Tetris mit Regalböden

Sollte mich zur Zeit jemand suchen, hat er große Chancen mich in der neuen Werkstatt anzutreffen. Jetzt geht die Arbeit ja erst richtig los.

Ein ganz guten Einfall während des Umzugs hatte ich, mit der Platzierung eines Lenkrohres auf dem Fußboden. Ich habe einfach mal so grob sechs Meter abgeschritten und nur rechts von dem Rohr durften dann Blechteile abgestellt werden.

Dieser kleine helle Moment ersparte viel Räumerei vor dem Neuaufbau des großen Blechteileregals.

Zur Zeit bin ich noch viel am Suchen. Erst nach drei Tagen habe ich z.B. meine Kreissäge orten können. Meine Bügelsäge hatte ich eher gefunden.

Dann muss das halt mal so gehen.

Ostersonntag stand dann das Grundgerüst.

Da ich die rechten vorderen Eckpfosten jetzt freistehend lassen musste, gab es erst noch ein paar Quer- und Diagonalverstrebungen.

Am Dienstag konnte ich dann endlich zum Baumarkt und noch ein paar OSB-Platten holen. Das war übrigens mal wieder ein großer Auftritt für meinen Volvo. OSB-Platten mit 205 cm Länge einfach mal eben auf die Ladefläche, Klappe zu und ab. Die zunächst fragenden Blicke der Zaungäste wichen ganz schnell einer gewissen Ungläubigkeit.

Die Platten verkleiden jetzt nicht nur das Ende des Regals, sondern bringen zusätzlich Stabilität um das Regal daran zu hindern nach vorne zu kippen.

Eingeräumt habe ich das Regal dann auch gleich. Jetzt wo, die Blechteile fast alle wegsortiert sind, habe ich gleich schon ordentlich Platz gewonnen.

Die ersten Paletten sind auch schon wieder frei geworden. Die habe ich gleich mal neu belegt.

Der Rollwagen, auf dem diese Luxusantriebseinheit der späten 70er Jahre bisher lagerte, war morsch.

Überhaupt frage ich mich gerade, wie ich bisher ohne Paletten und Hubwagen auskommen konnte. Die beiden Sachen sind ja sowas von praktisch.

Man stelle sich mal vor, ich hätte diese 120 Regalböden alle einzeln durch die Werkstatt schleppen müssen.

Die Regalböden brauchte ich jetzt nämlich, um zu sehen ob meine Planspiele am heimischen Rechner sich in die Praxis umsetzten lassen.

Das Tetris im Lager begann. Probehalber habe ich mal eine Lage Regalböden ausgelegt und positioniert. Das sind jetzt neunzehn Regalmeter. Vorher hatte ich zwanzig Meter mit je sechs Böden. Den einen Meter werde ich durch Optimierung der Abstände zwischen den Regalböden ausgeglichen bekommen. Sechs Felder bekommen dann halt sieben Böden und damit sind wieder alle 120 Böden vorhanden.

Bevor ich das jetzt endgültig aufbaue gab es noch ein paar Tests zu absolvieren. Probefahrt mit einer Palette. Nützt ja nichts wenn ich später nicht mehr ums Eck komme. Mit dem gewähltem Abstand geht das aber wunderbar.

Das zweite Problem sind die Kunststoffkisten in denen ich einen Großteil meiner Teile gelagert habe.

Die sind 60 cm lang, meine Regalböden jedoch nur 50 cm tief. So würden aus den 70 cm zwischen den Regalen nur noch 50 cm übrig bleiben. Hier zwei Kisten gegenüber zu lagern, wird wohl etwas zu eng. Ich muss da ja schließlich auch noch durch.

5 Comments

  1. Lalli

    Boah, so ne Menge Urkotis, stehen da auch welche zum Verkauf!? 😛

    Dann mal weiterhin viel Spaß beim Tetris Spielen! 😀

    Gruß
    Lalli

    Reply
    1. Ingo Mols

      Nur vier linke! Da muß Olaf sich eher um Nachschub kümmern…

      Ich dachte mir schon beim ersten Blick auf das Bild, dass da Begehrlichkeiten geweckt werden. Wird ja immer schwieriger, welche zu finden.

      Wenn da alle Autos so dicht beieinander stehen, wie steht es denn um den Brandschutz in der Halle? Man verdrängt das immer gern, aber nach dem Brand in dem Motorradmuseum oder auch anderer Oldtimer-Hallen sollte man sich darum kümmern…

      Reply
      1. Kuddl

        …und an guten Versicherungsschutz! Das Gebäude versichert natürlich der Vermieter, aber Du hast mit den Jahren ja doch einige Werte angesammelt. Plus das , was jetzt alles dazu kommt!

        Reply
  2. Dirk Marks

    Ich muss wohl mal in meine Garage schauen, ob mein Hubwagen noch da ist… Ist genau das gleiche Modell 🙂
    Gruß,
    Dirk.

    Reply
  3. Adrian

    Ich bin auch ein großer Hubwagen-Fan.
    Man kann auch super große, selten genutzte Gerätschaften (Sandstrahlkabine, Teilewäscher, Dreck-Werkbank für draußen, Kreissäge, etc.) nicht nur kompakt lagern, sondern auch bequem bewegen.
    Ich nutze meinen Hubwagen auch regelmäßig und weiß nicht, wie ich vorher auskommen konnte.
    Meine neue Halle habe ich auch Hubwagenfreundlich geplant.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close