Vorbereitungen für die Hohlraumversiegelung

Hohlräume gibt es reichlich. Zugänge zu diesen Hohlräumen noch viel mehr. Und wo etwas hinein kann, kann auch etwas wieder heraus.

Also müssen alle Löcher verschlossen werden, aus denen sich das Mike Sanders Fett wieder unkontrolliert verflüchtigen könnte.

sitztraverse-32b-passat

An diese Sisyphusarbeit habe ich mich gestern mal gemacht.

Überall dort wo ich später mit der Sprühsonde rein will, habe ich zum Test mal einen Trockenlauf vorgenommen. Wie komme ich wo mit der Sonde hin?

sonde-schweller

Hier am Schweller konnte ich die Sonde ohne Probleme komplett einführen. Das Ende dürfte sich so gut 20-30 cm vor der A-Säule befunden haben. An der A-Säule befindet sich die nächste Öffnung von der ich die Sonde dann nach hinten und nach oben einführen werde.

Unter der Rücksitzbank konnte ich die nächste Öffnung herstellen. Unter einem, mit Karosseriedichtmasse und Lack überdeckten, Stück Klebeband befindet sich ein Zugang zum hinteren Längsträger. Passende Gummistopfen zum späteren Verschließen der Löcher hatte schon parat gelegt.

testlauf-sonde

Hier konnte ich die Sonde jedoch in alle Richtungen nur gut zehn Zentimeter einführen. Das war noch nicht das, wonach ich gesucht hatte.

Aber direkt dahinter befand sich noch so ein übergekleisteter Flicken.

zugang-laengstraeger-32b

Hier gab es denn erhofften Zugang zum hinteren Längsträger. Die Sonde verschwand wieder auf voller Länge. Soweit, dass ich sie von hinten, durch die quadratische Öffnung im Heckblech, ertasten konnte.

Die Türen waren die nächsten Patienten auf der Beifahrerseite.

türen-abgeklebt

Die werde ich die kurze Hakensonde zum Versprühen des Hohlraumschutzes verwenden. Die großen Öffnungen können somit offen bleiben, da diese Sonde sehr gezielt und sehr nebelarm arbeitet.

Auf der linken Seite habe ich, nach der Erfahrungen auf der anderen Seite, gleich beide Öffnungen zum Längsträger aufgeschnitten. Erstaunt war ich dann allerdings, das sich hier an der vorderen Öffnung doch so allerhand Natur angesammelt hatte.

laub-laengstraeger-32b

Das konnte hier ja nur hingekommen sein, wenn es hier ein Verbindung nach hinten gab. Die gab es dann auch tatsächlich. Entgegen der Beifahrerseite, gab es hier kein Blech zwischen den beiden Öffnungen. Theoretisch hätte es hier also gelangt, wenn ich nur eine Öffnung aufgeschnitten hätte. So bekommen jetzt beide Seiten je zwei Gummistopfen.

Die D-Säulen werde ich in einem Durchgang fluten können.

D-Saeule-32b

Die Länge der Sonde langt um oben eingeführt, unten an der Rückleuchte wieder heraus zu kommen. Das untere Ende der Säule, werde ich mit einem Putzlappen verschließen, damit mir das Zeug nicht die komplette Leuchte und den Kofferraum vollsaut.

Die Heckklappe werde ich werde ich mit beiden Sonden behandeln. Hier im Bild unten, werde ich die lange Sonde von der Mitte einmal nach links und einmal nach rechts durchziehen.

heckklappe-abgeklebt

Den unteren Bereich der Klappe werde ich durch die großen Öffnungen mit der Hakensonde behandeln.

Schon im vorherigen Bilde ist Euch vielleicht dieser gelbe Sticker aufgefallen. Damit habe ich mir die Löcher markiert, in die ich mit der Sonde überall rein muss.

markierung-versiegelung

Hilfreich besonders dort, wo die Zugänge jetzt noch mit Klebeband verschlossen sind.

Diese Hilfsmarkierungen habe ich noch mehrfach angebracht.

hohlraumversiegelung-32b

So erwische ich auch wirklich jede Öffnung.

Auch wenn die obere Hälfte eines Autos erfahrungsgemäß weniger von Rost befallen wird, gibt es auch hier ein paar gezielte Sprühstösse.

dach-32b-hohlraumschutz

Von hier erreiche ich zum Beispiel, durch den Spalt zwischen Dachhaut und Dachholm, den Falz der Windschutzscheibe. Da kann das Fett dann langsam aber stetig die Schweißpunkte des Windschutzscheibenrahmens von innen umhüllen.

Es ist angerichtet. Die Herdplatten können angeheizt werden.

4 Comments

  1. GLI

    Gute Idee mit den Trockenübungen! Bin ich noch nie drauf gekommen, obwohl es ja eigentlich naheliegend ist.

    Reply
  2. dette ecker

    das nenne ich mal eine generalstabsmäßige Vorbereitung. Wieder mal: Hut ab!

    Reply
  3. Roman

    Zum Längsträger kommst du aber doch auch von hinten.
    Der geht vom Heckblech durch bis zum Bodenblech unter der Rückbank.

    Und am Unterboden gibt es ja auch noch ein paar Längs- und Querträger.

    Ansonsten: Gute Idee mit der Vorplanung.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Ja, aber ich komme von hinten nicht bis unter die Rücksitzbank.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close