Der Müll ist endlich weg

Die letzten Tage hatte ich stramm zu tun. Viel Zeit mich um Werkstattangelegenheiten zu kümmern blieb da gar nicht.

Aber es hat sich trotzdem etwas getan. Zwar nur vor der Werkstatt, aber das war mir schon länger ein Dorn im Auge.

Zum einen war da mein viertüriger 75er. Den hatte mit mein Bekannter ja zum Umzug mit seinem Kranwagen zum neuen Domizil überführt und dort auf dem Hof abgeladen. Seit dem stand er da draussen.

Eigentlich hätte der als erstes in die Halle gemusst. Da er aber als letztes aus der alten Werkstatt raus kam, war sein vorgesehener Stellplatz natürlich schon anderweitig blockiert.

Nun steht er ganz hinten in der Ecke und wartet auf die Dinge die denn da kommen.

Auf dem ersten Bild sieht man rechts noch meine Schmuddelecke. Hier hatten die Vorbesitzer und wer weiß, wer noch alles, immer fleißig ihren Müll entsorgt: Fernseher, Kühlschränke, Computer, Bauschutt, unzählige Behältnisse mit undefinierbaren Flüssigkeiten.

Letzten Donnerstag tat sich hier was. Der ganze Müll war zwar noch da, aber irgendwer hatte ihn etwas sortiert.

Und als ich am Freitag in die Werkstatt kam war dann fast alles weg.

Nur noch die Bordsteine und ein Big-Bag waren noch da. Die Gunst der Stunde habe ich gleich genutzt und habe das Thema zum Abschluss gebracht. Vom Nachbarn habe ich mir drei Kübel geschnappt und auch hinter den Anfahrrohren alles zusammengekratzt und abtransportiert.

Die Bordsteine habe ich links an der Wand aufgereiht. Hier stören sie nicht.

Völlig ungewohnt dieser Anblick. Ich glaube die Müllecke hatte ich bisher auch immer versucht von den gezeigten Bildern fern zu halten. Das war wirklich ein Schandfleck.

Nun fehlt hier nur noch das neue Tor. Laut Plan soll es diese Woche angeliefert werden. Dafür musste ich auch noch etwas Vorbereiten.

Das an der Wand verlegte Stromkabel muss dafür verlegt werden. Da neue Tor wird ungefähr 15 cm neben dem Briefkasten enden.

Nun geht es erst nach rechts und dann nach oben. Der Weg ist gleichlang, so dass das Unterfangen relativ einfach umzusetzen war.

Klar, ein paar Pflastersteine musste ich dafür natürlich hochnehmen.

Etwas Kummer machten mir die unterschiedlich großen Sechskantsteine, die auch noch in der Höhe unterschiedlich waren.

Schlussendlich war auch das zu bewerkstelligen und man sieht eigentlich nichts von dem Eingriff.

Damit auch der letzte Paketbote mich jetzt findet, habe ich dann jetzt auch mal ein Firmenschild angebracht. Das lag ja schon ein paar Wochen in der Ecke und wartete auf seine Montage. Über dem Müllhaufen wollte ich das aber nicht anbohren.

6 Comments

  1. Kuddl

    Schön zu hören, das der Laden läuft.
    Das Firmenschild hätte ich ein wenig größer gewählt.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Bei der Schildgröße habe ich mich tatsächlich etwas verschätzt. Ich dachte die 120 cm wären genug.

      Reply
  2. Eve H

    Das sieht doch schon gut aus. 🙂
    Und ein bisschen Grün ist auch noch vor der Werkstatt.

    Reply
  3. MainzMichel

    Es wird.
    Die neue Kabelverlegung sieht viel besser aus als die vorherige. Klar, da gab es das Büro noch nicht, es war egal, wo es hochgeführt wurde. So ist es jetzt top!
    Hänge das Firmenschild doch in den Bereich über den Briefkasten, da wirkt es nicht so verloren, da die Fläche darunter kleiner ist.

    Adios
    Michael

    Reply
    1. Fab

      Da kommt doch das größere Tor hin, das wird entweder knapp oder sieht auch nicht aus…

      Reply
      1. OST (Post author)

        Wenigstens einer passt hier auch mal auf.

        Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close