Schlagwort Archiv: Kunststoffschweissen

Neues Auto? Natürlich nicht!

Nachdem ich mich die letzten Tage und Nächte fast nur am Rechner aufgehalten habe, habe ich mich gestern noch mal in die Garage verzogen. Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt, stockt es mit dem weiteren Zusammenbau zur Zeit leider etwas.

Aber es hilft ja alles nichts, so kann mein TS ja nicht ewig in der Garage verweilen. Also geht es halt in kleinen Schritten weiter. Rückblickend betrachtet war es dann allerdings doch ein ganzer Schritt nach vorne. Ich habe mich mal daran gemacht die ganzen Verkleidung unterm Armaturenbrett wieder zu montieren und die Mittelkonsole abschließend zu befestigen.

Schrauben-suchen

Aber wo anfangen und vor allem, wofür sind diese ganzen Schrauben? (mehr …)

Entspanntes Sonntagsschrauben

Alles kann, nichts muß. Das ist doch die beste Vorraussetzung für einen entspannten Schraubertag. Nebenbei den Werksstattrechner noch hochgefahren und zwischendurch mal ein wenig im Netz umhergesurft.

Trotzdem stand am Ende des Tages wieder eine ganze Mege weniger auf der Todo-Liste. Viele Kleinigkeiten sind abgehakt. So zum Beispiel die Restarbeiten am Beifahersitz.

Passat-TS-Recaro

Hier fehlte noch das Typenschild und die Schrauben der Sitzbefestigung habe ich noch mal getauscht. Die sind jetzt schwarz. (mehr …)

Viel gewurschtelt , wenig zu sehen

Ihr kennt das sicher auch, die Stunden verrinnen, man ist die ganze Zeit am Machen und am Ende des Tages sieht man fast nichts. Irgendwie unbefriedigend. Wenn dann allerdings ein paar Dinge abgearbeitet sind, die einem schon länger auf der Leber liegen, ist man zum Schluß doch gut drauf. Wieder ein paar Sachen die man aus dem Kopf kriegt. Aber glaubt mir, da schwirren noch genügend Sachen drin herum.

Los ging es mit dem Teppich auf der Hutablage. Da habe ich mir nämlich selber ein ganz faules Ei ins Nest gelegt. Leider habe ich den kompletten Teppich leicht schief auf die Hutablage geklebt. Das wäre ja überhaupt nicht weiter schlimm, wenn er dadurch jetzt nicht an einer Seite etwas zu kurz geraten wäre.

Teppich-Hutablage

Auf der rechten Seite fehlt ungefähr ein Zentimeter. (mehr …)

Seitenverkleidungen sind fertig

Ich habe lange nichts mehr von den Seitenverkleidungen berichtet. Anfang Januar habe ich das letzte Mal von meinen Klebeexessen etwas veröffentlicht. In der Zwischenzeit war ich nicht untätig, wollte Euch aber nicht mit den x-ten Klebeversuch nerven. Jetzt sind sie fertig zum Einbau!

Und es hat sich viel getan in dieser Zeit. Allerdings ist es ganz anders gekommen, als ich mir das anfangs vorgestellt hatte. Ich habe aufgegeben!
Besser gesagt, ich habe aufgegeben, diese gummiartige Bespannung wieder in ihre ursprüngliche Position zu bekommen. Selbst wenn ich es jetzt irgendwie geschafft hätte, wäre es wahrscheinlich nicht von langer Dauer. Zu groß war die Spannung im Material.

Es folgte also der unvermeidliche Einschnitt.

Einschnitt-seitenverkleidung

Einmal die komplette Länge der Armauflage entlang. (mehr …)

Radhausschalen sind drin

So ein freier Tag in der Woche ist dooch immer wieder gerne genommen. Da kann man dann mal ganz entspannt dem Hobby fröhnen. Neben der Schrauberei wollte ich dann auch gleich noch die Autos durchtauschen. Der Rallye-Passat hat in diesem Jahr genug getan. Er hat sich ein bisschen Ruhe verdient.

