Ordnung für den Kabelsalat

Letzte größere Herausforderung vor dem Einzug des Armaturenbretts ist die Elektrik. Hier herrscht noch reichlich Unordnung. Zusätzlich muß noch etwas Pfusch vom Vorbesitzer verschwinden und es wird auch ein paar Anpassungsarbeiten an der Kabelage geben. Ein Tribut an morderene Zeit.

Vorher stand aber noch was ganz anderes auf dem Programm. Die Lenkung gab noch sehr merkwürdige Geräusche von sich. Besser gesagt die Lenksäule. Die hatte ich ja für die Wasserkasten Instandsetzung komplett ausgebaut und später wohl etwas zu hastig wieder zurückgebaut. Das Lenkrohr der Lensäule schliff bei jeder Drehung unten leicht an der Ummantelung.

Ich hatte das Lenkrohr einfach nicht weit genug aufs Lenkgetriebe geschoben.

Lenkrad-Passat-ts

Um das jetzt in die richtige Position zu bringen, habe ich das Lenkrad mit einem Spanngurt nach vorne abgespannt.

Was da noch drin war, konnte ich dann unten an der Sicherheitskupplung sofort sehen.

Lenkrohr-passat

Gut einen Zentimeter ist die noch nach unten gekommen. Jetzt schleift der aufgeschweißte Ring auf den Fall nicht mehr unten am Mantelrohr.

Im zweiten Schritt mußte jetzt natürlich das untere Stück noch weiter in den Motorraum. Die Schelle auf der Lenkung hatte ich schon gelöst, sodaß das mit ein paar leichten Hammerschlägen erledigt war.

Passat-TS-Lenkung

Schelle wieder festgezogen und auch hier war die veränderte Position dann gut erkennbar. Staub sei Dank.

Nun konnte ich mich meinen geliebten Kabeln widmen. Hier auf der Fahreseite wird sich so gut wie nichts verändern.

Kabelbaum-passat

So blieb es hier weitestgehend einfach nur bei vernüftigen Fixierung der Kabelbäume.

Einige Kabel auf dem Massestern bekamen neuen Kabelschuhe und die Leitung für die Öldruckanzeige habe ich wieder verbunden.

passat-ts-kabelbaum

Hier war ich damals zu faul das komplette Kabel, welches ab Werk vom Öldruckgeber bis zur Anzeige in der Mittelkonsole durchgeht, herauszuziehen. Ich hab´s damals kurzerhand einfach durchtrennt.
Hier und da noch ein paar Kabelbinder und die Seite war vorerst fertig.

Etwas mehr zu tun gibt es auf der Beifahreseite und später noch hinter der Mittelkonsole. Die Radioinstallation und ein paar moderne Gimmicks bedürfen einiger Änderungen.

Kabelpfusch

Außerdem sind mir hier zwei Dinge ein Dorn im Auge. Man erkennt sie hoffentlich, sie sind blau und damit ist nicht der Bowdenzug der Lüftung gemeint. Auf solche Teile kann ich überhaupt nicht! Das waren die ersten Dinge die rausflogen.

Für die weitere Planung mußte ich mal die Platzverhätnisse abchecken. Das Handschuhfach und der Lüftungskanal mußten dafür mal provisorisch an ihren Platz.

Passat-b1-Handschufach

Was ich da im einzelnen ganz genau noch verbauen werde steht noch nicht endgültig fest. Es geht irgendwie in Richtung USB-Ladebuchse, Bluetooth-Adapter und Endstufeneinschaltung ohne Radio.

Dafür will ich auf jeden Fall eine separaten Sicherungskasten und einen vernüftigen Massestern nachrüsten. Das alles soll natürlich nicht sichtbar, aber trotzdem bei geöffneten Handschuhfach gut zugänglich sein.

Elektrik-Passat

Sehr verdächtig kommen mir da die beiden bereits vorgesehehen Löcher vor. Wenn ich die man nicht eins zu eins für meinen geplanten Sicherungskasten verwenden kann….

2 Kommentare

  1. dette ecker

    „…Spanngurt…“
    Immer wieder schön bei dir zu lesen, wie man mit etwas Hirnschmalz und Kreativität weiter kommt.
    Klasse.

    Antworten
  2. Nils

    Hab heut den Artikel über den 74er gelesen. Wirklich gut gemachter Artikel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close