Doch noch mal das Zaino-Sortiment rausgeholt

Jetzt hat mich die Eitelkeit wohl doch noch erwischt. Nur Dach und Motorhaube aufzufrischen ist ja auch nichts Halbes und nichts Ganzes. Also noch mal die Knete rausgeholt und sie noch mal über die restlichen Lackflächen gleiten lassen.

Bis auf die Heckklappe hielt sich deren Abtragsleitung aber in sehr engen Grenzen. Logisch, an den senkrechten Flächen setzt sich natürlich nicht so leicht Sprühnebel ab.

So war das dann auch relativ schnell erledigt und nach dem trocken wischen erfolgte ein Lackinspektion.

lack-wischen

Dabei habe ich dann so ein paar Stellen entdeckt, an denen die Knete wohl mal trocken über den Lack gerutscht ist.

Das hinterließ so einige matte Streifen. Also gut, eigentlich ist Lackkneten ja auch nur eine Vorbereitung auf eine anschließende Politur. Also habe ich auch noch mal die Poliermaschine und die Zaino-Fläschchen herausgeholt. Den folgenden Schritt jetzt allerdings als Politur zu bezeichnen wäre etwas überzogen.

Zum Beginn, eigentlich nach einer erfolgten Politur, kommt das Zaino All-In-One zum Einsatz. Im All-In-One sind sowohl versiegelnde und auch feine abrasive Stoffe enthalten, die gleichzeitig reinigen und nochmals polieren. Darüber hinaus bietet das All-In-One die erste Schutzschicht.

Das wird dann entweder mit einem Pad per Hand oder eben mit einem soften Pad und der Poliermaschine aufgetragen.

Zaino-all-in-one

Damit es schneller geht und um die Streifen der Knete verschwinden zu lassen gab es die dünne Schicht bei mir mit der Maschine.

Nach circa einer halben Stunde ist die Schicht dann angetrocknet und wird mit einem Microfasertuch herunterpoliert.

zaino-polieren

Wenn die Schicht richtig durchgetrocknet ist, geht das spielend leicht. Geht man da zu früh ran, schmiert das All-in-One nur. Also lieber etwas länger warten.

Um wirklich alle Rückstände weg zu bekommen, ist es jetzt ratsam mit der Trockenwäsche aus dem Zaino System ein mal vor zu wischen.

Zaino-z6-ultra-cleaner

Alles was jetzt noch auf dem Lack verbleibt wird im nächsten Schritt gnadenlos mit versiegelt.

Für Metallic-Lacke, bzw. auch für heutige Wasserbasislacke, die ja mit einer Klarlackschicht überzogen sind, verwendet man das Zaino Z2.

Zaino-Z2-show-car-polish

Hier langen wirklich so ein paar kleine Kleckse um den Lack mit einer hauchdünnen Schicht zu überziehen. Sobald das Applikatorpad erst einmal etwas gesätigt ist, kann man damit ganze Teilbereiche einreiben ohne nochmals etwas aus der Flasche zu nehmen.

Dann wartet man 20-30 Minuten bis die Schicht wieder richtig durchgetrocknet ist. Mit dem Finger probieren ob sich ein klarer Streifen bildet. Danach abwischen und die erste Schicht ist fertig.

zaino-versiegelung

Zwei bis drei Schichten werden empfohlen. Eine neue Schicht kann nach 24 Stunden aufgetragen werden. Trägt man früher weitere Schichten auf, läuft man Gefahr sich die vorangegangene wieder anzulösen, bzw. wieder abzutragen. Also gibt es heute noch eine Schicht und am Samstag dann wohl auch noch eben eine. Der eigentliche Versiegelungsauftrag ist ja schnell gemacht.

2 Comments

  1. Heiner

    was ein Aufwand…, tuts eine normale Politur nicht auch? Bzw normales Hartwachs?

    Reply
    1. OST (Post author)

      Na klar. Aber warum fährst Du VW und nicht Dacia?

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close