Passat-B1-1974-1976

Für den Rest der Saison habe ich meinen 74er Passat nochmal wieder rausgeholt. Der hat in diesem Jahr noch nicht mal 500 Kilometer abgespult. Gleichberechtigung muß sein. (mehr …)

Dichtheitsprüfung für instandgesetztes Heizungsventil

heizungsventil julian druckprüfung

Das in der letzten Woche geschweisste Heizungsventil mußte natürlich noch mal zeigen ob es auch wirklich dicht ist.
Dazu habe ich kurzerhand einen nicht mehr benötigten Kühlwasserschlauch durchgeschnitten und etwas entfremdet.

heizungsventil julian druckprüfung

Der Gardena-Aufsatz am Wasserhahn im Keller war wie dafür gemacht. Der hatte den selben Durchmesser wie die Schlauchstutzen am Ventil. Bevor ich die „Prüfvorrichtung“ endgültig am Wasserhahn befestigt habe, ließ ich das Gebilde erstmal komplett voll Wasser laufen, damit die Luft entweichen konnte. Als die restlos entwichen war, habe ich das Schlauchende mit einer Schelle am Hahn befestigt und diesen dann vorsichtig geöffnet. Hab den Hahn nur ganz wenig geöffnet, denn ich glaube nicht, daß der so ohne weiteres die 3 bar Wasserdruck aus der Leitung mitmacht. Es war aber auf jeden Fall so viel Druck drauf, daß ich die Schläche nur noch sehr schwer zusammendrücken konnte.
So hing das Ventil nun einige Stunden am Tropf, aber tropfte nicht. Alles dicht.

heizungsventil julian dicht

Hausaufgaben

heizungsventil julian gerissen

Beim Passat-Treffen hatte ich noch ein paar Hausaufgaben mit nach Hause bekommen. Julian hatte mich gebeten, ob ich nicht versuchen könnte sein, ebenfalls gerissenes, Heizungsventil wieder flott zu machen. Ich nahm sein Ventil in Dormagen in Empfang und habe mich gestern mal daran gemacht, den Riss verschwinden zu lassen.

heizungsventil julian gerissen

Der Riss an dem Ventil ist fast eine 100%ige Kopie, von dem meines ´77er GLS. Das ist mir ja Anfang des Jahres um die Ohren geflogen. Die Dinger sind beim Passat in den Modelljahren ´77-´79 eine echte Schwachstelle. Danach hat VW die Bauform geändert.
Da die Dinger neu so gut wie nicht zu bekommen sind, habe ich meins damals auch zunächst instandgesetzt. Mittlerweile konnte ich zum Glück auf ein Neuteil zurückgreifen.

Also habe ich gestern mal wieder die Lötkolben angeschmissen und mich etwas dem Kunststoffschweißen hingegeben.

heizungsventil julian 1.Schritt

Zunächst habe ich das Material entlang des Risses so tief wie möglich wieder verschweisst. Dabei ensteht zunächst eine Vertiefung, da der Kunststoff nach innen verschwindet.

heizungsventil julian 2.Schritt

Diese habe ich dann unter Hinzufügen von zusätzlichem Material hinterher aufgefüllt. Spender für das Material war ein Relaisgehäuse.

heizungsventil julian 3.Schritt

Das Endergebnis sieht recht vielversprehend aus.

Zur Kontrolle, ob auch alle Bereiche ordentlich miteinander verschmolzen sind und fürs natürlich auch fürs Auge gab es dann noch eine Nachbearbeitung.

heizungsventil julian verchliffen

Mit einem kleinen Schleifer habe ich die Oberfläche geglättet. Das verringert auch die Gefahr eines neuen Risses durch die sogenannte Kerbwirkung. Ein Einfluß dem auch beim normalen Schweissen durch Glätten der Oberfläche entgegengewirkt wird. Das hat also nicht nur optische Gründe.

