Neuer Stoff für den Himmel

Das Schleifen des Himmels ging ziemlich flott über die Bühne.

Himmel-schleifen

Den Großteil konnte ich mit dem großen Exzenterschleifer glätten.

Nur für die ganzen Sicken und ein paar Ecken musste der kleinen Schleifer dann noch mal ran.

luftschleifer

Auch das war aber problemlos und so war ich relativ schnell durch mit dem Thema.

Einmal kurz vor die Tür und den ganzen Staub abgepustet.

32b-himmel-geschliffen

Ich konnte also gleich weitermachen und habe den neuen Stoff einmal ausgerollt.

Himmelstoff-32b

Ganz schön hell und dementsprechend empflindlich. Da habe sogar ich mal die Handschuhe übergestülpt. Wäre schade drum, da jetzt irgendwelche Flecken rein zu zaubern.

Nun galt es einen Plan für die Verklebung zu erstellen. Zunächst habe ich die Seiten nach innen umgeschlagen.

himmel-kleben

Diese Bereiche wollte ich separat und erst ganz zum Schluss verkleben.

So ging es dann mit dem Stoff bis gut zur Hälfte zurück.

Passat-32b-himmel-bekleben

Die Seiten des Himmels habe ich mit Abdeckpapier abgeklebt um die vor Kleber zu schützen.

Der kam nämlich kurz danach oben in die Pistole und dann vorne wieder raus.

himmel-kleberauftrag

Das ging erstaunlich gut. Auf jeden Fall viel gleichmäßiger, als man es mit eine Pinsel je hinbekommen hätte.

Zum Start habe ich den Stoff nur auf den ersten Zentimetern eingesprüht.

himmel-kleben-passat-32b

Das Abeckpapier musste danach wieder verschwinden. Sonst hätte der Stoff schon auf dem Papier geklebt.

papier-entfernen

So ging es jetzt Feld für Feld nach vorne.

32b-passat-himmel-kleben

Die Flächen die ich mir in einem Stück zugetraut habe, wurden immer etwas größer.

Vorne angekommen galt es jetzt die Konturen rund um die Innnenleuchte und die Sonnenblenden herauszuarbeiten.

Der Stoff war da wirklich sehr gutmütig und passte sich wunderbar den Formen an.

Die zweite Hälfte habe ich dann in einem Durchgang mit Kleber versehen.

Kleberauftrag-himmelstoff

Es stellte sich ein gewissen Vertrautheit mit den Materialien ein.

Damit wäre die Grundfläche geschafft.

dachhimmel-32b-passat

Fehlten noch die Seiten. Dazu habe ich den Stoff nach innen umgeschlagen und beide Seiten gleichmäßig mit Kleber beaufschlagt.

Kleber-seitenteile

Den schon fertigen Mittelteil habe ich dabei vorsichtshalber lieber mit Abdeckpapier geschützt.

Nach dem die beiden Seiten dann auch verklebt waren, verschwanden noch die überstehenden Stoffreste und der Himmel ist neu beklebt.

passat-himmel-32b

Das war´s.

Schön wäre es jetzt gewesen, wenn ich jetzt nicht noch weiter Zeilen folgen lassen müsste. Ihr seid es ja von mir gewohnt, dass ich auch Sachen zeige die mir nicht so gut gefallen.

So gibt es hier jetzt leider noch einen Nachschlag.

Leider habe ich mir da auch die eine oder andere Falte reingehauen.

falte-im-stoff

Das ist gleich ziemlich am Anfang passiert. Einmal nicht aufgepasst und drin waren sie.

Viel mehr nervt mich aber, dass die ganze Oberfläche nicht wirklich glatt geworden ist. Das hat jetzt nichts mit den Vorarbeiten zu tun, sondern es ist genau das eingetreten, wovor ich die ganze Zeit Angst hatte.

himmelstoff-nicht-glatt

Trotz sehr weicher Andruckrolle aus Schaumstoff sieht man deutlich die Bahnen. Ganz zu schweigen, wenn man mal irgendwo mit den Fingern zu punktuell gedrückt hat. Oben rechts in der Ecke sieht man so eine Stelle rechts von der späteren Innenleuchte.

Ich kann also nicht wirklich behaupten, dass ich damit zufrieden bin.

5 Comments

  1. Jonas

    Das ist so eine dieser Arbeiten, die ich mir überhaupt nicht zutrauen würde. Ich hoffe du findest eine zufriedenstellende Lösung

    Reply
  2. Andreas

    Gräme dich nicht
    Viele haben es versucht.. Ich auch…
    Es hat schon seinen Grund warum Menschen eine 3jährige Ausbildung dafür brauchen

    Beim Capri war es recht einfach und nur eine Falte
    Beim xj eine vollkatastrophe…

    Jetzt wartet ein neuer aus Großbritannien auf den Einbau

    Reply
  3. Al

    Ich finde es super, dass Du den Versuch gewagt hast und wenn der Himmel drin ist, wird es sehr gut aussehen und die Kleinen Macken fallen sicher kaum auf.

    Kannst Du zu den Materialien und Bezugsquellen was sagen? Wie nennt sich der Kleber, wo bekommt man den Stoff?

    Danke!

    Reply
    1. OST (Post author)

      Das ist der Himmelstoff SAM von Fortis–Polster und der Kleber Bonatherm.

      Reply
  4. Uwe Wachtmeister

    hallöchen, Du machst Sachen…
    würde mir selbst das nicht zutrauen…
    sieht trotzallem sehr gut aus…
    ich gratuliere Dir…

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close