Endlich sind die Schrankgriffe da

Die letzten Tage hatte nicht nur viel um die Ohren, sondern mit fehlten auch einige Sachen um endlich weiter machen zu können. Mittlerweile ist fast alles da: Schrauben, Schrumpfschlauch mit Kleber, Schellen und vier Schrankgriffe. Ja wirklich, vier Schrankgriffe aus Edelstahl.

Schrankgriffe

Dafür mussten die Papierschablonen so lange vorhalten.

Ohne jetzt aber das genau Maß der Griffmulden zu kennen wollte ich nicht weitermachen. Bei den Schablonen war ich mir nicht sicher, ob sie in den Abmessungen wirklich dem Original entsprechen und ich kannte nur die Außenabmessungen. Der Auschnitt für die Mulde war nicht angegeben.

Sicher kann man jetzt schon erahnen, was ich mit den Griffen vor habe. Dazu bedurfte es aber noch eines kleinen Eingriffs.

schrankgriff-aufgeschnitten

Das werden meine Kabeldurchführungen. Kaum hatte ich die Dinger in den Händen, waren sie auch schon modifiziert. Für abnormale Lösungen bin ich ja immer gerne zu haben.

Um jetzt die Auschnitte in die Platte zu bekommen, störte das ganze Filzzeugs. Davon habe ich noch etwas übrig, sodass ich das alles runtergerissen habe. Zuvor hatte ich mir noch die Position der Durchführungen markiert, in dem ich mit Nägel durch die Filzmatte ins Holz geschlagen habe.

Das abgetrennte Muldenunterteil dient jetzt als Vorlage für den benötigten Ausschnitt.

vorlage

Mit der anderen Hälfte kann ich jetzt meine grobmotorischen Fähigkeiten an der Stichsäge kaschieren.

Kabeldurchfuehrung

Wie ich finde, eine optisch wirklich sehr ansprechende Lösung. Die beknacktesten, sind manchmal die genialsten Ideen.

Jetzt konnte die Endstufe vorerst wieder auf die Platte und ich konnte endlich damit beginnen die letzten beiden Kabel, vom Verteiler zur Endstufe, zu konfektionieren.

aderendhuelse

An die verstärkerseitigen Enden kam die passenden Aderendhülsen. Damit mit die Hülse nicht wieder runterrutscht und zur Kennzeichnung von Plus und Minus kam später noch ein Stück Schrumpfschlauch mit einem schmelzenden Innenkleber über die Hülse.

Die benötigte Länge der beiden Kabel habe ich dann im Fahrzeug ermittelt und demnach die beiden Strippen angefertigt.

Stromkabel

Die dicken Kabel können sich nun, nach der vorläufigen Montage, mal an ihre zukünftige Position gewöhnen. Die Holzplatten liegen zur Zeit ja nur lose drin. Die störrischen Leitungen verlangen später sicher noch nach der einen oder anderen Korrektur. Voerst ist die Stromversorgung zur Endstufe jetzt aber soweit hergestellt.

stromversorgung-endstufe-eton

Jetzt stehen noch die Restarbeiten aus. Die Auschnitte in der kleinen Holzplatte muss ich noch vergößern, die restlichen Kabelschuhe noch mit Schrumpfschlauch überziehen, die Kabel vernüftig verlegen und soweit möglich mit Schellen befestigen, die Holzplatten befestigen….. Ein bisschen was ist also noch zu erledigen.

3 Kommentare

  1. Hans-Günter

    Moin Olaf,
    es ist immer wieder erstaunlich, wie unermüdlich Deine Tätigkeiten ausfallen!
    Toll, dass es scheinbar nichts gibt, an das Du Dich nicht rantraust!
    Ich hoffe, von Dir noch einiges lernen zu können ( das „lernen können“ wird bei mir
    wahrscheinlich eine Hoffnung bleiben)!
    Bis (vielleicht) gleich, Gruß
    Hans-Günter

    Antworten
  2. Markus

    Hallo,

    sieht echt klasse aus. Verrät’s Du mir die Abmessungen von dem Loch bei dieser Kabeldurchführung und wo Du die Griffe her hast. Danke

    Antworten
    1. OST (Beitrag Autor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close