Oldtimermarkt Bockhorn 2017 – Rückblick

Dieses Jahr war alles anders. Wenn Bockhorn ruft bin ich im Normalfall spätestens Freitag Nachmittag auf dem Gelände. Das klappte in diesem Jahr irgendwie überhaupt nicht. Den Freitag habe ich mir schon recht frühzeitig komplett abgeschminkt. Dann geht´s eben Samstag früh los.
Denkste. Auch daraus wurde nichts und als ich gegen Mittag mit allem durch war, hatte ich den Ausflug an der Nordsee eigentlich schon abgehakt. Dann fällt Bockhorn dieses Jahr halt aus. Geht auch mal ein Jahr ohne.

Geht es nicht! Das wurde mir am späten Samstag Abend klar. Es juckte im rechten Fuß. Also spät Abends noch in die Werkstat gefahren und den TS geholt. Auch wenn es nur für ein paar Stunden sein sollte, am Sonntag morgen ging es los. Ich musste es einfach tun.

Bockhorn-oldtimermarkt-einfahrt

Das wusste eich spätestens als ich vor der Einfahrt stand. Alles richtig gemacht!

Ich war recht zeitig unterwegs und erwischte Dirk und Andreas sogar noch. Sie hatten zwar schon alles zusammengepackt, wollten aber auch noch ein Runde über den Teilemarkt drehen. Sonntags und zwar nur Sonntags ist Kofferaumverkauf. Der ist speziell für Privatleute gedacht, die keinen Bock haben drei Tage durchgehend einen Stand zu bewirtschften.

Kofferaumverkauf-bockhorn

Klappe auf und alles verkaufen, was sich im Keller so angesammelt hat.

Es fehlte in diesem Jahr übrigens der übliche Kampf um die besten Stellplätze.Ja, es war geradezu wie leergefegt.

passat-bockhorn

Das war völlig neu. Der Grund dafür wurde mir erst später klar. Am Wetter lag es auf jeden Fall nicht. Das zeigte sich von seiner besten norddeutschen Sommer-Sonnen-Seite.

Der Grund lag viel mehr an dem „etwas“ erweitertem Gelände in diesem Jahr. Nachdem der Ansturm in Bockhorn schon seit Jahren stetig ansteigt, wurde in diesem Jahr endlich eine weiter Stellfläche für Teilnehmer bereitgestellt.

neue-stellflaeche-bockhorn

Schlappe 25.000 m² neue Stellfläche für alte Autos kamen dazu. Das entzerrte die Lage doch ganz erheblich. Die Baujahresbschränkung für Freitag und Samstag lag aber weiterhin beim Baujahr 1980. Das siebte Jahr in Folge wo es nicht hochgesetzt wurde. Am Sonntag hatten dann alle Old- und Youngtimer bis Baujahr 1992 Einfahrt.

Dafür, dass ich jetzt nur ein paar Stunden vor Ort war, fanden sich viele nette Gesprächspartner. Von anderen hat man leider nur die Autos gesehen. Und zu guter Letzt haben dann noch ein paar nette Blechteile bei mir im Kofferraum mit nach Hause gebracht. Nicht viel, aber interessant und günstig.

Der Sonntagsausflug hat sich also gelohnt. Gut, dass ich mich doch noch auf die Socken gemacht habe. Ohne hätte mir dann doch was gefehlt.

oldtimermarkt-bockhorn-2018

Nächstes Jahr wieder Fulltime. Ganz bestimmt!

3 Kommentare

  1. Tilo

    Schöne Bilder!
    Hast Du noch Details zu dem Volvo Kombi?
    Ist das ein 240er mit 164er Front? Oder gab es tatsächlich einen 164 Kombi?

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      165. Das ist ein Eigenbau. Offiziell hat es den nicht gegeben. Nur Prototypen und andere Umbauten.

      Antworten
      1. Tilo

        Darum kam der mir so unbekannt vor, sieht aber sehr schick aus. Danke für die Info!

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close