Schlagwort Archiv: Autozug

Zurück von der Alpentour 2015

Nun ist sie auch schon wieder Geschichte. Unsere diesjährige Tour durch die Alpen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag bin ich nach über 1100 km Strecke morgens um 2:20 Uhr wieder wohlbehalten in Hamburg gelandet. Zurück auf den Boden der Tatsachen , zurück auf fast Normal Null.

Ich hatte ja Anfangs so meine Bedenken. Eine zweite Alpentour? Da ist doch das Feuer bestimmt schon raus. Ist ja jetzt irgendwie nichts neues mehr. Die Vergleiche zur letztjährigen Tour werden zwangsläufig folgen. Hoffentlich wird es in diesem Jahr nicht zu langweilig!

Aber genauso ist es dann passiert. Es ist nicht zu langweilig geworden. Garantiert! Dafür sorgten atemberaubende Landschaften, unvorhergesehene Ereignisse, technische Pannen und Wetterkapriolen von 33°C bis fast runter zum Gefrierpunkt.

Für mich begann der Spaß bereits am Samstag Abend.

Autozugterminal-HH-Altona

Gegen halb acht war ich am Autozugterminal in Hamburg-Altona. Gut eine Stunde zu früh, aber die ich war zu aufgedreht als noch länger zu Hause auf dem Sofa abzuwarten. (mehr …)

Just do it again- Alpentour 2015

Auch wenn ich es bisher noch nicht so ganz an die große Glocke gehängt habe wie im letzten Jahr, ein allzu großes Geheimnis habe ich nun auch nicht daraus gemacht.
Es gibt eine Neuauflage der Alpentour!

Noch fährt der Autoreisezug von Hamburg nach München und so habe ich mir da wieder einen Platz für meinen TS und für mich reserviert.

Wieder mit von der Partie sind Johannes und Julian. Da brauchte ich auch gar nicht lange betteln. Der Termin stand seit relativ langer Zeit fest und bei beiden passte es, bzw. sie haben es sich so eingerichtet, dass es passt.

dolomiti

Lange sah es so aus, dass wir in diesem Jahr, die drei Farben des legendären Dolomiti´s zusammen bekommen würden. Johannes wollte ursprünlich mit seinem weißen Passat mitfahren, wird jetzt wohl aber, wie im letzten Jahr mit seinem gelben 75er Passat fahren. Ist aber eigentlich auch völlig egal, so fahren wir halt wieder rot – gelb – grün durch die Lande und unter anderen auch wieder durch durch die Dolomiten. (mehr …)

Ich habe mir ein Buch gekauft

Was soll das jetzt? Das ist ja nun nichts außergewöhnliches.

Doch ist es! Für mich schon. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, wann ich mir das letzte Mal ein Buch gekauft habe. Also so richtig gezielt nach einem ganz speziellen Buch habe ich bestimmt schon über 30 Jahre nicht mehr Ausschau gehalten. Vielleicht mal irgendwelche Fachbücher, die man beruflich brauchte oder irgendein Schnäppchen auf einen Oldtimermarkt. Aber selbst da fällt es mir schwer mich daran zu erinnern.

Lesen ist nicht so meine Welt. Ich sauge mir meine Informationen schon seit Jahren lieber aus dem Netz. Mir ein Buch zu schnappen, dafür fehlt mir in der Regel einfach die Ruhe.

Daher ist es für mich schon erwähnenswert. Allerdings braucht es schon etwas mehr, damit es hier im OST-Blog eine Erwähnung finden kann. Ehrlich gesagt kannte ich es bis vor ein paar Tagen selber noch nicht. Bis ich im Netz auf die sogegannte Denzel-Alpenstraßen-Skala gestossen bin. Sie unterteilt die Pass- und Bergstraßen in den Alpen in fünf Kategorien. Von 1 „Sehr leicht zu befahrende Bergstrecke, auch für Anfänger.“ bis 5 „Sehr schwierige und gefährliche Strecke, Benutzung auf eigene Gefahr!“

Zu finden ist das dann alles hier drin. Der Große Alpenstraßenführer von Denzel.

Denzel-Grosser-Alpenstrassenfuehrer

Und den habe ich mir jetzt mal gegönnt. (mehr …)

Zurück von der Alpentour 2014

Gestern Abend bin ich wohlbehalten wieder in Hamburg angekommen. Eine Woche voller überwältigender Eindrücke liegt hinter uns. Ich bin immer noch noch völlig wirr im Kopf. So viele Bilder im Kopf, so viele Erlebnisse, so viele atemberaubende Momente. So viele, daß wir teilweise am nächsten Tag nicht mehr, wußten wo wir am Tag zuvor überall waren. Es war gingantisch! Ich saß in meinem TS und habe das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Bei solch einem Anblick sicher verständlich.

passat-alpen

Mit Worten ist das alles nur sehr schwer zu beschreiben. DAS muß man selber erlebt haben. (mehr …)

Ich bin dann mal weg

Ihr müßt jetzt ganz stark sein. Die nächsten Tage wird sich hier im OST-Blog wohl nur sehr wenig tun.
Die Koffer sind gepackt, der TS ist startklar. Am Sonntagabend werde ich mich dann hoffentlich auf dem Autoreisezug nach München befinden. Warum „hoffentlich“ und warum dann jetzt schon dieser Artikel?
Ganz einfache Erklärung. Ich fliege heute noch mal eben kurz für ein verlängertes Wochenende nach Prag und komme am Sonntag dann planmäßig um 14:35 Uhr wieder in Hamburg an. So der Plan. Viel Spielraum habe ich also nicht. Aber ich bin ja Optimist. Wird schon klappen.

Vielleicht schaffe ich es ja aus den Alpen mal ein Lebenszeichen von uns abzusetzen. Man hat als Blogger ja schließlich eine gewisse Verpflichtung. Ich kann es nicht versprechen, aber die Vorkehrungen dafür sind auf jeden Fall getroffen.

Bloggerausrüstung

Das komplette Equipment ist bereits verstaut. (mehr …)

Lange genug nur geträumt, jetzt geht´s los!

Ich weiß nicht wieviele Jahre mir diese Idee schon im Kopf herumschwirrt. Jetzt ging es plötzlich ganz schnell.

Mit dem Passat in die Alpen! Nicht einfach nur kurz durch um möglichst schnell in den den Süden zu kommen. Nein, richtig rein. Nicht nur für einen Tag, sondern ein paar Tage und richtig Kilometer machen und ein paar tolle Pässe bezwingen.

Wie zum Beispiel den Passo de Stelvio in Italien. Bei uns wohl besser bekannt als Stilftser Joch.

Stilfser_Joch_OstrampeStilfser Joch Ostrampe von Passfahrer – Eigenes Werk.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

(mehr …)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close