Fehleinschätzung

Die Beifahrertür war gesteren mein erstes Opfer.

tuer-passat

Übliche Prozedur: Einweichen, abbürsten.

Unterhalb der Zierleiste ein letztes Mal ein Beispiel, wie leicht sich die Natur vom Lack entfernen lies.

waesche

Einmal mit etwas Druck die Bürste über den Lack ziehen und 17 Jahre Freiluftaufenthalt sind Geschichte.

Auf dieser Seite habe wollte ich jetzt eben auch den Türgriff für die anschließende Politur ausbauen. Zum einem hat da ein fehlgeleiteter Hamburger schon mal versucht sich Zugang zum Fahrzeuginneren zu verschaffen indem er einen Schraubenzieher in den Schließzylinder gerammt hat und zum anderen wollte ich mich des Amor Door Plates auch gleich entledigen.

tuergriff-passat

Als bekennender Chromtürgriffbenutzer, ist mir die vordere Befestigungsschraube beim Türgriff ja eher unbekannt, meine grauen Zellen waren sich aber sicher, dass sich da normalerweise eine Kreuzschlitzschraube unter der Blende befindet. Hier steckte jetzt ein Inbusschraube drin. Vielleicht eine Art Einbruchschutz 2.0 des Vorbesitzers.

amor-door-plates

Es war auf jeden Fall von Vorteil, dass ich hier jetzt mit einer stabilen Inbusnuss so richtig zupacken konnte und den Türgriff dann doch problemlos ausbauen konnte.

Den Grund für die Verwendung der Amor Door Plates konnte ich dann auch gleich erkennen.

tuer-gestochen

Auch an dem GT haben die Stecher schon zugeschlagen.

Die fällige Politur konnte ich jetzt ohne störenden Türgriff durchziehen. Etwas Handarbeit war unterhalb des Spiegels notwendig. Hier kam ich mit der Poliermaschine nicht hin.

handpolierschwamm#

Eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt komplett überflüssig. Ich kann noch nicht einmal sagen ob alle Türen überhaupt an Ort und Stelle bleiben. Aber Hauptsache es glänzt!

Auch nur aus Gründen der Optik musste dann auch noch eben ein neuer Türgriff rein. Alles ganz wichtige Arbeiten!

beifahrerseite-passat

Jetzt mal Hand aufs Herz. Wer hätte nach dem Betrachten der ersten Bilder im April mit solch einem Ergebnis gerechnet?

Nach soviel Prahlerei und innere Freude gab´s jetzt aber noch ein kleinen auf´s Dach. Zu früh gefreut! Die Strafe folgt auf dem Fuße.

Dach-32B-passat

Dabei sah das Dach im Vergleich mit den anderen Partien eher harmlos aus. Nur deshalb habe ich mich da überhaupt noch dran gemacht. Kurz einsprühen, eben abbürtsen, trockenwischen, Fertig!

Pustekuchen! Das Dach hatte es jetzt richtig in sich.

flechten-marsrot

Diese Flechten hatten sich es jetzt doch richtig gemütlich gemacht. Kein Vergleich zu den ganzen Kolonien an den senkrechten Flächen. Ich kam mir vor wie Mr. Miyagi aus Karate Kid. Passenderweise auch aus dem Jahr 1984.

auftragen-polieren

In mehreren Durchgängen ging es mit kreisenden Bewegungen immer wieder übers Dach.

Zum größten Teil habe ich die ganzen Flecken dann auch egalisieren können. An einigen Stellen hätte ich aber auch noch Stunden weiter schrubben können. Es gab da doch so einige Stellen, die lassen sich einfach nicht mit der Bürste und etwas Wasser bekämpfen. Da sitzt doch jetzt mehr Rost als ich erwartet hätte.

rost-unter-dichtung

Da wartet Arbeit. Die Windschutzscheibe muss definitiv raus. Aber auch links am Bildrand, ist einer von drei oder vier Rostpickeln mitten auf der Fläche, die nach Kosmetik schreien.

Auch hinten an der Dachkante noch eine unliebsame Überraschung. Dabei ist der Rost hier noch das kleinere Übel. Mehr stört mich diese kleine Delle.

delle-im-dach

Mal gucken ob ich die von innen irgendwie ausmassiert bekomme. Noch habe ich keine Ahnung ob man da überhaupt von innen herankommt.

Zum ersten Polierdurchgang hatte es dann nicht mehr gelangt. Irgendwann muss auch mal gut sein.

dach-gereinigt

Immerhin die Hälfte der Dachhaut sieht schon mal etwas ansprechender aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close