Schlagwort Archiv: Batteriekasten

Ich wäre dann fast soweit

Die Absicherung der Scheinwerfer haben mir in den letzten Tagen keine Ruhe gelassen. Gar nicht so einfach einen Sicherungshalter zu bekommen, der relativ hohe Ströme verträgt, nicht so riesig ist und zudem auch noch zur damaligen Zeit passt. Es blieben eigentlich nur Blattsicherungen und die sind es jetzt auch geworden.

Zunächst brauche ich aber vernünftigen Strom zu den Sicherungen. Dafür konnte ich auf eine bereits erprobte Leitung zurückgreifen. Diese versorgte in meinem TS mal die Endstufe bis ich hier etwas aufgerüstet habe.

batterieklemme

Es ist übrigens die linke Leitung auf dem Bild. Also die etwas stärkere der beiden roten Leitungen. (mehr …)

Strippen ziehen

Gestern hatte ich eigentlich mit der Lieferung der beiden neuen Fernscheinwerfer gerechnet. Daraus wurde leider nichts. Der Liefertermin wurde verschoben auf 20.-24.10.
Ganz tolle Angabe. Hauptsache da geht jetzt nicht irgendwas richtig in die Hose. Irgendwie habe ich bei solch einer Angabe ein ungutes Gefühl.

Noch habe ich aber ein paar Tage Zeit und noch habe ich auch noch etwas vorbereitende Arbeiten fertig zu stellen.

Batteriekasten

Die Batterie flog raus und ich machte mich an die Neuverkabelung. (mehr …)

Erste Töne aus der Concord

War mir noch gar nicht so bewußt, aber ein Werkstattrechner mit Internetanschluß ist irgendwie doch sehr hilfreich. Anders hätte dieser heutige Artikel nämlich gar nicht entstehen können. Um Euch für heute Nacht neuen Lesestoff zu liefern, ist das jetzt der erste Artikel direkt aus der Werkstatt. Gleich geht´s noch zum Volvo-Stammtisch nach Lüneburg und das kann spät werden…

Ein bisschen was gechafft habe ich natürlich auch. Lautsprecherkabelnachschub habe ich mir bereits am Donnerstag besorgt. So konnte ich auch die Verkabelung fü die linke Seite fertigstellen.

Kabelverlegung-Schweller

Natürlich nicht direkt neben dem originalen Kabelbaum. (mehr …)

Der erste VW Passat TS mit Vorglühsicherung

Am Sonntag gab es ja den unfreiwilligen Zwischenstopp mit dem phosphorisierten Batteriekasten. Nachdem der nun lackiert ist, konnte es gestern mit dem geplanten Programm weitergehen.
Die Verlegung der Stromversorgung für die Endstufe konnte ich jetzt beginnen. Ich hatte ja schon erwähnt, daß ich diesen vergoldeten Sicherungshalter, der in dem Kabelset enthalten war, nicht verwenden werde. Das wäre ein Anschlag auf meine Sehnerven.
Als Absicherung der Versorgungsleitung dient ab sofort eine Vorglühsicherung aus einem Passat Diesel.

Passat TS Vorglühsicherung

Ich mußte damit allerdings auf die Innenseite des Batteriekastens ausweichen, denn Zündspule und Vorglühsicherung paßt irgendwie nicht so recht zusammen. An den Sicherungskasten bin ich durch ein Tauschgeschäft mit Günter gekommen. Hat mich also nur einmal Briefporto gekostet. Na gut, 50 Cent für eine andere Blattsicherung habe ich auch noch investiert. Die 80A wären dann doch etwas zu heftig. Ich hab jetzt mal eine 30A Sicherung montiert.

Wie für meine Idee gemacht war übrigens der Ausschnitt unten im Batteriekasten. Die Kabel erhielten nich einen Überzug mit einem Isolierschlauch und so geht das eine Ende jetzt, paralell zum vorhandenen Kabel, zum Pluspol der Batterie und das andere Kabel entlang der Spritzwand Richtung Fahrerseite

Passat TS Kabel Endstufe

In den Innenraum geht es durch die originale Kabeldurchführung. Hier waren noch einige Plätze frei.

Passat TS Kabelverlegung

Damit alles wieder so aussieht wie vor der Lackierung der Trennwand, mußte nur noch der Wischwasserbhälter zurück an seinen Platz.

Passat TS Wischwasserschlauch

Hier gab es noch neue Schläuche. Die alten waren hart und brüchig. Extrem hart war die Ansaugseite, die immer im Wischwasser hing.

Passat TS Schlauch Wischwasser alt

Der Schlauch ist hier schon zu einem Platikröhren mutiert und ganz blau ist er auch schon geworden. Oder war das immer so? Ich weiß es nicht. Einen Übergang von Schlauch auf Rohr konnte ich aber auch nicht finden. Von daher vermutet ich, daß die Lösungsmittel im Wasser ganze Arbeit geleistet haben.

Außerdem habe ich gestern natürlich noch eine erste Anprobe des Doorboards vorgenommen.

Passat TS Doorboard

Jetzt kann man auch nachvollziehen wofür die Nut und die abgerundete Kante notwendig sind. Es sind aber noch so einige Anpassungen notwendig. Für das Zahnsegment vom Fensterheber nuß ich die Rückseite noch etwas ausarbeiten.
Wo sich jetzt die beiden provisorischen Schrauben befinden kommen später die Clipse der Türverkleidung rein. Hier brauche ich in der MDF-Platte noch kleine Ausarbeitungen und natürlich später ein ausreichend großes Loch.

