Tag Archive: Hohlraumschutz

Hohlraumwachs ist der letzte Mist

Ich nachherein frage ich mich echt, ob ich beim Abschrauben des ersten Motorhaubenschaniers ein Brett vorm Kopf gehabt hatte. Was habe ich mich da mit diversen Ringschlüßeln gequält. Dabei kann das doch so einfach sein.

Passat TS Motorhaubenscharnier rechts

Mit ein bisschen Abstand zur Arbeit geht das spielend leicht. Schadenfreudige Kommentare nehme ich gerne entgegen. Ich hab´s echt verdient.

Jetzt konnte ich wieder meine Drahtbürsten und Schleifscheiben in Betrieb nehmen. Zwischenzeitlich hatten sich mal alle Sachen auf dem Abdeckpapier zu einer Gruppe vereint.

Werkzeug Flex Bohrmaschine

Die Werkzeuge der letzten Tage haben jetzt aber so langsam ausgedient. Ich denke gestern war der letzte Tag wo es noch einmal alle gebraucht habe. Das Gröbste sollte erledigt sein.
Die letzten Reste der Dichtmasse sind jetzt soweit entfernt.

Passat TS Wasserkastenecke

Den waagerecht verlaufenden Rest lasse ich unangetastet. Da dürfte sich kaum etwas schlimmes drunter verbergen.
Etwas anderes macht mir allerdings viel mehr zu schaffen. Dieses alte Hohlraumwachs. Überall unter dem Windleitblech kleben die ausgehärteten Reste.

Passat 32 altes Wachs

Das Zeug ist richtig widerspenstig. Kann mein Passat TS nicht wie jeder normale 32er ungewachst sein?
Irgendwas muß der Deutsche ja immer zu meckern haben. Sonst ist er nicht glücklich. Natürlich bin ich froh, daß er zu Urzeiten mal damit behandelt wurde. Anders ist der jetzige Zustand wohl nicht zu erklären.

Ich hab es jetzt erstmal mit Verdünnung versucht. Gewisse Teilerfolge sind vorhanden. Allerdings löst sich eher der Lack, als dieses alte Wachs.

Passat TS Windlaufblech

Bevor das nicht runter ist, brauche ich nicht anzufangen die Lackierpistole zu schwingen. Mitterlerweile ist mir aber noch eine Idee gekommen. Ich versuch das heute noch mal mit dem Heißluftföhn. Irgendwie muß das Zeug ja runter gehen.

Annsonsten bin ich an der Oberseite eigentlich so gut wie durch. Von dem Leuchtorange des Rettungsblechs ist mitterweile fast nichts mehr übrig geblieben.

Passat TS Wasserkasten geschliffen

Zum Abschluß des gestrigen Tages gab es für die leicht angerosteten Partien auf der rechten Seite noch einmal eine Behandlung mit Phosphorsäure.

Passat TS Phosphorsaeure

Das kann jetzt über Nacht einwirken und wenn ich das alte Wachs noch weg kriege wird heute noch die Lackierpistole in Aktion treten. Von innen muß ich noch ein paar Stellen schleifen. Das sollte aber nicht sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Der Passat TS gibt mir immer wieder neue Aufgaben auf.

Mal wieder Zeit sich ein wenig um mein Sorgenkind zu kümmern. Am Dienstag Abend wollte ich mir mal eben alles notwendige zusammenstellen um die Bremsen auf Vordermann zu bringen.
Für hinten war´s easy. Hier will ich vorest nur neue Bremsschläuche einbauen. Die richtigen Sachen für vorne herauszufinden, war nervenaufreibend. Ich bin fast irre geworden. Vier verschiedene Bremssättel, zwei unterschiedliche Bremsscheiben, zwei unterschiedliche Bremschläuche und drei verschiedene Satz Bremsklötze. Bis ich mir hier wirklich sicher war, mußte ich etliches an alten Katalogen und Werkstatthandbüchern wälzen. Selbst der Teilekatalog von VW war nicht eindeutig. Schlußendlich habe ich noch Telefonsupport von Dirk erhalten.

Eigenlich wollte ich gestern schon loslegen, aber gleich morgens bekam ich einen Anruf von meinem Teilelieferanten. Die Bremsklötze kommen erst am Freitag mit.

Passat 32 Bremsenteile

So ist die gestrige Ausbeute leider nicht ganz vollständig.

Aber es gibt ja noch genug zu tun. Zum Beispiel der Kofferraum.

Passat 32 Kofferraum voll

Der war noch randvoll mit irgendwelchen Teilen gefüllt. Was das alles genau war, wußte ich bis gestern noch nicht einmal.

