Schlagwort Archiv: Frontmaske

Mit Putzen geht der Rost nicht weg

Oberflächlich sieht es im Motorraum ja schon ganz ansehnlich aus seitdem große Teile von dem schwarzen Unterbodenschutz befreit sind. Das war aber nur der erste Schritt. Es folgte ein zweiter Durchgang mit Universalreiniger zur weiteren Reinigung und Fettlösung.

linker-losostan

Mit Wasser verdünnt habe ich ihn in eine Sprühflasche eingefüllt, die Bereiche großzügig eingesprüht und dann mit dem Pinsel weitern Dreck gelöst.

(mehr …)

Das letzte Drecknest an der Frontmaske ist Geschichte

Auch wenn das so jetzt gar nicht geplant war, die Frontschürze und der angrenzende bereich des vorderen Motorraums sind wohl jetzt auch zum größten Teil von Dreck, Moos und sonstigen Schweinkram befreit. Dabei wollte ich eigentlich nur eben den Kabelbaum zum rechten Scheinwerfer vorne aus der Frontschürze ziehen.

Flechten-passat

Also verschawand auch hier zunächst der Scheinwerfer aus seiner Behausung. Die ganzen Flechten sind mittlerweile übrigens schon komplett ausgetrocknet. Ein Weiterleben ohne weitere Feuchtigkeit ist wohl ausgeschlossen. (mehr …)

Bereit für die ersten Schockbilder?

Heute komme ich nicht mehr drum herum Euch die ersten Schockbilder meines GT zu präsentieren. Geplant war das zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch nicht aber da die einzelnen Baugruppen so miteinander verschachtelt sind, habe ich kurzerhand meinen Arbeitsablauf geändert.

Los ging es voll nach Plan. Die Zahnriemenverkleidung konnte jetzt endlich wieder zurück.

Zahnriemenverkleidung-passat-32b

Das Owatrol an der Stirnseite war mittlerweile getrocknet.

(mehr …)

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit

In den letzten Wochen geben sich die Paketzusteller bei mir die Klinke in die Hand. Vieles hatte ich noch nicht einmal ausgepackt, geschweige denn überhaupt aus dem Auto genommen. Mein Volvo sah selber schon aus wie ein Paketzustellwagen.

Langsam verlor ich aber den Überblick. Es wurde Zeit den Gabentisch zu füllen.

pakete-pakete

Geschenke waren das zwar alles nicht, aber auspacken macht trotzdem immer Spaß. (mehr …)

Ich wollte doch nur die Simmeringe tauschen

Das kommt dabei heraus, wenn man nur mal eben etwas gegen leichte Ölleckagen an den Wellen machen will. Am Ende des gestrigen Tages hatte ich mehr und mehr von dem GT abgeschraubt und die Karre vorne fast vollständig zerlegt.

Bei meinem derzeitigen Glück fehlte es jetzt nur noch, dass sich die Schrauben vom Aggregateträger nicht lösen lassen.

Aggregatetraeger-passat-gt

Daher ging meine erster Griff auch gleich zum Schlüssel um zu sehen, was mich hier erwartet. Beide Schrauben kamen dann doch besser als erwartet. (mehr …)

Was heute kommt ist klar, oder?

Hätten da nicht noch ein paar kleine Vorarbeiten gefehlt, würde der heutige Beitrag wohl nur aus ein oder zwei Fotos bestehen. Das Ziel des gestrigen Tages kann man sich ja zusammenreimen: Es gab die abschließende Lackierung.

Den ursprünglichen Kotflügel hat es beim Crash natürlich auch etwas nach hinten verschoben und dabei bleiben leichte Lackschäden am Außenbereich der oberen A-Säule leider nicht aus.

unfallspuren

Die will ich in diesem Atemzug auch gleich ausbessern. (mehr …)

Grau ist schöner als Weiß

Nach neun Tagen hintereinander habe ich mir am Sonntag mal eine kleine Auszeit gegönnt. Ich hoffe Ihr habt gestern nicht zu oft auf F5 gedrückt. Es gab keinen neuen Beitrag.

Noch einen Tag Pause kann ich mir jetzt allerdings kaum noch erlauben. Der Zeitplan ist bekanntlich echt stramm. Dem Termindruck geschuldet wird die Frontmaske jetzt auch nicht ganz so perfekt wie das Radhaus.

Passat-b1-Frontmaske

Sie bekam noch ein paar kleiner Nacharbeiten, den Rest muss Spachtelmasse, Grundierung und Steinschlagschutz besorgen. (mehr …)

Marinogelb war gestern

Jetzt ist die ganze schöne neue Farbe schon wieder weg. Von langer Dauer war der marinogelbe Anblick also nicht. Jetzt ist fast alles weiß.

Los damit ging es in recht kleinen Schritten. Die Bereiche die ich vorlackiert hatte, waren natürlich nicht zufällig so ausgewählt. Zum einen sind das Bereiche, an denen man später nur sehr schlecht Steinschlagschutz oder noch später Lack hinbekommt. Das war natürlich die Fläche hinter dem Dreiecksblech. Zum anderen waren das die Bereiche mit Nähten von überlappenden Blechen.

Diese Nähte bekamen jetzt als Erstes ihre Abdichtung. Ich hatte zwar noch den Pott mit streichbarer Dichtmasse in Regal stehen, griff dann aber doch lieber wieder zu meinen altbewährtem Rezept.
Mit ist die streichbarer Dichtmasse irgendwie etwas zu zäh und vom Gefühl her würde ich sagen, dass die ziemlich schnell ziemlich hart wird und damit ihre Elastizität verliert.

dichtmasse

Daher gab es wieder ganz normale Karosseriedichtmasse aus der Kartusche, die ich mir mit etwas Verdünnung zu meiner eigenen streichbaren Dichtmasse angerührt habe. (mehr …)

Die 14 Schrauben der Wahrheit

Genau vierzehn Schrauben muss man herausdrehen um an den Punkt zu gelangen, der für viele VW Passat und Audi 80 der ersten Baureihe schon vor Jahren über Leben und Tod entschied.

Mit vierzehn Schrauben ist der Kotflügel an der Karosserie befestigt. Hat man die alle raus, kann man den alten Kotflügel abnehmen und den neuen Kotflügel draufstecken.

kotfluegel-passat-b1

Wenn man dann noch einen marinogelben Ersatzkotflügel am Lager hat, ist das Ganze echt ein Kinderspiel. (mehr …)

Alles halb so wild

Dank des netten ADAC-Mitarbeiters, der mir den Rallye-Passat praktisch zielgenau positioniert in der Werkstatt abgeladen hatte, brauchte ich eigentlich nur noch die Arme der Hebebühne unterschwenken und dann ging es auch schon in Höhe.

Passat-b1-crash

Dafür, dass ich am Samstag nur eine Runde fahren konnte, habe ich mir zum Ausgleich mal ein paar Bodenschätze vom Heidbergring mitgenommen. Mittlerweile denke ich, dass der Flurschaden größer ist, als der Schaden am meinem Rallye-Passat. (mehr …)

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close