Sag niemals nie

Das Thema Passat 32B hatte ich schon lange abgehakt. Fast alle Teile, die ich so im meinem Schrauberleben gehortet hatte, sind schon seit Jahren verkauft. Nur noch ganz vereinzelt findet man Sachen, die meine 32B-Vergangenheit aufzeigen.

Es war auch nie geplant jemals wieder einen 32B in meinen Reihen zu haben. Mit einer einzigen Ausnahme vielleicht: Bei einem 84er GT könnte ich noch mal schwach werden. Das war ja auch leicht dahergesagt. Bei noch 12 angemeldeten Fahrzeugen in Deutschland (Stand 2012) ist die Chance an so ein Exemplar zu geraten nahe Null.

Und dann kam der gestrige Tag. Um die Mittagszeit tauchten bei Facebook plötzlich zwei Fotos von einem roten Passat 32B in wirklich erbärmlichen Zustand auf. Platte Reifen auf irgendwelchen billigen Zubehöralus und die ganze Karre komplett mit Moos und Flechten überzogen. Die ganze Karre! Großartige Infos dazu gab es nicht.

Schnell war man sich bei Facebook einig, dass es sich hierbei um einem Formal E handeln muss. Für mich stand fest, dass es ein GT sein muss. Auch wenn kein GT-Zeichen im Kühlergrill und auch kein Schriftzug auf der Heckklappe mehr vorhanden waren. Es gibt da ja noch anderen eindeutige Hinweise: schwarze Folien um die Fenster, die Leiste auf der Motorhaube und der Spoiler auf dem Wischerarm.

Also bin ich mal eben bei Kiesow in Hamburg herum gefahren, bin zweimal um das Auto gelaufen und habe es gekauft.

Passat-GT

Fragt mich bitte nicht nach dem Zustand.

Ich weiß es nicht. Ich habe weder eine Tür geöffnet oder habe mal in den Kofferraum geguckt. Die Motorhaube war offen als ich ankam. Da steckte der richtige Motor drin. Laufen soll er nicht und mittlerweile haben sie ihm auch schon die Räder genommen.

passat-32B-GT

Soweit sieht er aber komplett aus. Achso, die Scheibe der Fahrertür ist eingeschlagen und in Tank haben sie ein Loch gebohrt. Falls also noch einer einen Einspritzertank über hat…
Die hatten schon angefangen ihn trocken zu legen. Auf meine Frage, ob sie in die Ölwanne auch ein Loch gebohrt haben haben, kam zum Glück sofort ein „Nein“ mit dem Zusatz, „Der hat eine ganz komische Ölwanne mit ganz vielen Rippen.“

Ich kann auch noch nicht einmal sagen wieviel Kilometer er gelaufen hat. Auf den Tacho habe ich nicht geguckt und auf dem Foto sind nur die hinteren drei Stellen des Zählers sichtbar.

VW-Passat-GT

Dafür sehe ich das typische Lenkrad mit den vier Hupenknöpfen und eine nahezu tadellose Innenausstattung.

Das Armaturenbrett hat die üblichen Risse. Kein Wunder, denn offenbar stand der GT seit 2001 irgendwo auf einem Parkdeck. Am 01.06.2001 wurde er zumindest abgemeldet. Übrigens vom Erstbesitzer, der ihn jetzt auch zur Verschrottung gegeben hat.

Ich denke ich kann von Glück reden, dass die ganzen Kärtchen unter dem Wischer unbeachtet blieben.

Gebrauchtwagen

Jetzt muss ihn noch eben in die Werkstatt holen und dann gucke ich mal was ich mir dem Ding mache.

Ich denke bei dem seltesten VW Passat 32B, mit dem für mich besten von VW gebauten Motor, konnte ich diesen Schnellschuss mal wagen. Auch wenn ich es für nicht sehr wahrscheinlich halte, dass die K-Jetronic den Motor nach 17 Jahren Standzeit noch zum Laufen bekommt. 17 Jahre Standzeit? Da war doch was. Genau, mein TS ist nach dieser Zeit noch angesprungen.

Bei mir läuft er übrigens selbstverständlich unter ´84er GT, auch wenn seine Erstzulassung erst am 02.01.1985 vollzogen wurde.

kfz-brief

Mit bloßem Auge war der Stempel im Brief gar nicht mehr zu entziffern. Mit etwas Bildbearbeitung konnte ich das Datum dann sichtbar machen.

