Edelstahl und Aluminium können doch magnetisch sein

Geplant war für gestern eigentlich etwas ganz anderes. Kurz vor dem Mittag erreichte mich nämlich auch der erste, meiner zwei bestellten Hauptbremszylinder. Dachte ich…

Leider war der Inhalt nicht ganz passend. 05-0204 wäre die richtige Nummer gewesen, nicht 04-0204…

Aber ich bin ja schon mal froh, dass DPD es überhaupt zu mir geschafft hat. Von Hermes, mit dem gestern eigentlich der zweite Hauptbremszylinder kommen sollte, bekam ich ich die Mitteilung, dass sie die Adresse nicht finden können. Es lohnt sich nicht da drüber aufzuregen.

Sogar GLS hat sie diesmal gefunden und brachte mir eine spiegelblanke Edelstahlplatte.

Das wird meine neue vordere Kennzeichenbefestigung und sie ist magnetisch.

Was ich natürlich gleich mal getestet habe. Eine Rolle Magnetband hatte ich schon ein paar Tage liegen.

Das Ganze ist ein Versuch, denn mit der Klettbandlösung bin ich nicht zufrieden. Das ist mir viel zu hakelig und der Abstand zwischen Kennzeichen und Untergrund war mir zu groß.

Das vordere Kennzeichen musste ich jetzt nur eben von meiner alten Trägerplatte runter bekommen.

Ganz so spielend ging das dann allerdings nicht. Das doppelseitige Klebeband hält auch nach zehn Jahren immer noch bombig.

Zum Glück blieben die Reste vom Klebeband fast gänzlich auf der Unterlage kleben.

Die ist doch erheblich stabiler als das Kennzeichen und so konnte ich hier mit dem Folienradierer zu Werke gehen.

Zu meiner großen Freude habe ich dann feststellen dürfen, dass diese Unterlage ebenfalls magnetisch ist. Das erspart mir den Kauf zwei weiterer Edelstahlplatten und ich kann das Kennzeichen hier direkt aufbappen.

Geplant hatte ich, wenn alles funktioniert, eigentlich mit drei magnetischen Edelstahlplatten: Eine festmontierte für die Stoßstange am GT und zwei für die beiden Wechselhalterungen.

Von dem Magnetband darf man jetzt keine Haftwunder erwarten. Wirklich entscheidend für die Haltbarkeit ist eine plane Oberfläche.

Solchen Beulen und auch die vier Nieten sind da eher störend. Die Beulen habe ich plattgekloppt und die Nieten sollen später noch eine Aufgabe übernehmen.

Das Kennzeichen habe ich nach der Tortur beim Ablösen wieder einigermaßen plan bekommen.

Die Platte der Wechselhalterung und das Kennzeichen sind geputzt und es konnte das selbstklebende Magnetband folgen.

Ich habe mir zunächst einen Meter in 50mm Breite bestellt. Das langte genau für ein Kennzeichen.

Der erste Test fand dann an der Wechselhalterung statt.

Sieht super aus. Durch das nur 1,5mm starke Magnetband steht es genausoweit ab, wie vorher mit dem doppelseitigen Klebeband.

Auch wenn es eigentlich das vordere Kennzeichen ist, konnte ich es mir nicht verkneifen, es einmal direkt auf der Heckklappe zu testen.

Die Klettstreifen mussten dafür natürlich verschwinden.

Das sieht doch gleich viel besser aus, als mit den Klettstreifen.

Um das System noch etwas zu verfeinern und auch um die Edelstahlplatte vorne an der Stoßstange zu montieren, fehlen mir noch ganz spezielle Schrauben. Die sind aber noch in der Post.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close