Schlagwort Archiv: Scheibenwischer

Saisonbilanz 2015 – ´76er VW Passat L

Der Winter war mal wieder nicht lang genug, bzw. ich habe es mal wieder erst auf den letzten Drücker geschafft den Rallye-Passat für die anstehenden Saison fertig zu machen.

rallye-passat

Bevor es an die frische Luft gehen konnte gab es noch ein paar Sachen abzuarbeiten. (mehr …)

Auf den letzten Drücker

Daß es eng werden würde, habe ich mir schon gedacht als ich am späten Dienstag abend, die Sachen für den überfälligen Ölwechsel bestellt hatte. Den Ölfilter hielt ich bereits am Mittwoch morgen in den Händen. Den hatte ich mir beim örtlichen Teilehändler bestellt. Nur hatte der leider nicht „mein“ Motoröl. Da musste ich dann doch wieder auf ebay zurückgreifen.

Schlußendlich ist es aber gut ausgegangen. Gestern Nachmittag rollte der DHL-Paketwagen vor.

Drei Jahre sind genug. Raus mit dem antiken Lebenssaft.

oelwechsel

Sowas nenne ich Wartungsfreundlich. Keine Bühne, keine Grube. Wanne unter, Schraube raus und gut. (mehr …)

Kurz vorm Ziel

Richtig große Sachen stehen wohl nicht mehr an. Vielmehr gilt es jetzt noch die letzten Kleinigkeiten abzuarbeiten.

Los ging es mit den Rädern. Zur H-Abnahme will ich ja nicht mit irgendwelchen wilden Felgen vorfahren. Daher kamen jetzt erst mal die VW-Alus wieder rauf.

vw-alufelgen

Die passen natürlich zum TS, aber mir schwebt da ja noch etwas extravaganteres vor. Mal gucken was es letztendlich wird. (mehr …)

Pre-Rollout vom Passat TS

Gestern fand das erste vorläufige Rollout statt. Ganz fertig bin ja noch nicht, aber für die weiteren Arbeiten wollte ich wieder auf die Bühne.

Der Weg dahin war zunächst noch etwas blockiert.

Plunder

Die erste Stunde ging also mit Aufräumen drauf. Da hat sich über den Winter ganz schön was angesammelt. (mehr …)

Mike Sanders für den Wasserkasten

Vorne komme ich erst mal nicht weiter. Die Scheinwerferrahmen habe ich zum Pulverbeschichten geschickt. Ein neues Betätigungsfeld mußte her. Um mich örtlich nicht völlig zu verändern, habe ich mit der Komplettierung des Wasserkastens begonnen.

Passat-TS-Wasserkasten

Bevor hier jetzt die ganzen Bauteile wieder Einzug erhalten, stand natürlich noch ein Kur mit Mike Sanders (mehr …)

Erst wischen, dann Wischer

Vor dem Wischen, kam allerdings noch klar Schiff machen. Es wurde mal wieder Zeit.

klar Schiff machen

Stück für Stück kämpfe ich mich durch die Spuren der vergangenen Monate. Während ich den TS zum Lackieren vorbereitet habe, hatte ich keinen Nerv dafür. Der Schreibtisch sieht schon wieder halbwegs vernüftig aus. Die Lackdosen und das ganze andere Lackierzubehör sind weitestgehendst einsortiert.

chaos beseitigen

Komplett fertig bin ich mit bereits mit der Werkbank. Sie ist bereit für neue Taten.

Werkbank

Und auch mein Motorölproblem habe ich aus dem Weg geräumt. Da die Preise in den letzten Monaten exorbitant angstiegen sind, habe ich jetzt gleich mal zu einen 20 Liter Kanister gegriffen.

Motoröl 20l

Damit sollte ich wohl über die Saison kommen. Der Literpreis ist bei dieser Gebindegröße dann wieder recht erträglich. Weniger als die Hälfte, als wenn man diese Menge in 5 Liter Kanister kaufen würde.

Zu viel Aufräumen schadet allerdings der guten Laune und bevor ich genervt die Werkstatttür hinter mir zuhaue, habe ich mich lieber noch mal mit sinnvolleren Sachen beschäftigt. Wenn die Werkbank schon mal frei ist…

Passat TS Wischergestänge

Den Wischerantrieb habe ich zum Pulverbeschichten komplett zerlegt und jetzt muß er natürlich wieder zusammen.

Kleines Problem bei der Sache sind die beiden Lagerböcke der Wischerwellen. Die waren untrennbar vernietet. Zur Demontage half nur die Flex, mit der das umgebördelte Material abgeschliffen wurde.

