Kann losgehen

Heute mache ich mich dann mal auf zum Passat-Treffen in Heiligenstadt. Das liegt so grob zwischen Bamberg und Forchheim. Auf jeden Fall irgendwo in Oberfranken.

Gestern habe ich noch mal eine kleine Probefahrt. Nur um einfach noch mal die neuen Domlager mal zu erfahren.
Eine Frage, die ich in den letzten Tagen mehrfach gestellt bekam, galt es noch mal abschließend zu klären. Geht die Motorhaube mit den Golf-Domlagern noch zu?

Ganz klare Antwort: Ja. Und es ist besteht auch keine Gefahr, dass sie überhaupt mit der Haube in Kontakt kommen.

17mm

Mit einer Kugel aus Karosseriekitt konnte ich das sogar bildlich darstellen und auch gleich das exakte Maß ermitteln. 17mm Luft zwischen Lager und Haube. Das langt dicke.

Dann gings auch schon los. Der erste Weg führte mich direkt zur Tanke. Den Staub des Winters runterwaschen lassen.

waschen-winterdreck

Natürlich in der Waschanlage.

Im Anschluss ging es direkt Richtung Elbe. Nicht ohne allerdings einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen zu müssen. Da überholt mich doch plötzlich so ein grauer Skoda Kombi und zeigt mir die Kelle. Polizeikontrolle. Na super, was die jetzt von mir wollten konnte ich mir schon vorstellen. Wenn man auf Probefahrt ist und sein Fahrwerk testen will, fährt man mitunter schon mal etwas merkwürdig. „Sie wissen warum wir Sie angehalten haben?“ – „Nö, warum denn?“
Ich soll eine Kurve geschnitten haben, dann soll ich viel zu schnell gefahren sein, dabei so ruckartige Lenkbewegungen gemacht haben und außerdem soll ich nicht angeschnallt gewesen sein.
Konnte ich zu diesem Zeitpunkt alles überhaupt nicht nachvollziehen. Es folgte das übliche, Fahrzeugschein und Führerschein. „Die Adresse stimmt noch?“ – Nein, ich bin am 1. April umgezogen.“
– „Und warum haben sie sich noch nicht umgemeldet?“ – „Noch keinen Termin bekommen.“ Und das war nicht mal gelogen. Zum Glück kannte die beiden Polizisten die derzeitige Situation auf den Hamburger Ämtern.
„Wo wollen Sie denn hin?“ – „Ich mache eine Probefahrt.“ – „Und sie sind also Autohändler?“ – „Nein, das ist ein 07er-Kennzeichen, das ist für Oldtimer. Händler haben 06.“ – „Ach ja“
Naja, so langsam wurden sie etwas umgänglicher. Fürs Auto haben sie sich überhaupt nicht interessiert. „Auf jeden Fall ist das eine Ordnungswidrigkeit.“
Nur was für eine habe ich nicht erfahren. Ich lasse mich mal überraschen, was die daraus machen. Wird schon nicht so schlimm werden.

Weiter gings, davon lasse ich mir doch den Tag nicht versauen. Ich war ja auf dem Weg an die Elbe, einfach mal ein bisschen übers Wasser gucken.

bubendey-ufer

Bei so einem Wetter kam man es hier schon ganz gut aushalten. Das ist am Bubendey-Ufer und gar weit weg von dieser Stelle gibt es noch eine Straße die nennt sich Tankweg. Bis vor ein paar Jahren standen hier noch große Öltanks und Raffinerieanlagen. Alles weg. Das gehört auch zum Hafenerweiterungsgebiet und geplant ist hier ein weiterer Containerterminal. Bis es soweit ist ist das hier Natur pur in Mitten des Hafens.

tankweg

Wer sich ein bisschen für diese Gegend interessiert, kann ja mal ein Blick in einen NDR-Artikel werfen: Wilde Hafen-Romantik am Bubendey-Ufer

Zurück zum Thema, zurück in der Werkstatt. Da gab es noch eine Kleinigkeit, die ich mir auf der letzten Alpentour am Passo di Valparola in den Dolomiten eingesammelt habe.

teer-rückstände

Wunderschöne Teerrückstände von den dortigen Asphaltierungsarbeiten. Teer, habe ich mal gelernt, löst man am besten mit Terpentin. Das brachte aber nur teilweise Erfolg. Damit verschwanden wirklich nur die ganz schwarzen Rückstände.

Für die restlichen Flecken, musste ich schon zur Politur greifen.

pasta-intensiva

Den letzten „Schliff“ brachte dann eine Runde mit der Zaino Trockenwäsche.

zaino

Reinigt schnell ohne Wasser und erneuert den Schutz der Zaino Versiegelung. Optimal für zwischendurch.

Dann noch den Stuhl und ein paar Sachen in den Kofferraum und ab nach Hause. Das war aber nur ein Zwischenstopp. Abends gings noch mal nach Maschen zum Classics Nordheide Stammtisch.

classics-nordheide

Schon mal daran gewöhnen, dass in den nächsten Tagen ziemlich viel über alte Autos gesprochen wird.

5 Comments

  1. Peter

    Viel Spaß

    Peter

    Reply
  2. pizza

    Hol di fuchtig

    Reply
  3. MainzMichel

    Wow, schlappe 300km. Fahre nochmal soviel weiter und Du bist bei mir.
    Viel Spaß!

    Adios
    Michael

    Reply
    1. rainer

      Hallo Michael,
      Es sind 570 km. Es ist Heiligenstadt in Oberfranken und nicht Heilbad Heiligenstadt bei Kassel. Was macht der LX?
      Vg Rainer (mit der LX-Ruine aus Biblis)

      Reply
      1. MainzMichel

        Hi Rainer!
        OK, das ist dann bei Bamberg und noch eine Ecke heftiger. Wow, eine stolze Strecke für mal zu einem Treffen zu fahren.
        Mein LX ruht (mal wieder) wegen zuwenig Zeit. Aber kannst Du mich bitte mal anmailen? Unter dem Namen hier bei Web Deutschland. Wäre nett, ich habe eine nicht unbedingt öffentliche Frage.

        Danke und Adios
        Michael

        Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close