Mir kann man auch einen Sack Reis unterjubeln

Die am Donnerstag gestrahlten Bleche schrien förmlich nach Farbe. Gerade das mit dem Hochdruckreiniger gestrahlte Hitzeschutzlech trug schon wieder die ersten Rostspuren.

Zur Sicherheit habe ich sie vor dem Farbauftrag noch etwas mit Schleifpapier bearbeitet. Die leichten Rostnarben sind nicht weiter schlimm, denn es gibt POR 15.

Wenn ich denn an das Teufelszeug mal heran kommen würde. Den Deckel der Dose zu öffnen, war schier unmöglich. Es half nur rohe Gewalt.

Durch die Öffnung kam ich zwar nicht mit dem Pinsel, aber die Farbe kam da natürlich raus.

Dann eben so herum. Geht ja auch.

Die Teile hängen jetzt zum Trocknen und es seiht so aus, als ob zumindest die beiden Leisten diesmal sogar matt werden.

Das ist bei dem POR 15 leider öfters mal ein kleines Glücksspiel. Mal klappt es und mal nicht. Gründe dafür lassen sich nicht finden.

Natürlich verging der Tag nicht ohne wenigstens einmal die Poliermaschine in der Hand gehabt zu haben.

Diesmal habe ich zu meine Rotationsmaschine gegriffen. Die ist fürs Grobe einfach effektiver.

Allerdings schaffte auch sie es noch nicht die Schleifspuren schon ganz zu entfernen.

Vielleicht hole ich doch noch mal die Schleifpads raus und ziehe das ganze Dach nochmals ab. Die 8er Mutter liegt da übrigens nur, weil meine Kamera irgendwas braucht, auf das sie scharf stellen kann.

So, nun aber mal zu dem Sack Reis, der in einem der zahlreichen ungeöffneten Kartons in meiner Werkstatt hätte drin sein können.

Ich bin ja ein durchweg gutgläubiger Mensch und glaube an das Gute im Menschen. So passiert es dann auch schon mal, dass ich einfach etwas bei ebay kaufe, weil es gerade sehr günstig zu bekommen ist. So auch geschehen bei dieser nagelneuen Rückleuchte.

Den Karton habe ich gestern erstmals geöffnet und wurde auch nicht enttäuscht. Gekauft habe ich die Leuchte vor ziemlich genau zwei Jahren. Lange bevor überhaupt wieder ein 32B bei mir Einzug hielt.

Zum Glück ist mein Hirn immer noch soweit intakt, dass ich immer noch halbwegs in Kopf habe, was irgendwann mal bei mir angekommen ist.

Damit ist das nächste Loch im GT erfolgreich gestopft.

Für die andere Seite fehlt mir derzeit noch das passende Gegenstück. Zur Not ist ja die alte Leuchte noch da. Die hat aber natürlich lange nicht mehr diese Farbintensität und Reinheit.

2 Comments

  1. MainzMichel

    Das mache ich auch manchmal. Und irgenwann – viel später – mache ich dann Kartons auf, von denen ich gar nichts mehr weiß. Das ist dann wie Weihnachten. Und so habe ich manches Teil schon zwei- oder dreimal gekauft…

    Adios
    Michael

    Reply
  2. Heiner

    du sollst ja auch Folie zwischen Deckel und Dose legen und die metallische Oberfläche mit Marine Clean vorbereiten, daher deine Probleme mit POR15 denke ich.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close