Saisonbilanz 2012 – ´75er VW Passat TS

Saisonbilanz als Bezeichnung ist natürlich etwas hochgegriffen. Die Saison für meinen Passat TS lief schließlich fast nur bei mir in der Werkstatt ab. Trotzdem gibt es auch hier natürlich einen offenen und ehrlichen Rückblick.

Die Geschichte Begann Anfang April. Pizza hatte mich gebeten bei der Besichtigung eines 32er zu unterstützen. Dort angekommen standen da aber auf einmal zwei alte Passat in der Scheune.

Passat TS Entdeckung

Es kam so wie es kommen musste. Pizza kaufte den cliffgrünen und ich den viperngrünen.

Am 30. April war dann alles soweit abgesprochen und ich hab meinen Passat TS aufgeladen.

Passat TS Abholung

Der Innenraum war noch vollgestopft mit allerhand Ersatzteilen. Teils vom TS, teils aber auch von diversen anderen Wagen, die der ehemaliger Besitzter mal geschlachtet hatte. Pizza hatte noch die Ehre eine Caddy- und eine Anhängerladung an Teilen abzuholen und vorerst bei sich zu bunkern. Ob da aber wirklich alles dabei ist was ich zum Zusammenbau benötige, kann ich noch gar nicht überblicken. Das wird noch spannend werden.

Was stelle ich nun an mit dem Neuerwerb? Er stand die letzten 17 Jahre in der Scheune. Ob der Motor wohl noch läuft?

Bevor ich den ersten Versuch gestartet hatte, habe ich mal alle Kerzen herausgeschraubt und die Brenräume mit WD40 geflutet. Zur Sicherheit. Ein paar Tgae später, eine gebrauchte Batterie gab es für kleines Geld in der Nachbarschaft über ebay Kleinanzeigen, wurde es ernst.

Nach ein paar Versuchen lief er dann. Sogar die Startautomatik funtionierte. Ein echtes Novum bei den 35PDSIT-Vergasern. Ein paar mal hat er dann in der Anfangsphase noch zurückgeschoßen.

Das hatte sich aber sehr schnell erledigt. Er schnurrte wie am ersten Tag. Nur die Beschleunigerpumpe war leicht undicht. Die Membrane hab ich noch gegen ein Gebrauchtteil aus einem Schlachtvergaser getauscht.

Motor läuft also. Und er Rest? Naja, an meine Polierarien können sich die meisten von Euch sicher noch erinnern.

Passat TS Motorhaube poliert

Ich habe den ganz Wagen in Ettappen durchpoliert. Der Lack war durchweg noch sehr gut erhalten. Wenn da nicht die ganzen Beulen und Macken wären. Die haben mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet.

Exemplarisch mal hier das hintere linke Seitenteil.

Passat TS Kratzer Beulen

Es gab nicht ein Karosserieteil, das nicht ähnlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich konnte einfach noch keine Entscheidung für mich treffen: So lassen oder komplett lackieren?

Was erwartet mich denn noch am Unterboden? Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich den noch gar nicht inspiziert. Vielleicht hilft das ja bei der Entscheidungsfindung.

Der Weg auf die Bühne war dann lang und schwer. Schwer für mich. Der Motor lief zwar, aber auf dem Hof angekommen versagte die Schaltung. Die erste Fahrt nach 17 Jahren endete nach 20 Metern. Es ging weder vor noch zurück. Jetzt war meine ganze Kraft gefordert.

Die Buchsen vom Schaltgestänge haben sich verabschiedet. Aber komplett. Die Reste habe ich später noch auf dem Hof aufsammeln können.

Aber zur Belohung gab es dann diesen Anblick. Denkt Euch mal die angerosteten Achs- und Auspuffteile weg.

Passat TS Unterboden

Ich war sprachlos. Das hätte ich in dieser Form nun wirklich nicht erwartet. Kein Unterbodenschutz und trotzdem nahezu unversehrt. Der Wahnsinn !!!

Das war natürlich wieder ein eindeutiges Argument für eine neue Lackierung. Ich hab dann mal so langsam die Fühler ausgestreckt. Mit welchen Kosten muß ich überhaupt bei ein Ganzlackierung rechnen?
Die Antwort darauf dauerte noch etwas. Zeit sich erst mal um die Technik zu kümmern. Allen voran natürlich erstmal der Schaltung.

Passat TS Schaltung Buchsen

Einmal komplett neu Buchsen. Die Originalteile waren zwar nicht mehr alle lieferbar, aber mit ein paar Teilen aus einem 32B, für den noch alle Buchsen zu bekommen waren, klappte das dann auch.
Fürs Getriebe gab es noch neue Simmeringe an den Gelenwellenflanschen und an der Schaltwelle und frisches Getriebeöl.

Nächster Punkt die Bremsanlage. Hinten wollte ich mich zunächst nur auf den Austausch der Bremschläcuhe beschränken. Nachdem mir beim Entlüften aber ein Nippel abgerissen ist, mußte die Trommel runter und das war wohl auch mein Glück.

Passat TS Radbremszylinder hinten

Hier rührte sich nichts mehr. Es mußten also auch noch neue Radbremszylinder rein.

