Alles nur geträumt?

Nächster Schritt: Dreieckslenker und Stabilisator.

Zum ersten Mal habe ich mich bei den Dreieckslenkerlagern mal für die Version mit dem Stahlmantel entschieden. Die wird eigentlich nur bei Fahrzeugen mit Servolenkung verbaut.

Warum bei Servofahrzeugen überhaupt andere Buchsen verwendet wurden, kann ich nicht sagen. Nur, dass sich diese Buchsen wesentlich einfacher montieren lassen.

Zappzarapp, schon hängt der Dreieckslenker im Aggregateträger.

Gleich darauf folgte der Lenker auf der Beifahrerseite und damit die nicht so lustlos nach unten hängen, ging es im Anschluss mit dem Stabi weiter.

So zumindest der Plan. Denn als ich die Teile dafür bereit legen wollte, kam diese Vorhaben zunächst etwas ins Stocken.

Natürlich kommen auch die Gummis, die Schellen und die Schrauben alle neu. Nur haute das mit den Teilen irgendwie nicht so gleich auf Anhieb hin. Als ich am Montag die neuen Schrauben für den Aggregateträger aus dem Lager geholt hatte, fiel mir dabei gleich eine Tüte mit einem kompletten Schellen-Gummi-Satz für den Stabi in die Hände.
Den wollte ich nun gestern aus dem Lager holen. Aber er war nicht mehr zu finden. Hab ich das alles nur geträumt?
Ich war mir sicher, dass ich mal so einen kompletten Satz bestellt hatte. Eigentlich nur auf Vorrat, weil er gelb verzinkte Schellen enthielt.

Ich hab mal wieder die halbe Bude auf den Kopf gestellt, aber die Tüte mit den Teilen habe ich nicht gefunden.

Dann nehme ich eben die Teile, die ich mir extra für den GT bestellt hatte. Leider waren die Schellen hier aber normal verzinkt.

Es kam aber noch schlimmer. Die Schellen sahen völlig anders aus und passten auch nicht zu den vorhandenen Bohrungen an der Achse.

So ein Mist!

Zumindest bei den äußeren Schellen hatte ich aber noch passende Originalteile auf Lager.

Hier hatte ich bei Audi Tradition mal ein paar auf Vorrat gekauft. Leider auch hell verzinkt.

Bei den inneren Schellen habe ich jetzt selber Hand angelegt. Die reine Länge von dem Metallstreifen war schon richtig. Eben nur etwas falsch gebogen.

Die falsch gebogene Partie habe ich zunächst wieder flach gedrückt um den den 90° Knick an der richtigen Stelle herzustellen.

Jetzt musste ich nur noch den Rest um eine passenden Nuss wickeln.

Jetzt konnte es dann doch noch losgehen. Zur ersten Fixierung habe ich die beiden inneren Schellen mit langen M6-Schrauben provisorisch befestigt.

Gleiches Spiel dann an den beiden äußeren Befestigungspunkten.

Alle Hifsschrauben habe ich dann komplett angezogen und damit die Schellen in ihre endgültige Position gezogen.

Damit wussten die Schellen jetzt schon mal wo sie am Ende hin sollen und wenn sie einmal in dieser Position waren, bleiben sie dort auch fast schon von alleine.

Eine Hilfsschraube nach der anderen wieder raus und durch die endgültigen M8-Schrauben ersetzt.

Eigentlich kein Thema, aber durch den den notwendigen Hindernislauf, gepaart mit Frage, ob das nun die Hitze oder das Alter ist, kann da schnell schon mal ein Tag bei draufgehen.

4 Comments

  1. dette ecker

    ich würds aufs Alter schieben. Warm war es die Tage ja gar nicht… 😬

    Reply
    1. OST (Post author)

      Schade. Ich hatte noch eine kleine Hoffnung, dass es doch auf die Wetterlage zu schieben sei.

      Reply
  2. Günter

    Hallo Olaf,
    es gibt leider für den 32B 2 verschiedene Aggregateträger und Schellen für den Stabi.
    Als ich vor beinahe 10 Jahren bei meinem Zweitürer die Vorderachse überholte, richtete ich mir einen kompletten Satz aus meinem Fundus her. Beim Einbauen hatte ich dasselbe Problem. Die ausgebauten Schellen paßten nicht. Zum Glück hatte ich auch einen Satz passende in meinem Fundus.
    Für mich war das Thema damals erledigt. Ich bin nur sicher, daß meine Schlachtfahrzeuge alle Facelift waren. Wann der Wechsel kam, habe ich keine Ahnung

    Reply
    1. OST (Post author)

      Ich denke der Wechsel der Befestigung kam mit dem Facelift. Allerdings sind wohl nur die inneren Schellen geändert worden. Hier hielten dann Schellen, die mit zwei Schrauben befestigt wurden Einzug. Ich habe heute nochmal überprüft was ich da bestellt habe. Auf dem Papier alles richtig. Vergleichsteilenummern stimmen und mein Fahrzeug taucht auch in der Verwendungsübersicht auf. Da hat wohl der Hersteller mal wieder keine Ahnung von alten Autos.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close