Mein GT und mein 07er-Kennzeichen – Das wird nix!

Gestern ging es dann auch mal aktiv am GT weiter.

Es gab neue Kennzeichenleuchten und dazu passende Schrauben aus Edelstahl.

Der abschließende Funktionstest fiel natürlich positiv aus.

Ganz und gar nicht positiv, war der nächste Punkt. Das, was die beiden Kennzeichenleuchten gut ersichtlich machen sollen: Das Kennzeichen.

Ein Punkt bereit mir nämlich schon seit längerem Kopfzerbrechen. Mein 07er-Kennzeichen habe ich auf einer glänzenden Edelstahlunterlage befestigt. Für meine 32er mit ihren Chromstoßstangen passt das optimal. Beim GT hingegen würde das Kennzeichen wie ein Fremdkörper wirken. Mein bisherigen Überlegungen liefen darauf hinaus, dass ich den umlaufenden Rand der Edelstahlunterlage mit schwarzer Folie beklebe.

Was besseres ist mir bisher noch nicht eingefallen. Nun stehe ich allerdings vor einem ganz anderen Problem. Am Wochenende war Michael aus Ingolstadt in Hamburg und natürlich haben wir hier ein Treffen ausgemacht und natürlich waren wir auch in der Werkstatt.

Irgendwie kamen wir auf das hintere Kennzeichen zu sprechen und Michael meinte, dass es da verdammt eng zu geht. Für einen Rahmen sei da gar kein Platz. Er durfte diese leidvolle Entdeckung schon an seinem Passat Carat machen, als er das Kennzeichen dort mit einem Kunststoffrahmen montieren wollte.

Und in der Tat ist der Vertiefung in der Heckklappe gerade mal so groß, dass dort nur ein nacktes Kennzeichen hinein passt.

Somit hat sich das Problem mit der Optik erledigt und ist zu einem Problem mit der Größe geworden. Unten ragt das Kennzeichen auf ganzer Länge über die Sicke in der Klappe.

Hauptgrund ist die Griffleiste, die eine höhere Befestigung des Kennzeichens nicht zulässt.

Ich glaube da bleibt mir nichts anderes übrig, als mal ganz höflich zu fragen, ob ich noch einen zweiten Satz Kennzeichen bekommen kann. Obwohl, die Antwort kann ich mir eigentlich schon denken… Aber versuchen muss ich es.

Anderes Thema. Der berühmte Stutzen für den Entlüftungsschlauch am Tankgeber.

Wie wahrscheinlich bei zwei von drei Leuten, ist der Stutzen, beim Versuch den Schlauch abzuziehen, leider abgebrochen. Ein passendes Oberteil samt Stutzen hatte ich mir aber schon beiseite gelegt.

Den Stutzen wollte ich da jetzt ankleben.

Um eine plane Klebefläche zu erhalten habe ich die Bruchkante mit der Säge begradigt.

Mit einen 4 mm Bohrer als Führung und einem Tropfen Superkleber habe ich den Stutzen dann an den Tankgeber geklebt.

Sieht gut aus, hielt aber nicht die Bohne. Wie so oft bei Superkleber, klebte der überall, nur nicht dort wo er sollte. Das war ein Satz mit X.

Plan B musst her und der sah ein kleines Metallröhrchen vor, welches ich in den passend gefrästen Ausschnitt eingeschoben habe.

Das Röhrchen steckt bestimmt fast einen Zentimeter stramm in der Öffnung und ich habe es vor dem Einschieben mit dem Superkleber beträufelt. Das hielt dann sogar wie gewünscht.

Um zukünftigen Problemen aus dem Weg zu gehen, gab es jetzt ein zusätzliches Schlauchstück aus einem weichen Silikonschlauch.

Die beiden Schlauchenden habe ich mit einem Rohr verbunden.

Der zusätzliche Schlauch ist so lang, dass er den Tankgeber einmal komplett gegen den Uhrzeigersinn umrundet.

So kann der Schlauch auf dem Stutzen bleiben, sollte ich den Tank irgendwann noch einmal absenken müssen.

Jetzt musste ich nur noch die Überbleibsel der aufgelösten Spritschläuche auf dem Kofferraumboden entfernen.

Dann konnte der Deckel drauf und dieses Thema ist auch erledigt.

12 Comments

  1. Ingo Mols

    Ich befestige meine Kennzeichen mittlerweile nur noch mit Klettband.
    Gibt neuerdings fertige Abschnitte in Kennzeichengröße.
    Das hält bombenfest und man kann ohne Werkzeug wechseln.
    VG Ingo

    P.S.: Superkleber klebt nur am Messestand, aber niemals in der eigenen Werkstatt…

    Reply
    1. OST (Post author)

      Bleiben die Kennzeichen denn dabei dauerhaft in Form und wie lange macht das Klettband den Wechsel mit?

      Reply
      1. Ingo Mols

        Bisher habe ich keine negativen Auswirkungen festgestellt. Und das Klettband wird wirklich bombenfest, selbst in der Waschanlage hält das.

        Reply
  2. Roman

    Alternative:
    Du holst dir noch ein paar Sätze der Edelstahlunterlagen und befestigst die fest an deinen 32ern. Und das nackte Kennzeichen wird dann nur noch auf den Edelstahlunterlagen befestigt, z.B. wie vorgeschlagen per Klettband.
    Damit erledigt sich dann auch das Problem am GT.

    Und bzgl. Superkleber kann ich Ingo nur Recht geben. Das Zeugs hält in der Praxis von 12 bis Mittag.

    Reply
  3. Markus

    Ich oute mich mal als stiller Mitleser…
    ich habe an meinem Sommerauto Kennzeichen-Magnete, die halten echt gut. Ich hoffe es ist okay, wenn ich den Link reinsetze:

    https://werk-2.net/magsign-2/

    Reply
  4. MainzMichel

    Sind die Unterlagen für den 32er denn optisch so wichtig? Ich würde mir eine Verstärkung machen, die exakt die Kennzeichenmaße hat. Damit hat man die Platz- und Festigkeitsprobleme gelöst. Leider weiß ich nicht, wie Du die Kennzeichen am 32er befestigst. Ich finde den Tipp mit Klettband sehr gut. Es gibt welches, das kein „Männchen“ oder „Weibchen“ hat, da sind beide Teile gleich. Und hält heftig.

    Adios
    Michael

    Reply
    1. MainzMichel

      Nachtrag: Dieses Klettband nennt sich „Dual Lock“ und wird von 3M hergestellt.

      Adios
      Michael

      Reply
      1. OST

        Das Dual Lock in Verbindung mit einer Unterlage und meinem jetzigen Wechselsystem könnte ich mir schon gut vorstellen.

        Reply
  5. GLI

    Ein Bekannter von mir hat es irgendwie geschafft mehr als zwei der Kennzeichen mit Plakette zu bekommen.

    Reply
  6. Oliver GLE
    1. OST (Post author)

      Natürlich schon entdeckt…

      Reply
  7. Eve H

    Ich habe von Tesa das extrastarke Klettband (On & Off Klettband Extra Stark). Das hält wirklich gut, gefällt mir aber optisch, weil es doch sehr aufträgt, nicht so wirklich.
    Beim Lösen des Kz. verbiegt man das dünne Blech. Ich werde wohl auf AluFixx umrüsten.

    Gruß, Eve

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close