Passat B1 Wischerwelle

Jetzt hatte ich diverse Möglichkeiten zur Auswahl die Böcke wieder am Rahmen zu befestigen. Ich entschied mich für die meines Erachtens haltbarste Lösung:
Die noch verbliebenen Stummel so aufzubohren, daß am Rand noch etwas von dem Material stehen bleibt. Damit ist habe ich in dem Sitz absolut keine Luft. Die Drehkräfte haben somit keine Chance die Passung durch das ständige hin und her aufzuweiten.

Passat B1 Wischerwelle

Die kleinen Stummel und die Löcher im Rahmen haben einen Durchmesser vom 5 mm. Größtmögliches Gewinde ist also M4. Dementsprechend kam hier ein 3,2mm Bohrer zum Einsatz.
Dann noch eben Gewinde geschnitten und die Böcke mit kleinen Schrauben montiert.

Passat B1 Lagerbock Wischer

M4 ist zwar nicht gerade üppig dimensioniert aber die Schrauben brauchen ja nur den Lagerbock am Blech halten. Die Drehkräfte werden durch den verbleibenen Rand aufgenommen. Somit sollte es kein Problem mit der Haltbarkeit geben.

Passat B1 scheibenwischerantrieb

Den Motor habe ich noch gegen ein etwas ansehnlicheres Exemplar getauscht. Ist er doch fast das Einzige, was man später von dem ganzen Antrieb überhaupt sieht.

Das hat sich dann wohl auch erledigt

Gestern konnte ich nach jetzt über zweieinhalb Monaten endlich meine Teile, die ich zum Strahlen und Pulverbeschichten gegeben habe, wieder in Empfang nehmen.

Anbauteile Pulverbeschichtung

Das war dann wohl aber auch das letzte Mal, daß ich bei dem Kontakt etwas zur Bearbeitung überlassen werde. Immer wieder wurde ich vertröstet. Was sonst innerhalb von zwei Wochen fertig war, hat jetzt fast zehn Wochen gebraucht. Zudem sind die Preis aus unerklärlichen Gründen auch noch drastisch gestiegen. Es ist schlecht abzuschätzen, aber im Verhältnis zu den Arbeiten die ich dort letztes Jahr hab machen lassen, war es jetzt auf einmal bestimmmt doppelt so teuer!

Das wars dann wohl! Zu allem Überfluß ist auch noch meine schöne Klappkiste nicht wieder mit zurückgekommen. Die kann ich wohl auch abschreiben.

Wenigstens sind die Sachen alle vernüftigt geworden. Leider hat man da immer sehr wenig Einfluß, wenn so eine Geschichte über drei Ecken läuft.

Die beiden Ventildeckel gingen dann gestern auch gleich noch weiter.

Passat 32 Ventildeckel pulverbeschichtet

Da wartet Dirk nämlich schon ganz händeringend drauf. Er sitzt quasi schon mit der Knarre und einer 10er Nuß in der Hand und will endlich mit seinem Passat in die Saison starten.

Und gerdae das hat mich an der Geschichte besonders gewurmt. Wenn es nur meine Teile gewesen wären, wäre es halt mein Pech. Aber wenn man dann im Freundeskreis extra noch nachfragt und mit einer zuverlässigen Möglichkeit wirbt, ist es besonders ärgerlich wenn´s dann nicht wie versprochen klappt.

Mich ärgert sowas maßlos.

100 Liter Wasser müssen reichen

Ich gebe es jetzt erst Mal auf. Ich habe gestern noch zweimal den Kühlkreislauf mit frischem Wasser befüllt, Motor dann warmlaufen lassen und das Wasser dann wieder abgelassen.

Kühlwasser abgelassen

So richtig klar ist es aber immer noch nicht. Wenn man das Wasser eine zeitlang stehen läßt, setzten sich am Boden immer noch braune Ablagerungen ab. Ist nicht viel aber sie sind eben vorhanden.
Mir langt es jetzt aber. Insgesamt sind da jetzt bestimmt schon einhundert Liter durch das System gegangen. Jetzt ist Schluß.

Passat TS Kühlerfrostschutz

Vielleicht jage ich auch nur ein Phantom. Schließlich ist Kühlerfrostschutz auch Rostschutz und wenn ich immer nur mit klarem Wasser spüle kann ich den Rost ja gar nicht stoppen. Auf jeden Fall gab es jetzt die abschließende Befüllung. Farblich passend natürlich in grün. Ich werde die Kühlflüssigkeit mal im Auge behalten und dann sehe ich ja ob sie sich braun einfärbt oder so bleibt.