41 Kommentare

  1. Julian

    Wow, ich hab grad eben mal noch zur Sicherheit aufs Datum geschaut,aber der 1. ist ja vorbei. Na dann wirds bald wieder spannende Projektberichte zu lesen geben 😀

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Ja, der 1. ist vorbei.

      Antworten
  2. KLE

    Gut, dass Du noch schnell genug warst!
    Bin gespammt, was daraus wird!

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Ich auch.

      Antworten
  3. Santana-Klaus

    Puhh, dann warst Du ja gerade noch schnell genug.
    Gratuliere zum Neuzugang!
    Tank ist nicht das Problem. Da sind Einspritzer und Vergaser gleich. Nur der „Einsatz“, der reingeschraubt wird, ist anders…..

    Bin gespannt, ob was/alles zu retten ist!

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Laut Katalog sind Vergaser- und K-Jet-Tanks unterschiedlich.

      Antworten
      1. Santana-Klaus

        Arghh, hab ich mit dem Diesel verwechselt….
        Die sind mit den Vergasern gleich.
        Jetzt wüßt ich aber gern mal den Unterschied ?!

        Antworten
  4. GLI

    Yes! Endlich wiedermal ein Neuaufbau beim OST! (Hoffe ich jedenfalls…)

    Mal eine Frage für Dumme: Was hat der GT denn für einen Motor? Ich kenne nur den GT5, der ist mir vor ca. 15 Jahren mal auf dem Schrottplatz untergekommen und musste mir seine GRA lassen…

    Antworten
  5. GLI

    OK, mit Alu-Ölwanne scheint es wohl ein „DZ“ zu sein…

    Antworten
  6. LarsDithmarschen

    Ich habe auch erst an einen Aprilscherz gedacht. Aber umso mehr freue ich mich nun auf die Geschichten rund um den GT. Ich freu mich schon total auf die Geschichten rund um den roten Renner! 🙂

    Antworten
  7. Jürgen Herwig

    Guten Morgen Olaf,
    zuerst dachte ich auch an einen verspäteten Aprilscherz.
    Wenn du den wirklich wieder aufbauen willst, na dann Mahlzeit. Da freue ich mich natürlich auch auf die vielen, vielen Berichte hier im Ostblog in den nächsten Jahren😂.
    Bring ihn doch mal auf dem Anhänger mit nach Ausbüttel, dann haben wir alle mal live was davon😊.
    Gruß Jürgen, Göttingen

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Wieso Anhänger?

      Antworten
      1. Santana-Klaus

        😉
        Eben ist ja noch ne Woche !

        Antworten
  8. Pizza

    Projekt 2018 😉
    Und Ja, man darf auch Projekt sagen, wenns vom Olaf ist 😃

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Sag nicht Projekt, wenn nicht vom OST ist. 😉

      Antworten
  9. Dirk Marks

    Famos vermoost!
    Steht doch auf den ersten Blick gut da!
    Und wenn er doch nicht zu retten ist, (was schade wäre) hat es sich auf jeden Fall gelohnt. DZ und 2P liegen ja auch nicht mehr an jeder Ecke.
    Noch dazu die Ausstattung. Ich bin gespannt, was daraus wird.

    Gruß,
    Dirk.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Rettung hat natürlich Priorität.

      Antworten
  10. kaleu

    Tank und armaturenbrett müsste ich haben😀

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Das behalt ich doch glatt mal im Hinterkopf.

      Antworten
  11. Heiner

    84er GT ist mega!
    Der Zustand sieht jetzt so trotz Moos gar nicht schlecht aus.
    Bin gespannt wie es weitergeht mit der Kiste.
    Gut das du schnell genug warst, darf man fragen was du bezahlt hast?

    Gruß
    Heiner

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Diese Frage steht auf dem Index.

      Antworten
  12. Rainer ADAM

    Auch wenn ich so gar nichts mit dem Passat anfangen kann (und will) so spürt man doch bei dir die liebe die du diesem Auto entgegen „wirfst“ und sowas zählt für mich! Finde es großartig dass du den „kleinen“ retten willst. Sobald für dich fest steht dass du ihn retten wirst würde ich aber auf jeden Fall versuchen mit dem Vorbesitzer kontakt auf zu nehmen. 🙂 Gehört schließlich zu der Geschichte des Autos, ich bin überzeugt davon dass er sich darüber sehr freuen wird.