Vorne gab es das Standardpaket: Scheiben, Klötze und Schläuche.

Passat TS Bremsscheiben

Nach dem Tausch des Bremsflüssigkeitsbehälters, da war irgendein Standardbehälter für waagerechte Hauptbremszylindermontage drauf, folgte das Entlüften.

Für den Motor gabs dann noch frische Riemen. So Keil-, als auch Zahnriemen sahen mir nicht mehr gerade sehr vertrauenserweckend aus.

Passat TS Zahnriemen spannen

Zahnriemen und Spannrolle machten mir den Eindruck, als wären sie noch nie getauscht worden.

Die Korkdichtung unterm Ventildeckel tauschte ich noch gegen eine Gummidichtung.

Passat TS Ölabweiser

Zusätzlich gab es noch den Ölabweiser unterm Ventildeckel. Ist seit ca. Mitte der 80er Jahre bei jedem 827er-Motoren verbaut worden. Einfaches Teil mit großem Nutzwert.

Irgendwann fiel mir dann noch die totale rissige Manschette der Lenkung auf. Hilft ja nichts, die mußte also auch noch neu.

Passat TS Lenkung

Das war´s dann mit der Technik für dieses Jahr. Es folgte nur noch Blech und Lack.

Die Entscheidung, daß der TS lackiert wird, war mittlerweile gefallen. Um nicht zentimeterdicke Spachtelschichten unterm neuen Lackkleid zu verstecken, hab ich noch mal kompetente Hilfe in Anspruch genommen.

Passat TS Ausbeulen

Dirk hatte solche Ausbeularbeiten schon öfters durchgezogen und er bat sich an mir unter die Arme zu greifen. Michael kontrollierte die Arbeit von Dirk und ich hatte meine eigene Baustelle:
Den Wasserkasten.

Passat TS wasserkasten

Was hier zunächst noch so unscheinbar wirkt entpuppte sich als Grande Katstrophe.

Passat TS Wasserkasten Rost

Und wer war Schuld an diesem Dilemma? Fragt doch mal die Maus!

Passat TS Wasserkasten Maus

Die konnte ich zwischen den ganzen Filz- und Schaumstoffresten noch ausfindig machen.

Nun war guter Rat teuer. Wie soll ich dieser Rostwüste Herr werden? Doch Hilfe nahte recht bald in Form eines Rettungsblech. Das hat mir Andreas freundlicherweise aus einem verunfallten Audi 80 herauzsgetrennt und zugeschickt.

Passat TS Wasserkastenblech

Was folgte waren fast eineinhalb Monate Arbeit am Wasserkasten.

Zwischendurch ergaben sich völlig neue Einblick in den Aufbau eines 32er Passat.

Passat TS Wasserkastenblech raus

Ich will die ganzen einzelnen Arbeitsschritte hier jetzt nicht weiter aufzeigen. Ist ja alles fast noch tagesaktuell.

Nur noch ein Bild nach der Lackierung. Hier hat man vorher und nachher dann mal schön dicht beieinander.

Passat TS Wasserkasten lackiert

Mittlerweile ist auch der Innenraum wieder soweit komplettiert. Pedale, Gebläsekasten und die Kabelbäume sind wird dort wo sie hingehören.

Und was gehört natürlich für immer zu der Geschichte meines Passat TS? Eine Maus.

Passat TS Wasserkasten Gummimaus

Wenn sie sich so reinlich verhält wie zu zeit, darf sie da gerne drin bleiben. Wenn nicht werde ich sie Pizza wieder zurückschicken. Von ihm kam dieses kleine Gimmick nähmlich kurz vor Weihnachten.

Die erste Tour bei Eis und Schnee hat mein TS jetzt übrigens auch schon hinter sich.

Passat TS Schnee Eis

Allerdings war die Tour recht klein. Ich habe da jetzt keinen Track für die gleich folgende Übersichtskarte aufgezeichent.

Zum Schluß noch wieder die Übersicht der gefahrenen Strecken: (Auch wenn es nur auf dem Trailer war)

Passat TS Track

Soweit die Erlebnisse dieser Saison, jetzt folgen noch die nüchternen Zahlen:

    Gesamtfahrleistung: 40 m
    Spritverbrauch: 10,05 Liter
    Durchschnittsverbrauch: 25125 l/100km
    Spritkosten: 17,07 €
    Kosten für Kauf, Ersatzteile und Reparaturen: 1.445,52 €

Ich hoffe der Verbrauch wird sich noch etwas einpendeln. 😉

4 Kommentare

  1. Andreas

    Hallo Olaf,

    tolle Arbeit, der TS wird bestimmt eine Augenweide wenn er fertig ist.

    Grüsse vom Blechspender

    Andreas

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

      ich will doch stark hoffen, daß er hinterher etwas besser aussieht als jetzt. 😉

      Antworten
  2. MainzMichel

    Wie immer: Schön!

    Aber warum ist bei einem TS ein 35PDSIT verbaut? Ich dachte immer, der TS hat original 85 Pferde.

    Adios
    Michael

    Antworten
    1. OST

      Es gab immer beides. 75PS und 85 PS

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close