Da bin ich wieder

Letzte Woche habe ich mir mal etwas Urlaub gegönnt und war fünf Tage in London. Mal ganz ohne das Thema „Altautos“, dafür aber unter anderem mit einem gigantischen Bryan Ferry Konzert in der Royal Albert Hall.

Ab jetzt geht es wieder im normalen Trott weiter. Soweit man in Zeiten von Corona überhaupt von „normal“ sprechen kann.

Zumindest ist, spätestens seit dem Wochenende, jeglicher Zeitdruck wie weggefegt. Eigentlich alle Treffen und auch alle Rallyes sind bereits jetzt, teilweise bis in den Mai hinein, abgesagt worden.

Insofern habe ich jetzt halt etwas mehr Zeit um mich um meine Baustellen zu kümmern.

So ging es gestern am Rallye-Passat weiter.

batterie-passat-b1

Ich habe den Bau der neuen Leitungen zum Anlasser fortgesetzt. Das zusätzliche Startrelais musste noch abschließend verkabelt werden.

Nachdem ich mir die Leitung vom Anlasser zur Zündspule noch einmal genauer angesehen habe, stand fest, dass die auch gleich mit erneuert wird.

kabel-oxidation

Die erste Verlegung der neuen Kabel verlief dann allerdings nicht ganz optimal. Teilweise lagen die Strippen auf der Spurstange auf und das bei aktuell ausgefedertem Federbein.

kabelverlegung-passat-32

Da habe ich noch etwas nachgebessert und alle drei Leitungen hinter dem Omegaclip nach oben geführt.

Der Funktionstest verlief wenig spektakulär. Schlüssel rumgedreht und der Motor lief. Einzig der neue gebrauchte Mittelschalldämpfer zeigte sich etwas auffällig. Der scheint den Schall nicht ganz so stark zu absorbieren, wie sein Vorgänger. Zumindest im Stand kommt kam mir das gestern so vor.

Die Schelle zwischen Mittelschalldämpfer und Endrohr habe ich noch mal gelöst und nacheinander in verschiedenen Stellungen wieder festgezogen.

schelle-passat-32

Da pfiff doch noch reichlich Abgas und auch Kondenswasser aus der Rohrverbindung. Das baucht noch ein paar Fahrten bis die Rohre zusammengewachsen sind.

Noch bevor ich mich nach Großbritannien aufgemacht habe, hatte ich bei Koni mal nach Ölsorte und Füllmenge für die Stossdämpfer angefragt. Die haben dann auch prompt geantwortet.

koni-oeffnen-1

Das passende Öl habe ich gestern gleich bestellt und dann auch gleich den zweiten Dämpfer geöffnet.

Der bekommt jetzt einfach einen Ölwechsel verpasst.

Einfach nur um in beiden Dämpfern Öl mit der gleichen Viskosität zu haben. Das originale Öl ist laut Koni nicht mehr verfügbar und man teilte mir eine Alternative mit.

Die von mir ermittelte Füllmenge stimmte auf jeden Fall mit deren Angabe überein.

fuellmenge-koni

Jeder Dämpfer soll mit 190 ml befüllt werden. Das passt!

4 Comments

  1. Matthias

    Hi!
    Warum nimmst du keine Auspuffdichtmasse zwischen den beiden Rohren? Die hätte den Vorteil, dass sie auch kleinere unebenheiten auffüllt und sich (meist) im Fall der Fälle mit ein paar Hammerschlägen wieder lösen lässt.

    VG
    Matthias

    Reply
    1. OST (Post author)

      Mit dem Zeug habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Das Zeug verbrennt und bröselt dann raus.

      Reply
  2. Ingo Mols

    Holts Firegum, weiß wie Zahnpasta.
    Da bröselt nix.
    Nicht die normale, bekannte Dichtmasse nehmen.
    Bauen die hier einen Schalldämpfer ohne das Zeug ein, gibts einen körperlichen Verweis…

    VG Ingo

    Reply
  3. Jörg

    Hallo,
    bei den Kabeln zum Anlasser sollte man evtl. darauf achten, dass diese höheren Temperaturen standhalten könnnen, da sie in der Nähe vom Krümmer verlegt werden. Habe da bei meinem 32b schon einmal Lehrgeld bezahlen müssen. Beim 32b ist das originale Kabel ab der Batterie hochtempbeständig.
    Grüße
    Jörg

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close