Erst mal abgehakt. Nächster offener Punkt sind die beiden vorderen Kotflügel. Vor Wochen hatte ich hier ja schon mal angefangen, dann jedoch irgendwie immer wieder andere Arbeiten vorgezogen.
Den linken Kotflügel werde ich erhalten. Ganz jungfräulich ist der zwar auch nicht mehr, aber die Anrostungen rechtfertigen in meinen Augen noch kein Neuteil.

Passat TS Kotflügel

Ein paar Stunden gingen bei den Entrostungsarbeiten aber schon drauf. Seine eigenen Arbeitsstunden darf man sich bei solch einem Projekt ja aber sowieso nicht vorhalten.

Auf Höhe der Zierleiste, hinter dem Scheinwerfer ist das Blech irgendwie etwas verformt. Wahrscheinlich liegt hier der Grund für die bereits erfolgte Nachlackierung.

Passat TS Kotflügel links

Von außen war die Stelle nicht erkennbar, ist also anscheinend vernüftig gemacht worden. Ich bin mit den Entrostungsarbeiten jetzt durch und es kann die Tage jetzt die Grundierung folgen.

Dann waren da noch eine handvoll Teile die ebenfalls stark angerostet sind und die ich so nicht verbauen will. Da sie später auch nicht mal eben getauscht werden können, gibt es hier noch eine außerhäusige Bearbeitung.

Passat TS Wischermechanik

Ganz schlimm erwischt hat es den Träger des Wischerantriebs. Kein Wunder, der saß ja auch im Wasserkasten.

Die Wischerwelllen sind dierkt mit dem Träger vernietet. Allerdings nicht so wie ich eigentlich gedacht hatte. Es wurden hier keine losen Nieten verwendent. Die Lagerböcke der Wellen wurden direkt vernietet.

Passat TS Wischerwelle

Im Ersatzteilkatalog sind einzelne Nieten aufgeführt und ich habe auch ein paar neue Lagerböcke im Bestand. Die haben jeweils zwei Bohrungen. Sieht so aus als ob ich die Löcher hier jetzt erst bohren muß. Aber da habe ich noch ein paar Tage Zeit mir Gedanken drüber zumachen.

Die Teile gehen jetzt nämlich erst mal zum Strahlen und anschließenden Pulverbeschichten. Mit dabei sind auch noch die beiden Fensterstege aus den Türen und das Halteblech für die Batterie. Dann fielen mir noch zwei Stoßstangenhalter und nachdem ich das Foto gemacht hatte, noch zwei vordere Töpfe der Drehmomentabstützung in die Hände.

Teile zum Strahlen

Die beiden Ventiledeckel sind nicht von mir. Wenn man schon mal wieder eine Ladung fertig macht, gehört es sich als netter Mensch halt, daß man im Freundeskreis mal anfragt.

Mausetot

Eine passendere Überschrift kann es für diesem Artikel einfach nicht geben.

Ich hab mich gestern mal daran gemacht den Wasserkasten etwas auf Vordermann zu bringen. Der hatte es bitternötig.

Wasserkasten Passat TS

Eine zentimeterdicke Schicht aus Schaumstoff und Filzresten lag über dem Blech.

Wasserkasten Passat 32

Da hat es sich wohl jemand ganz besonders gemütlich gemacht.

Ich konnte den Bewohner dann sogar dingfest machen. Zur Rechenschaft kann ich ihn aber leider nicht mehr ziehen.

Passat Maus

Da ist der Übertäter! Der hat wohl auch die Lenkungsmanschette auf dem Gewissen gehabt.

Wer jetzt denkt, damit ist die Erklärung für die heutige Überschrift erbracht, der irrt. Aber gewaltig!
Denn es ging natürlich noch weiter und es war noch längst nicht alles aus dem Wasserkasten raus.

Wasserkasten Loch Passat 32

Stückchen für Stückchen offenbarte sich das ganze Ausmaß. Ziemlich schnell entdeckte ich ein dickes Loch. Sorgfältig mit mit einem Pfropfen aus den Polsterresten verschloßen.

Jetzt hat es mich also doch erwischt. Ich werde wohl nicht mehr behaupten können, daß der Passat TS ohne Schweißgerät ausgekommen ist.

Um da mal richtig sauber machen zu können mußte der Scheibenwischer erst mal raus.

Scheibenwischer Passat TS

Das gröbste Zeug war zu diesem Zeitpunkt schon raus. Aber jetzt konnte ich auch mal ein Blick in die Tiefe werfen.