Besonders heikel wird es an der vorderen Kante. Hier ist das Blech an zwei Stellen doppellagig. Das ist allerdings noch das kleinere Problem. Die auf der Oberseite markierten Stellen werden ich einfach um ca 5mm vertiefen.

Passat TS Doorboard anzeichnen

An der Strinseite sind aber auch nooch Markierungen. Wo ganz rechts der Punkt ist, sitzt die obere Schraube vom Türfangband. Links daneben, das angedeutete Quadrat, ist der Eintritt des Türfangbands selber. Hier muß ich tricksen.

Meine erste Idee, das Türfangband zu verbiegen und damit in gebogener Form in die Tür eintreten zu lassen sah anfangs recht vielversprechend aus. Das würde mir zumindest die Möglichkeit geben mehr Material von der MDF-Platte zu erhalten.

Passat TS Türfangband

Im Schraubstock, zwischen einer etwas abenteuerlicher Konstruktion, bog sich das Türfangband anfangs auch recht gleichmäßig.

Bis es einen Knall gab. Dann war es abgebrochen.

Passat TS Türfangband gebrochen

Allerdings ziemlich aussen. Wahrscheinlich durch die Kerbwirkung der eingestanzten Teilenummer, war das Material an dieser Stelle besonders anfällig. Mal gucken wie ich weitermache. Entweder starte ich einen neuen Versuche mit offener Flamme oder ich schlitze das Band mehrfach ein, um es dann in einem Bogen wieder zusammenzuschweissen.

Edit 10:00 Uhr : Bin jetzt auf der Suche nach zwei vorderen Türfangbändern vom Golf 3. Die sind von Haus aus gebogen. Wer welche hat, darf sich gerne melden.
Edit 13:15 Uhr : Erledigt, Danke!

Manchmal kommt es anders als man denkt

Es sollte ein ganz ruhiger Sonntag werden. In aller Ruhe wieder die ganzen Sachen wieder im Motorraum und im Wasserkasten verlegen. Dann noch das Stromkabel für den Verstärker gleich mit einziehen und dann mal gucken was es noch so zu tun gibt.

Passat TS Kabelbaum Motorraum

Klappte eigentlich auch alles ganz gut.

Passat TS Kabelbaum Wischer

Die Tachowelle und der Gaszug sind auch wieder richtig montiert. Die Federbeine sind auch wieder im Dom befestigt. Nicht ganz so gut sah allerings die Gummitülle von dem Stecker für den Wischermotor aus.

Passat TS Stecker Wischernotor

Hier muß ich mal sehen, daß ich irgendeinen Kabelbaum von einem Schlachter auseinandernehme und dem die Tülle klau. Kleinkram.

Genauso ein Kleinkram sollte eigentlich auch die Verlegung der Stromversorgung für den Verstärker werden.

Passat TS Kabel Endstufe

Auf der Suche nach einem geeigneten Platz für den Sicherungshalter, kam ich irgendwie nicht drumherum die Batterie herauszunehmen. Diesen Sicherungshalter werde ich übrigens nicht verwenden. Wie sieht das denn aus? War halt billiger ein ganzes Kabelset inkl. Sicherungshalter, Cinchkabel und Quetschverbindern zu kaufen. Hätte ich das Kabel einzeln gekauft, wäre ich nicht so günstig davon gekommen.

Aber zurück zur Batterie. Als ich die draußen hatte traf mich der Schlag.

Passat TS Batteriekasten Phosphorsäure

Nicht das mich da jetzt große Rostplacken erwarteten. Nein, vielmehr ist mir wohl etwas von der Phosphorsäure an der Batterie runtergelaufen. Die hat jetzt in den letzten Wochen das getan was sie eigentlich auch machen sollte. Nur eben nicht hier…

Es half alles nichts. Ran an den Speck. Wird der Boden vom Batteriekasten eben auch noch schnell lackiert. Und schnell mußte es wirklich gehen. Als ich das Mahleur entdeckte war es 15:15 Uhr und um 18:15 Uhr warteten meine Kumpels auf dem Squash-Court auf mich.

Passat TS Batteriekasten blank

Das übliche Spiel. Saubermachen mit der Drahtbürste, mit Schleifpapier leicht anschleifen und dann Grundierung.

Passat TS Batteriekasten grundiert

Trotz des engen Zeitplans hab ich als Untergrund wieder einen Schluck von dem 2k-Epoxy-Grundierfüller verwendet. Den anschließenden Trockungsprozess hab ich dann mit dem Heißluftfön etwas beschleunigt. Durchgetrocknet nach 35-45 Minuten bei 60-80° C stand auf der Dose. Kein Problem. Da ich sowieso nass-in-nass weiterlackieren wollte, habe ich bereits nach 30 Minuten angefangen den Basislack aufzutragen.

Passat TS Batteriekasten lackieren

Der trocknete dann auch sehr schnell an, sodass ich bereits nach dem Reinigen der Pistole den Klarlack angerührt und aufgebracht habe.

Anschließend blieb sogar noch etwas Zeit das ganze Papier und vor allen Dingen das Klebeband wieder zu entfernen. Das Klebeband mach ich gerne recht frühzeitig wieder ab, damit es nicht ganz so harte Kanten im Lack gibt. Der Klarlack kann dann bis zum Trocknen noch ein bisschen „auslaufen“.

Passat TS Batteriekasten lackiert

Ab zum Sport: Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke…. Echte Freunde kann nichts umhauen. 😉 Jungs, Ihr habt tapfer durchgehalten!

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close