Staubige Zeiten

Dass ich schon länger nicht mehr in diesem Ausmaß Spachtelmasse geschliffen, habe ich daran gemerkt, dass mir überhaupt nicht mehr bewusst war, was das für eine Staubbelastung mit sich bringt. Da ich größtenteils per Hand schleife, ist es dann auch mit der Absaugung schwer.

spachtel-schleifklotz

Die gestern aufgebrachte Schicht habe ich heute plangeschliffen. Zumindest soweit es möglich war. Am Kontrollschwarz sieht man, dass auch diese Schicht noch nicht langen wird.

Gleiches auch auf der anderen Seite.

Spachtel-aufgetragen

Auch hier folgte nach dem Schliff gleich die nächste Lage.

Schon nach dem ersten Durchgang konnte man auf dem Fußboden deutlich erkennen, was hier gerade angesagt ist.

schleifstaub

Das wird bestimmt noch ein Spaß, den ganzen Schleifstaub wieder los zu werden. Schließlich will ich hier ja auch noch irgendwann lackieren.

Fußboden einsauen ging aber auch noch auf eine ganz andere Art.

schweller-32b

Diesmal nicht mit Staub sondern mit schwarzer Mumpe. Sah ja schon schon brauchbar aus, war aber auch erst die halbe Wahrheit.

unterbodenschutz

Da wartete noch mehr. Je weiter es nach unten ging, desto dicker wurde die Schicht und er Fußboden sah jetzt schon aus wie die Sau.

bitumenreste

Aber es ist Land in Sicht. Zumindest die Beifahrerseite ist zu 90 % wieder clean.

schweller-clean

Die Stellen wo sich jetzt die Teller der Bühne befinden muss ich noch mal separat behandeln.

Der Spachtel war jetzt auch wieder soweit. Auf zur nächsten Schleiforgie. Nachdem die groben Unebenheiten geglättet waren gab es eine Schicht Schwarz Matt zur Kontrolle.

kontrollschwarz

Ich nähere mich jetzt damit auch so langsam dem Ende. Ich denke eine Schicht noch, dann sollte es zumindest auf dieser Seite hinhauen.

fast-gut

Auf der Fahrerseite bin ich mit der Fläche schon ganz zufrieden. Der Übergang zum Radlauf, sprich der Verlauf der waagerechten Sicke gefällt mir allerdings noch nicht.

blech-nacharbeit

Da bin ich links mit dem Radlaufblech zu tief und zu weit nach außen gekommen. Da werde ich noch mal mit dem Pickhammer etwas nacharbeiten und versuchen das Blech etwas besser in Form zu bringen.

Jetzt macht der Schneemann aber erst mal Schluss.

staub

4 Comments

  1. Heiner

    da kannst mal sehen wie unversehrt die Schweller aussehen bzgl. Steinschlagschutz…,
    na ja ich will es bei mir auch noch abmachen, ich nehme das gleich Zeug wie du, bei mir scheint es nicht ganz so gut oder schnell zu funktionieren..

    Reply
  2. AL

    Hallo Olaf,

    warum schleifst Du von Hand? Ist es um mehr Kontrolle über den Schleiffortschritt zu haben oder was steckt dahinter? Bin beim Lackieren relativ unerfahren und lerne immer gerne dazu.

    Gruß,

    Al

    Reply
    1. Tobias

      Geht mir ähnlich. Mich würde auch eine kurze Erläuterung zum „Kontrollschwarz“ interessieren.

      Reply
      1. OST (Post author)

        Im Samsatgsarktikel werde ich das beides mal näher beleuchten.

        Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close