Oldtimermarkt Bockhorn 2014 – Rückblick Teil 1

Dieses Jahr kann ich mich übers Wetter wirklich nicht beklagen. Auch dieses Wochenede gab der Sommer wieder alles. „Alles“ aber wirklich etwas wörtlicher genommen. Am Freitag Abend war es nämlich wirklich noch recht schattig. Meine Kleiderauswahl war dafür eher weniger geeignet. Ich mußte mir Abends doch glatt noch einen Bundeswehr-Pullover kaufen. Mit Olivgrün wollte ich aber auch nicht rumlaufen und hab mich daher für die Marineausführung in blau entschieden.

Tagsüber herrschten aber noch recht brauchbare Temperaturen. Aus einem geplanten Konvoi ab Bremen wurde allerdings nichts. Dirk und Michael hingen im Stau fest. Ich fuhr dann einfach schon mal voraus um noch einen vernüftigen Stellplatz für unsere Truppe zu blockieren.

Bockhorn-passat

Verständlicherweise sind die Randplätze immer sehr begehrt.

Ich hatte bei der Einfahrt schon befürchchtet, daß es eng werden könnte. Ich hatte schon eine Startnummer mit irgendwas in den 580er bekommen. Freitag nachmittag! Aber die Massen verteilen sich auf dem riesigen Gelände. Ich habe noch einen „fast guten“ Platz ergattern können. Optimal war er nicht, da wir diese Ecke am Sonntag morgen freimachen mußten. Hier zwar Sammelplatz für die Rallye-Teilnehmer. Bis dahin ist aber noch lange hin…

Die Wartezeit bis zur Ankunft der Nachkömmlinge überbrückte ich um erste Eindrücke aufzunehmen. Das ist wie im Kino. Hinsetzten, gucken und geniessen.

rollendes-bierfass

Das war natürlich nicht das einziges motorisierte Gefährt, welches etwas aus dem üblichen Rahmen fiel.

Die Aussicht wurde allerdings zusehends schlechter. Da kamen doch tatsächlich immer noch mehr Fahrzeuge an und versperrten mir so langsam die freie Sicht.

Bockhorn-2014

War aber auch ganz nett anzusehen.

Meine Entspannungsphase waren dann aber sowieso vorbei. Dirk und Michael kamen und brachten im Schlepptau gleich Henning noch mit.

bockhorn-oldtimer

Jetzt galt es scih erst Mal häuslich einzurichten. Pavillion aufbauen, Tische raus, Grill aufbauen. Unser Equipment ist mittlerweile recht umfangreich und eigentlich für alle Situationen ausreichend. Was jetzt noch fehlte war die Verpflegung. Die holen wir größtenteils immmer direkt in Bockhorn. Nach einem kurzen Check, was noch fehlte, hatte ich dann die Ehre noch mal eben kurz in den Ort zu fahren. Dafür haben die Jungs mein Nachquartier gleich mit aufgebaut.

bockhorn-oldtimer

Jetzt stand aber erstmal der Grill im Vordergrund. Bockhorn kann beginnen!

Während wir unser Grillgut genossen tauchte ein alter Bekannter auf und sagte kurz „Tschüß“. Wir hatten Ruud und Nico vorher schon kurz getroffen und ein paar Worte gequascht. Die beiden sind nach dem Passat-Treffen in Deutschland gelieben und haben ein paar automobile Sehenswürdigkeiten abgeklappert. Den Abschluß sollte der Oldtimermarkt in Bockhorn machen.

passat-variant-bockhorn

Leider sind die beiden bereits am Freitag wieder nach Hause gefahren. So blieb es bei dem kurzen Intermezzo. Aber man sieht sich bestimmt bald mal wieder.

Das so eine Veranstaltung trotz unterschiedlichster, verrückter, verstrahlter und völlig gemischter Typen, wirklich jedesmal so harmonisch abläuft ist wirklich mal ganz besonders hervorzuheben. Man kann das gar nicht oft genug wiederholen. Die Stimmung ist vollkommen entspannt. Völlig streßfrei, einfaches ein riesengroßes Happening.

Dazu gehört es auch, daß ab 21 Uhr auf dem gesamten Gelände Fahrverbot herrscht. Wenn dann doch noch mal einer auf seiner Mofa zum Klo knattert, egal. Da regt sich keiner drüber auf.

Wir genossen unser Pils und freuten uns des Lebens.

bockhorn-am-abend

Die Tagesgäste waren alle abgereist und man bereite sich so langsam auf die Nachtruhe vor.

Nicht ohne noch mal einen Gang über den Markt zu machen. Dabei strahlten dann ein paar Überbleibsel aus einer vergangenen Zeit in die Nacht. Das sind übrigens keine Muesumsstücke. Die sind noch ganz regulär in Betrieb. Genutzt werden sie aber eher selten noch…

telefonzelle

Soweit der kleine Appetizer. Zu mehr langte die Zeit mal wieder nicht.

Ein kleinen Vorgeschmack auf das Treiben vom Samstag habe ich allerdings doch noch vorbereitet. Die Palette an motorisierten Fortbewegungsmitteln könnte kaum größer sein. Ein paar muskelbetriebene Gefährte sind sogar auch dabei.

1 Comment

  1. Kuddl

    Jaja, die gute alte Telefonzelle…

    Leider schon die rund gelutschten Modelle der letzten Baureihe. Da bin ich doch eher ein Fan der kantigen Vorgänger mit den ungeteilten Scheiben an Tür und Seitenwänden. Aber die gibt es vermutlich nur noch im Museum…

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close