Explosionsgefahr

Als ich neulich den Innenradlauf zurechtgeflext habe und dabei entsprechenden Funkenflug produziert hatte, ist mir nebenbei mal aufgefallen, dass in unmittelbarer Nachbarschaft die offenen Spritleitungen hingen. Nicht wirklich schön und daher mache ich die jetzt mal wieder dicht.

Gelöst habe ich die Spritleitungen ja nur, weil ich an die Bremsleitung zum rechten Hinterrad wollte. Ohne den Kraftstofffilter zu entfernen bekam ich die Bremsleitung nicht heraus.

Bremsleitungshalter

Direkt über dem Filter sitzt dann auch noch eine von insgesamt drei Bremsleitungehaltern. Leider sind die neuen Teile noch nicht bei mir eingetrudelt, aber die alten schon mal wegbauen macht trotzdem Sinn.

So ging es dann ans Biegen der neuen Bremsleitung. Mittlerweile bin ich schon stolzer Besitzer einer neuen Rohrbiegezange.

Rohrbiegezange

Die kann jetzt das was meine andere Zange nicht konnte: Einen schön kleinen Biegeradius der ganz dicht an der Überwurfmutter beginnt.

Geht echt gut mit dem Teil und so war die Leitung jetzt auch ziemlich schnell an Ort und Stelle.

bremsleitung-neu

Für die leichte Biegung zum Bremskraftregler brauchte ich kein Werkzeug.

leitung-zum-bremskraftregler

Wenn die weißen Leitungshalter angekommen sind werde ich hier noch einmal leicht nachbiegen müssen. Das sind dann später die kleinen Feinheiten.

Bevor es jetzt an den Rückbau von Spritfilter und Leitungen gehen konnte, musste ich wohl oder übel doch noch mal den Druckspeicher ausbauen. Grund waren die beiden abgerissen Gummipuffer.

Druckspeicher-k-jetronic

Erst als ich das Teil komplett in der Hand hatte, wurde mir klar warum da partout kein Schüssel zum Lösen des Gummipuffers greifen wollte.

halter

In dem Blechrahmen befindet ein Gewinde und dort sind die Gummipuffer eingeschraubt.

Das habe ich abgeändert und stattdessen einen 6mm Bohrer durch die Löcher gejagt. Dann kann ich die neuen Puffer ganz normal mit Muttern montieren. Finde ich irgendwie praktischer.

Neue Gummipuffer gab es auch für den neuen Spritfilter.

kraftstofffilter-passat-32b

Leider bauen meine neuen Gummipuffer ein kleine Tick höher als die Originalteile. Damit sitzt der Filter jetzt ein Tick höher und kollidiert mit der Bremsleitung. Die ist allerdings noch nicht fixiert. Mal sehen ob ich das so lassen kann oder ob ich doch flachere Puffer nehmen muss.

Der Teufel steckt hier wirklich im Detail. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher ob der Halter fürs Handbremsseil wirklich so montiert wird. Da muss ich noch mal ein paar Fotos sichten.

Kein Detail ohne Grund. Das durfte ich dann auch bei der Montage der neuen Kraftstoffleitung zwischen Druckspeicher und Filter feststellen. Dass die Gummipuffer ohne Mutter montiert waren und dass die originale Leitung hier ein Stück Rohr mit einem leichten Knick hatte, sollte tatsächlich einen Grund haben.

kraftstoffleitung-32b

Die Mutter kollidiert ganz leicht mit der Pressung des Schlauchs. Auch hier ist noch etwas Nacharbeit nötig.

Trotzdem war der Tag jetzt wahrlich kein Reinfall. Alles sitzt wieder an seinem Platz und wenn die Kleinigkeiten noch ausgemerzt sind, kann ich auch gefahrlos die Flex wieder kreisen lassen.

passat-32b-bremsleitung

Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass ich nebenbei auch etwas den Handfeger geschwungen habe?

1 Kommentar

  1. Heiner

    Nein, dass der Handfeger in Betrieb war, ist mir nicht aufgefallen.
    Aber den Druckspeicher kannst du doch innerhalb der Klemmung drehen, dann stößt der Pressung auch nicht mehr an die Mutter an, also nochmal abbauen und bitte mal schön sauber machen, so wie man das von dir gewohnt ist….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close