Neue Scheibe, neue Türdichtung, neue Dachrinenleiste

Gestern habe ich mal zum Rundumschlag am GT ausgeholt. Spätestens nachdem die Elektriker neulich meine Windschutzscheibe geschrottet haben, war akuter Handlungsbedarf.

Also ran ans Werk. Eine Arbeit auf die ich gerne verzichtet hätte.

Wenigstens brauchte ich beim Ausbau der Scheibe keine große Vorsicht walten lassen.

Nachdem sie oben und an den Seiten zur Hälfte gelöst war, habe ich sie zum Schluss ohne Rücksicht auf Verluste herausgedrückt.

Bevor die neue Scheibe jetzt wieder rein kam, habe ich das Armaturenbrett vom Wasserkasten aus gelöst.

Viel brachte das nicht. Aber immerhin ein paar Millimeter um die Dichtung vernünftig über die Kante ziehen zu können.

Die Dichtung habe ich nicht erneuert. Die hatte ich mir ja beim Zusammenbau schon neu besorgt.

Beim Einbau kam wieder meine altbekannte Methode mit den Spanngurten und den Schaumstoffunterlagen zum Einsatz. Hat sich bewährt und so ist der Einbau auch ganz alleine zu bewerkstelligen.

Es geht hierbei gar nicht darum riesigen Druck auf die Scheibe auszuüben. Es geht eher um die gleichmäßige Verteilung des Drucks, damit die Dichtung überall schön vor der Kante liegt. Dann kann die Scheibe nämlich in keine Richtung abhauen.

Die letzten Zentimeter, die dann natürlich auch kein Problem mehr waren. Angstgegner besiegt!

Da die A-Säulenverkleidung jetzt eh schon mal ab waren, konnte ich auch gleich eine neue Türdichtung auf der Fahrerseite verbauen.

Die alte Dichtung verdienet ihren Namen nicht mehr. Bei höheren Geschwindigkeiten pfiff es hier auch schon mal etwas stärker durch.

Geliefert wurde die neue Dichtung als Meterware.

Sie hat übrigens innen auf der vollen Länge eine zusätzliche Kammer, die man im Bereich des Himmels aufschneiden muss, damit man eine Lippe erhält, die dann über den Himmel klappt.

Die Länge war wirklich sehr großzügig bemessen. Trotz etwas Zugabe, war danach noch über einen halben Meter über. Auch ein Füllstück, dass die beiden Enden verbindet wurde mitgeliefert.

Schon seit gut einem Monat bin ich auch im Besitz einer neuen Leiste für meine Dachrinne.

Die habe ich mir auf der Tour zum Hoffest in Boimstorf, in Lüneburg gesichert.

Leider waren die Leisten auch nicht mehr so ganz taufrisch.

Ausgerechnet direkt über der Fahrertür waren deutliche Spuren von einem Dachgepäckträger zu sehen. Genau da, wo man selber immer einsteigt und somit jedes mal draufguckt. Naja, immerhin ist jetzt wieder eine komplett Leiste drauf.

Damit bin ich jetzt wieder einsatzbereit. So ein paar Touren stehen dieses Jahr ja noch an.

10 Comments

  1. Heiner

    wie du die Scheibe immer alleine rein bekommst, Wahnsinn.
    Was quäl ich mich da immer zu zweit mit..
    Was für Türdichtungen sind das und wo kommen die her?

    Reply
    1. OST (Post author)

      Die Türdichtungen sind von Alex Sutter.

      Reply
      1. Eve H

        Den Namen habe ich jetzt erstmal in der Suchmaschine eingeben müssen. Ist mir noch nie begegnet.
        Guter Tipp, ist gleich in den Favoriten gelandet.
        Danke.

        Reply
        1. Heiner

          wer oder was ist Alex Sutter? Ich finde da keine Dichtungen unter Gockel.

          Reply
  2. Al

    Kannst Du näher erklären, welche Schrauben Du entfernt hattest um das Armaturenbrett vom Wasserkasten aus zu lösen? Ich wusste gar nicht, dass man das A-Brett so leicht bewegt bekommen kann und dachte dazu müsste man auch im Innenraum einiges wegschrauben.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Vom Wasserkasten aus ist die Hauptbefestigung des Armaturenbretts. Ca. jeweils 20cm vom Motorhaubenscharnier zur Fahrzeugmitte hin, befindet sich je eine Mutter unterm Windlaufblech, die das Armaturenbrett hält.

      Reply
  3. André

    Bekommst du die Türen mit den Dichtungen von Alex Suter zu? Ich hab meine schon länger drin und nun endlich die Türen, die müssen jetzt immer mit mehr als Gewalt zu. hab schon überlegt meine Alten zu reaktivieren^^

    Reply
    1. OST (Post author)

      Sie gehen natürlich wieder etwas satter zu, aber Gewalt brauche ich dafür nicht.

      Reply
    2. Roman

      Wenn die Türen zu schwer zugehen, dann kannst du das etwas anpassen, indem du den Schließbolzen etwas löst. Der lässt sich in alle Richtungen um ca. 2 mm verschieben.
      Dann wieder festschrauben.

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close