Dann mache ich es mir halt selber

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass der GT in seinem zweiten Leben mit grüner Wärmeschutzverglasung an den Start gehen wird? Wenn nicht, hole ich das hiermit jetzt nach.

Diese Option war auch für das GT-Sondermodell als Extra erhältlich. Neben der interessanten Optik ist dabei vor allen Dingen auch der UV-Schutz ein Grund für diese Entscheidung gewesen.

Die Scheiben in grün zu bekommen ist eigentlich nicht weiter schwer. Sie sind identisch mit den Scheiben beim Facelift und da wurde die Grüncolorverglasung verhältnismäßig häufig verbaut. Einziges Problem dabei ist die Heckscheibe. Die ist beim Facelift komplett anders und bis 1984 gab es Grüncolor ab Werk nur bei den Sondermodellen Topic und Carat. Die Option aus der Aufpreisliste wurde nur sehr selten gezogen.

Leider ist es mir bis heute nicht gelungen eine solche Heckscheibe aufzutreiben. Die Chancen standen zwischenzeitlich mal nicht schlecht. Ich hatte mich schon gefreut, dass ich wieder einen Haken auf der Teilewunschliste machen kann.

Dabei habe ich die Rechnung allerdings ohne ein Konglomerat aus Schnackern, Lügnern und Zwischengrätschern gemacht. Mehr möchte ich dazu jetzt hier gar nicht schreiben.

So kommt jetzt Plan B zum Einsatz.

Ich mache mit meine grüne Heckscheibe jetzt selber.

Was so aufgewickelt noch viel zu dunkel erscheint, relativierte sich nachdem ich die Folie ausgerollt und zugeschnitten hatte.

passat-gruencolor

Die Folie hat eine Lichtdurchlässigkeit von 70% und einen UV-Schutz von 99%. Damit ist sie der originalen Tönung sehr ähnlich und beim UV-Schutz um Weiten besser.

Den Schritt des Abziehens der Schutzfolie und dem gleichzeitigen Einsprühen der Folie mit Spüliwasser kann ich Euch hier leider nicht zeigen. Dazu fehlte mir eine Hand.

Weiter geht es erst nachdem die Folie schon auf der ebenfalls eingesprühten Scheibe liegt.

folie-verkleben

Das Wasser unter der Folie habe ich dann mit meinem Spezialrakel, einer Scheckkarte mit einer Lage Putzpapier, zur Seite hin rausgewischt.

spezialrakel

Schnell merkt man dann auch, dass die Scheibe doch eine leichte Wölbung hat.

falten-folie

Die Falten ließen sich aber auch ohne Einsatz eines Föhns in mehreren Durchgängen ausbügeln.

Wenn das Wasser unter der Folie fast vollständig herausgewischt ist, hält die Folie dann auch.

passat-32b-scheibe-getoent

Den Tönungsgrad kann man an dem untergelegtem Papier ganz gut erkennen.

Auch den Vergleich zu einer original getönten Scheibe braucht die Folie nicht zu scheuen.

vergleich-toenung

Problem beseitigt!

7 Comments

  1. Hauke

    Top-notch! Ich will auch auf Grüncolor umrüsten und hab für die hinteren Scheiben zusätzlich eine transparente Folie, die aber auch zusätzlich 99% UV-Licht herausfiltert.

    Reply
  2. MainzMichel

    Haha! DIE Folie ist auch in Ordnung. Genau solch eine (grün, sehr hell, nicht spiegelnd) habe ich auch schon länger hier liegen. Gar nicht so einfach, die zu finden. Wenn es mich mal wieder packt, will ich damit einen klaren Scheibensatz des 32ers begrünen. Die gab es original ja auch, nur halt extrem selten.

    Adios
    Michael

    Reply
    1. Dirk Marks

      Leider ist es fast unmöglich für den 32er Grüncolor zu finden. Die Folie wäre für meinen Dasher interessant gewesen. Frontscheiben kann man noch (teuer) nachfertigen lassen. Bleibt das Problem mit den vorderen Seitenscheiben.
      Oder ist die Folie dort zulässig?

      Reply
      1. MainzMichel

        Natürlich nicht. Aber wenn man es sauber verklebt, sieht man die Ränder nicht. Es sieht aus wie eine originale Tönung, darum die extra helle Folie. Und wo kein Kläger, da kein Richter…

        Adios
        Michael

        Reply
        1. OST

          Rein vom Tönungsgrad her, sind diese Folien auch zulässig für die vorderen Scheiben. Allerdings braucht die Folie trotzdem eine aufgedruckte Zulassungsnummer. Zudem dürfen Folien eigentlich nicht so aufgeklebt werden, dass sie bis unter die Dichtungen reichen.

          Reply
          1. MainzMichel

            Bist Du Dir da sicher? NmW dürfen vorne keine Folien angebracht werden, da die Brucheigenschaft des Sekuritglases eingeschränkt wird.
            Ich persönlich sehe das allerdings auch anders.

            Adios
            Michael

            Reply
  3. GLI

    Sehr schön! Das Grüncolor hebt die Optik von so einem Auto doch ungemein. Hätte gar nicht gedacht, dass es Folien mit so einer „sanften“ Tönung gibt.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close