Wasserkasten Lack Passat TS

Den Lack konnte ich großflächig einfach runterwischen oder wegpusten. Man sieht hier schon, daß er gar nicht mehr am Blech haftet. Ist Mäusepisse ein so gutes Lösungsmittel?

Auch die Rückseite von dem Trennblech zum Motorraum war nach bloßem Einsatz mit der Luftpistole blank.

Wasserkasten Lack ab

Komischerweise aber nur wenig angerostet.

Rost in dieser Größenordnung hätte ich hier nun wirklich nicht erwartet. Da war ich wirklich erstmal etwas geplättet. Das bedeutet ein Haufen Arbeit die so nicht eingeplant war. Da war ich wohl doch etwas zu blauäugig.

Auf der rechten Seite hält es sich wohl aber in Grenzen. Ich habe mal versucht die Teermatte anzuheben, die ist aber anscheinend nur wenige Zentimeter am Rand unterrostet.

Wasserkasten rechts

Ich hab den Bereich schon mal kräftig abgekrtazt, scheint wirklich nur oberflächlich verrostet zu sein. Ich hoffe, da kommt nicht noch mehr unter der Teermatte zum Vorschein.

Wenn mir noch mal einer erzählen will, daß Mäuse keine Schädlinge sind, dem zeige ich diese Bilder.

Wasserkasten rost Passat TS

Falls noch einer ein Wasserkastenblech übrig hätte, wäre ich übrigens nicht abgeneigt… 😉

Ich muß mir jetzt erstmal was zur weiteren Vorgehensweise einfallen lassen. Der Lack steht schon bereit. Den Wasserkasten wollte ich nämlich selber auslackieren bevor der TS zum Lackierer geht. Der bleibt jetzt aber noch eine Zeit in der Dose.

Tag mit viel Kleinkram endet mit größerer Baustelle

Der gestrige Tag war eigentlich geprägt von diversem Kleinkram. Er endete allerdings mit einer Entdeckung, die einen etwas größeren Eingriff erfordert.

Zunächst mußte ich bei meinem Volvo 940 die H4-Lampe auf der Beifahrerseite tauschen.

Volvo 940 H4

Nach über zweieinhalb Jahren hat es die jetzt auch erwischt. Auf der Fahrerseite hat es die im Janaur 2010 eingebauten Bosch Plus 90 bereits im März diesen Jahres zerlegt.

Dann fehlte immer noch der richtige Zubehörsatz für die vordere Bremse. Der ist mittlerweile auch bei mir eingetroffen.

Zubehoersatz Bremse

Der ist jetzt zwar nicht von ATE, hat dafür aber nur 1 Euro bei ebay gekostet. Neuware zum Sofortkaufpreis.

Bremse VA Passat TS

Diesmal war es auch die richtige Ausführung mit den langen Bolzen und der breiten Feder. Ich hoffe, daß der Qualitätsunterschied zu Originalteilen nicht so sehr ins Gewicht fällt. 😉

Nachmittags kam mein Kumpel Markus noch mit seinem Volvo 940 vorbei.

Volvo 940

Er ist öfter mal die Woche über unterwegs und hat dann am Freitag immer mit einer leeren Batterie zu kämpfen. Der Fehler war schnell lokalisiert: Lima-Regler. Zur Sicherheit noch mal die Stromentnahme an der Batterie gemessen: 0,05 Ampere. Das kann also nicht die Ursache sein.

Dann hab ich ihm noch eins von meinen umgebauten Wischerrelais verpaßt. Die hatte ich mal in einer Kleinserie aufgelegt. Ein programmierbaren Intervall gab es bei Volvo für den 940 nicht.

Wischerrelais Volvo 940

Ich hab einfach das Innenleben eines VW-Relais, in das Gehäuse des Volvo-Relais gepackt. Funktioniert wunderbar. Ich selbst fahre damit auch schon ein paar Jahre rum.

Wir quaschten dann noch eine Zeitlang und als Markus dann wieder los mußte, wollte ich eigentlich auch Feierabend machen. Nur noch die Räder vorne wieder auf den TS und das sollte es dann gewesen sein.
Die Räder hab ich dann aber nicht mehr angebaut…
Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie landete mein Blick auf der Lenkungsmanschette.

Lenkungsmanschette Passat TS

Auch hier waren die Nager aktiv.
„Heute nicht mehr“, hab ich mir gesagt. Licht aus, Tür zu, ab nach Hause. Die Lenkung baue ich nächste Woche aus.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close