    Antworten
  13. Kuddl

    Verspäteter Aprilscherz!

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Kuddl…

      Antworten
  14. Jörg

    Wenn das wirklich kein verspäteter Aprilscherz ist: Glückwunsch! Einmal abkärchern und der sieht wieder gut aus 😉
    Wurde für den schon ein Verwertungsnachweis erstellt? Könnte ja dann problematisch mit einer Wiederzulassung werden, wobei mit 07er ist das ja vielleicht entspannter.

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Selbst wenn es schon ein Verwertungsnachweis gab. Diese Daten werden nach sieben Jahren gelöscht.

      Antworten
  15. GLI

    Macht der OST wirklich verspätete Aprilscherze?
    Obwohl je länger ich drüber nachdenke, desto wahrscheinlicher wird es…

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Weiter nachdenken.

      Antworten
  16. Carola

    Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs!

    Ich bin gespannt wie es um den 84′ GT weitergeht! 🙂

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Danke

      Antworten
  17. dette ecker

    Jetzt bin ich der x-te, der zuerst an Aprilscherz und dann an die spannenden Aufbaugeschichten denken musste.
    Ich reihe mich dann mal ein:
    Glückwunsch, und ich freue mich hier viel über die Wiederauferstehung lesen zu dürfen.

    Und wehe, das war doch ein verspäteter………
    Dette

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Danke. Verspäteter Aprilscherz. Gilt sowas?

      Antworten
  18. Tilman

    Glückwunsch, Olaf! Das ist doch der Stoff, aus dem Träume sind… – hoffentlich hat die Story dann ein echtes Happy End!

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      Danke.

      Antworten
  19. Philip

    Was ein Glück, dass die da nicht schon ein anderes Auto draufgestellt hatten!
    Das Moos und die vielen Flechten haben schon was. Am besten genau so erhalten oder noch Klarlack drüber. 😂
    Ich glaube, dass der besser ist, als er auf den ersten Blick aussieht. Wenn er wirklich seit 2001 auf einem Parkdeck gestanden hat und nicht im Wald (nach dem es ja eigentlich aussieht!) dann könnte das auch gut hinkommen. Zumindest hoffe ich für dich, dass dem so ist.
    Viel Spaß damit!
    Gruß Philip

    Antworten
  20. Andreas

    Toll! Freue mich schon auf die Berichte.

    Antworten
  21. Hauke

    Wie geil! Für mich auch der interessanteste 32b. Da würde ich mich tierisch freuen, Dir bei der Restauration zusehen zu dürfen. 😀

    Antworten
  22. Adrian

    Keine Ahnung vom Tachostand, nicht genauer nach dem Zustand geguckt? Bei Olaf?!
    Der krabbelt doch sonst in jeden Motorraum um eine Fahrgestellnummer für die Passat-Kartei zu ergattern.

    Ich bleibe trotz Datum bei April-Scherz. Vielleicht Julianischer Kalender…

    Antworten
    1. GLI

      Das sind genau die Punkte, die mich auch stutzig machen…

      Antworten
  23. Astra26

    Geil, da freu ich mich auf schöne Beiträge rund um dieses seltene Juwel. 😉

    Antworten
  24. Heiko Henschel

    Wie gesagt, einen freidrehenden „DZ“ mit allem Drum und Dran habe ich hier bei mir noch stehen. Kompression 14, 14, 13 ,14 Bar.
    Dabei wäre auch noch:
    – Hosenrohr
    – 3-Wege-Kat von HJS & Steuereinheit
    – kompletter Motorkabelbaum
    – neuer Zahmriemen & Keilriemen
    – Kupferschrauben, Stehbolzen
    – ein Satz neue Dichtungen
    – Simmerringe
    – neue WaPu

    Papiere und das Typenschild gehören selbstverständlich mit zum Konvolut.
    Laufleistung ist leider unbekannt, da beim Spender die Tachoeinheit bereits fehlte.
    Ein „VW Gamma“ hätte ich auch noch liegen.
    Ich meine hier schwirrt auch noch ne LUK Kupplung rum.
    LG Heiko

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close