Ich hatte nach der Abholung zwar ab und zu mal reingeschielt, aber genaueres wußte ich nicht. Mir ist nur aufgefallen, daß da Teppiche in unterschiedlichen Farben drinlagen. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, das die unterschiedliche Farbe nur Verschmutzungsgründe hatte bzw. ein Stück davon stark ausgeblichen ist. Pustekuchen!

Passat 32 Teppich

Da lagen zwei komplette Sätze drin. Einer in grün und einer in braun.
Außerdem auch noch zwei Sätze Seitenverkleidungen. Wieder einmal grün und einmal braun. Da kann auf jedenfall nicht schaden. Die Sitze sind braun, sodas ich mal denke, daß ursprüngliche auch braune Teppiche und Seitenverkleidungen montiert waren.

Dann kamen da auch noch große Blechteile zum Vorschein.

Passat 32 Blechteile

Ein rausgetrenntes, komplettes Radhaus mit Federdom und anscheinend neu eingeschweisstem Stehblech für die linke Seite und ein komplett neues Stehblech für die rechte Seite. Das nehm ich doch mit.

Dann war der Kofferraum zugänglich. Zum Vorschein kam dann noch das jungfräuliche Ersatzrad.

Passat 32 Ersatzrad

Die ganze Ausräumaktion hatte natürlich einen tieferen Sinn. Meinetwegen hätte der ganze Kram da noch drin bleiben können. Allerdings bat mich Ruud aus den Niederlanden um einen kleinen Gefallen.
Er baut sich gerade einen neuen Passat auf und möchte ihn anschließend in viperngrün lackieren. Da der Wagen vorher eine andere Farbe hatte, bat mich Ruud doch mal ein Foto von dem Aufkleber mit der Lackbezeichnung in der Reserveradwanne zu machen. Er möchte den Aufkleber später bei seinem Passat möglichst genau reproduzieren.

Passat 32 vipergrün l98B

Das Foto habe ich ihm gestern Abend schon per Mail geschickt, aber ich möchte Euch das nicht vorenthalten. Fällt Euch was auf?
Das steht vipergrün ! Ich war mir eigentlich ziemlich sicher das es viperngrün heißt. Alles wieder sehr rätselhaft.
Auch in allen einschlägigen Unterlagen steht überall viperngrün.
Die Farbe gibt es übrigens mit zwei unterschiedlichen Lacknummern. Im Modelljahr ´75 war es 98B und ab Modelljahr ´76 dann 96N. Merkwürdigerweise trägt die Farbbezeichnung lt. VW-Unterlagen ab 1976 den Namen „Viperngrün-Metallic 75“. Irgendwie unlogisch. Die Verkaufskennziffer hat sich nie geändert. Das war durchgehend die Y5. Auf jeden Fall ist das frühe viperngrün eine kleine Nuance dunkler.

Nun aber genug mit der Theorie. Widmen wir uns der Farbe mal wieder am lebenden Beispiel.

Passat 32 Heckblech

Am Heckblech war noch Handlungsbedarf.

Passat 32 Heckblech poliert

Nach einer Stunde Arbeit das Ergebnis. Am längsten hat es gebraucht den Dreck aus den Poren des Steinschlagschutzes zu bekommen. Politur war hier nicht geeignet. Das gab an den erhöhten Stellen ganz schnell weisse Flecken. Der Lack war runter und in den Vertiefeungen saß noch der Dreck. Zum Schluß hab ich ein kleine Bürste genommen. Damit ging das recht gut.

Passat 32 Laengstraeger

Ich werde von Tag zu Tag unsicherer was ich mit dem Passat TS mache. Ich habe jetzt doch schon mal die Fühler nach einem Preis für eine Lackierung ausgestreckt. Bei der Substanz hat das Blechkleid es eigentlich verdient vernüftig auszusehen. Andererseits wären die ganze Kratzer und Beulen auch ein Teil seiner Geschichte. Wenn es bloß nicht so viele wären….

Ich bin hin- und hergerissen. Es würde mich irgendwie reizen, ein Auto zu nehmen, daß 17 Jahre in der Scheune stand, einmal kurz polieren und technisch das nötigste zu machen und dann ab damit auf die Straße. Andererseits würde mich die ganzen Lackmacken wahrscheinlich ewig angucken. Und noch ist der TS ziemlich nackt…

Ich weiß es nicht !!!

Videoendoskop für die Hohlraumschutzkontrolle

Habe heute noch nach Feierabend noch mal kurz mein Videoendoskop wieder aus der Versenkung herausgeholt. Jetzt ist ja die passende Zeit sich die kritischen Stellen meiner ganzen fahrbaren Untersätze noch einmal etwas genauer zu betrachten.

Besorgt hatte ich mir das Teil bereits im letzen Winter. Ist ein echt prima Teil mit Video- und Fotofunktion.

(mehr …)

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close