das ist ein Grund. Aber wo ist die Erklärung für eine schwergängige Zwischenwelle?

Der Verteiler und damit auch die Ölpumpe waren es auf jeden Fall nicht.

passat-gt-verteiler

Da ich den sowieso komplett neu justieren muss, habe ich den kurzerhand raus gezogen. Die Zwischenwelle drehte sich dadurch aber kein Stück leichter. So ganz wohl ist mir dabei noch nicht.

Der Lagerflansch der Zwischenwelle verschand dann auch.

flansch-zwischenwelle

Hier war auch wieder der übliche Ölverlust an dieser Stelle nicht zu übersehen. Die Simmering ist gar nicht so das Problem. Vielmehr ist es der O-Ring zwischen Flansch und Block.

Der nächste mögliche Stolperstein wartete dann gleich im Anschluss. Natürlich ist die Ölwannendichtung eingerissen als ich den Stirndeckel abgehebelt habe.

oelwannendichtung-gerissen

War ja irgendwie klar.

Der Rest der Dichtung hing dann unten am Stirndeckel.

passat-strindeckel

Das Stück habe ich zwar mit dem Cuttermesser sauber lösen können aber ich habe mich mittlerweile dazu durch gerungen die Ölwanne dann eben auch noch abzunehmen und die Dichtung zu erneuern.

aluoelwanne-passat-32b

Zeitdruck habe ich ja nicht. Also warum soll ich das so versuchen wieder dicht zu bekommen?

Und ich werde wohl auch noch die Zwischenwelle ziehen und mir die beiden Lagerschalen angucken. Eigentlich können nur sie für die schwergängige Zwischenwelle verantwortlich sein. Dazu muss die Ölwanne dann sowieso runter und ich gehe jetzt schon mal fast davon aus, dass ich das große Los der Woche gezogen habe. Zwischenwellenlagertausch bei eingebautem Motor. Ich freu mich… Irgendwie soll das gehen, gemacht habe ich es bisher nur bei ausgebautem und zerlegtem Motor.

.

2 Kommentare

  1. GLI

    Ich hab ein Werkzeug zum Aus-/Einziehen der Lager. Wenn Du die Welle bei eingebautem Motor rausbekommst, dann sollte das auch mit dem Werkzeug passen…

    Antworten
  2. Heiner

    warum hast du keinen Gegenhalter für die Kurbelwelle, dass mit dem Schraubenzieher auf dem Zahnkranz ist **hüstel* Pfusch. Du hast ja eh nur 4er, da passt einer für alle.
    Zwischenwelle fest? Komisch, Lager festgerostet? Aber dann ist es klar, dass der Zahnriemen tatsächlich gesprungen ist.
    Ja mach das mal alles schön ab auch Ölwanne, alles andere ist nix halbes und ganzes. VA-Lager gleich mitmachen und dann steht das wieder gut da.
    Ich würde gleich die Gummidichtung von Audi verbauen (ABK etc..) es sei denn, für Alu gibt es noch eine spezielle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close