Nun fehlte nur noch das Kupferrohr zur Verstärkung.

heizungsventil julian kupferrohr

Hier hatte ich noch noch genug auf Vorrat. Es gab damals als kleinste Menge nur Meterstücken zu kaufen.

heizungsventil julian kupferrohr einführen

Das Rohr paßt genau über einen meiner Lötkolben und nach einer gewissen Aufheizzeit konnte ich das Stück langsam in die richtige Position schieben.

heizungsventil julian kupferrohr plaziert

Zum Schluß habe ich das Rohrstück regelgerecht eingebacken. So sollte es auf der ganzen Länge komplett mit dem Ventilstutzen verschweisst sein.

Jetzt war erst mal Schluß, denn das Ventil war nun zu heiß um noch weiter zu machen. Das jetzt kann erst mal in aller Ruhe abkühlen.

Heizungsventil instandgesetzt

heizungsventil gerissen

Am Samstag habe ja nach dem Ventilplatzer gefrustet alles in die Ecke geschmissen und fluchtartig die Werkstatt verlassen. Gestern hatte ich mich schon wieder etwas beruhigt, bin nochmal in die Werkstatt und habe das Ventil mitgenommen. Mittlerweile ist ja etwas Wasser die Elbe hinunter gefloßen und ich habe mir in der Zwischenzeit natürlich schon so meine Gedanken gemacht. Eine Instandsetzung sollte möglich sein. Auf jeden Fall wollte ich es nicht unversucht lassen. Vielleicht hält es ja, bis das neue Ventil bei mir eintrudelt.

Hier das gerissene Ventil. Leider ist das Bild unter aller Sau. Wer stand da bloß hinter der Kamera?

heizungsventil gerissen

Der Riß zieht sich bis in den geraden Anschluß hinein. Auf diesem tollen Bild leider nicht zu erkennen.

Was hat man früher in Werkstoffkunde so schön gelernt. Thermoplastische Kunstoffe sind durch Hitzeeinwirkung jederzeit beliebig aufschmelzbar und neu formbar. Als Hitzequelle dient mir ein stinknormaler Lötkolben. Der hat den Vorteil das man die Hitze sehr gezielt einbringen kann. Ein Heißluftfön würde wahrscheinlich das gesamte Ventil aus der Form bringen.
Um die Riß bis an die Wurzeln zu beseitigen mußte ich schon ordentlich tief ins Material eintauchen.

heizungsventil verschweisst

So sah das nach dem ersten Eingriff dann aus. Eine tiefe Furche zeiht sich durch den Kunststoff.
So konnte das aber natürlich nicht bleiben. Ich mußte zusätzlichen Kunstoff beibringen. Hierzu diente mir in diesem Fall eine Polabdeckung einer neuen Batterie.

Heizungsventil materialzugabe

Bei der Zugabe muß man lediglich darauf achten, daß sich der aufgebrachte Kunststoff schön mit dem vorhandenen Material vermengt. Es muß eine homogene Masse werden. Beachtet man das nicht hat man ein Bauteil in Sandwichbauweise, wo sich die einzelenen Schichten später wieder voneinander trennen würden.

Als zusätzliche Stabilisierung, bekam der Abzweig dann noch ein Kupferrohr implantiert.

Heizungsventil kupferrohr

Das habe ich vor dem Einsetzten noch winkelig abgesägt. Dann die komplette Rohrlänge in das Ventil gepresst und den Überstand abgesägt.

heizungsventil mit rohr

Ganz zum Schluß gab es dann noch mal ordentlich Hitze von innen. Mein Lötkolben paßte zufälligerweise haargenau in das Rohr.

heizungsventil nachheizen

Der blieb da solange drin, bis der Kunststoff rund um das Rohr sichtbar flüssig wurde. Anfassen konnte man das Ventil jetzt nicht mehr, so eine Hitze hatte es angenommen.

Erste Saug- und Blasversuche zeigten keine Undichtigkeit mehr. Ich werde das Ventil die Tage mal einem ersten Testlauf unterziehen.
So lange muß es ja nicht halten, ein neues ist bereits auf dem Weg.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close